Erinnerung an Nantucket

Erinnerung-an-N-_oben

Laue Sommerabende über Hamburgs Dächern

Die Besitzer dieser Dachterrasse sind große Fans der kleinen US-amerikanischen Insel Nantucket vor der Küste des Bundesstaates Massachusetts. Die Dachterrasse sollte etwas vom Urlaubgefühl vermitteln. So verschwand eine hässliche himmelblaue Wand – ebenso wie der Kamin – hinter den für die Insel Nantucket typischen Holzschindeln. Die vorhandenen kykladenblauen Pflanzgefäße erhielten einen Anstrich in zurückhaltendem Maus-Grau, was strenggenommen zwar keine der offiziellen Insel-Farben ist, so wie "Nantucket Grau" oder "Quäker Grau". Diese Töne haben der Insel den Beinamen der "Gray Lady" eingebracht.
Die vorhandenen Gefäße wurden um zusätzliche ergänzt und mit einer immergrünen, niedrigen Hecke, Ziergräsern, Stauden und Einjährigen bepflanzt. Der Rückbau hoher, aber nicht benötigter Sichtschutzelemente eröffnet weite Blicke über die Dächer Hamburgs. Zwei kleine Bäume wurden in mobile Gefäße mit Rollen gepflanzt. Diese können je nach Bedarf als Schattenspender einfach an den richtigen Platz bewegt werden.

 

Erinnerung-an-N-_unten

Laue Sommerabende über Hamburgs Dächern Die Besitzer dieser Dachterrasse sind große Fans der kleinen US-amerikanischen Insel Nantucket vor der Küste des Bundesstaates Massachusetts. Die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Erinnerung an Nantucket

Erinnerung-an-N-_oben

Laue Sommerabende über Hamburgs Dächern

Die Besitzer dieser Dachterrasse sind große Fans der kleinen US-amerikanischen Insel Nantucket vor der Küste des Bundesstaates Massachusetts. Die Dachterrasse sollte etwas vom Urlaubgefühl vermitteln. So verschwand eine hässliche himmelblaue Wand – ebenso wie der Kamin – hinter den für die Insel Nantucket typischen Holzschindeln. Die vorhandenen kykladenblauen Pflanzgefäße erhielten einen Anstrich in zurückhaltendem Maus-Grau, was strenggenommen zwar keine der offiziellen Insel-Farben ist, so wie "Nantucket Grau" oder "Quäker Grau". Diese Töne haben der Insel den Beinamen der "Gray Lady" eingebracht.
Die vorhandenen Gefäße wurden um zusätzliche ergänzt und mit einer immergrünen, niedrigen Hecke, Ziergräsern, Stauden und Einjährigen bepflanzt. Der Rückbau hoher, aber nicht benötigter Sichtschutzelemente eröffnet weite Blicke über die Dächer Hamburgs. Zwei kleine Bäume wurden in mobile Gefäße mit Rollen gepflanzt. Diese können je nach Bedarf als Schattenspender einfach an den richtigen Platz bewegt werden.

 

Erinnerung-an-N-_unten

Zuletzt angesehen