Grüne Helden

- Eine Kinderhilfsinitiative des Garten von Ehren


Pressemitteilung

Ferien in der Schule: Spielerisches Lernen mit Johannes von Ehren

Die  Ferien  in  der  Schule  verbringen?  Das  klingt  für  Kinder erstmal nach keiner schönen Freizeitplanung. Nicht aber für 24 Kinder der Stadtteilschule Maretstraße (Maretstraße 50) in Harburg: Sie machen diesen Herbst Lernferien. Sie freuen sich  darauf,  zwei  Wochen  lang  zu  lernen,  neue  Dinge  zu entdecken  und  die  Schule  aktiv  zu  verändern.  Unterstützt werden  die  Kids  aus  den  Klassenstufen  2  bis  6  dabei  von Johannes  von  Ehren,  Gärtner  aus  Leidenschaft  in  fünfter Generation.  Er  ist  an  der  Schule  kein  Unbekannter. Im  vergangenen  Jahr  gestaltete  er  im Rahmen  seines  sozialen  Projekts  „Grüne  Helden“  gemeinsam  mit  den  Schülern  und  John Langley  (NDR)  ein  Schulbeet  und  packte  beim  Anlegen  des  Stadtteilgartens  mit  an. Zusammen mit der Schauspielerin Caroline Kiesewetter (Rote Rosen) geht’s am 22.10. von 12 bis 14 Uhr nun weiter. Das heißt: Die Hochbeete bepflanzt, damit die Kinder sich dann im kommenden Frühling an einer wunderbaren Blütenpracht erfreuen können.

Zusammen mit der Organisation „climb“ (clever lernen, immer motiviert bleiben)  finden  in  diesem  Jahr  die  Lernferien  statt.  Das  Ziel  der Organisation ist es, Kinder auch in den Ferien für das spielerische Lernen zu  begeistern.  Zwei  Wochen  lang  beschäftigen  sie  sich  vormittags  mit Mathe  und  Deutsch.  An  den  Nachmittagen  lernen  die  Schüler,  den eigenen  Stadtteil  mitzugestalten.  Die  Kinder  sollen  ermutigt  werden,  einen  neuen  Blick  auf ihre Umwelt zu entwickeln. Ein weiteres Ziel ist es, die Eigenverantwortlichkeit zu fördern. Das liegt auch Johannes von Ehren und seinem Projekt besonders am Herzen: „Es freut mich sehr, dass ich die Kinder auch in ihren Ferien bei dem Projekt des Stadtteilgartens unterstützen kann und die Kinder sehen, dass das Geld aus dem Verkauf der Bäume, ihnen nun zu Gute kommt. Ich  finde  es  toll,  dass  „climb“  die  Kinder  in  den  Ferien  zum  Lernen  motiviert.  Die  Ziele  der Organisation ergänzen sich wunderbar mit denen der „Grünen Helden“. Außerdem ist es toll, dass  Frau  Kiesewetter  wieder  Zeit  für  uns  gefunden  hat  und  das  Projekt  so  tatkräftig unterstützt“,  so  Johannes  von  Ehren.  Die  Schauspielerin  und  Sängerin  Caroline  Kiesewetter unterstützte  die  Schüler im  September  tatkräftig bei den Markttagen im Garten von Ehren. Hier kamen beim Verkauf von Stiel-Eichen, welche die Kinder im Juni selbst getopft hatten, 3000 Euro zusammen, die nun in den Stadtteilgarten investiert werden. 

- Eine Kinderhilfsinitiative des Garten von Ehren Pressemitteilung Ferien in der Schule: Spielerisches Lernen mit Johannes von Ehren Die  Ferien  in ... mehr erfahren »
Fenster schließen
Grüne Helden

- Eine Kinderhilfsinitiative des Garten von Ehren


Pressemitteilung

Ferien in der Schule: Spielerisches Lernen mit Johannes von Ehren

Die  Ferien  in  der  Schule  verbringen?  Das  klingt  für  Kinder erstmal nach keiner schönen Freizeitplanung. Nicht aber für 24 Kinder der Stadtteilschule Maretstraße (Maretstraße 50) in Harburg: Sie machen diesen Herbst Lernferien. Sie freuen sich  darauf,  zwei  Wochen  lang  zu  lernen,  neue  Dinge  zu entdecken  und  die  Schule  aktiv  zu  verändern.  Unterstützt werden  die  Kids  aus  den  Klassenstufen  2  bis  6  dabei  von Johannes  von  Ehren,  Gärtner  aus  Leidenschaft  in  fünfter Generation.  Er  ist  an  der  Schule  kein  Unbekannter. Im  vergangenen  Jahr  gestaltete  er  im Rahmen  seines  sozialen  Projekts  „Grüne  Helden“  gemeinsam  mit  den  Schülern  und  John Langley  (NDR)  ein  Schulbeet  und  packte  beim  Anlegen  des  Stadtteilgartens  mit  an. Zusammen mit der Schauspielerin Caroline Kiesewetter (Rote Rosen) geht’s am 22.10. von 12 bis 14 Uhr nun weiter. Das heißt: Die Hochbeete bepflanzt, damit die Kinder sich dann im kommenden Frühling an einer wunderbaren Blütenpracht erfreuen können.

Zusammen mit der Organisation „climb“ (clever lernen, immer motiviert bleiben)  finden  in  diesem  Jahr  die  Lernferien  statt.  Das  Ziel  der Organisation ist es, Kinder auch in den Ferien für das spielerische Lernen zu  begeistern.  Zwei  Wochen  lang  beschäftigen  sie  sich  vormittags  mit Mathe  und  Deutsch.  An  den  Nachmittagen  lernen  die  Schüler,  den eigenen  Stadtteil  mitzugestalten.  Die  Kinder  sollen  ermutigt  werden,  einen  neuen  Blick  auf ihre Umwelt zu entwickeln. Ein weiteres Ziel ist es, die Eigenverantwortlichkeit zu fördern. Das liegt auch Johannes von Ehren und seinem Projekt besonders am Herzen: „Es freut mich sehr, dass ich die Kinder auch in ihren Ferien bei dem Projekt des Stadtteilgartens unterstützen kann und die Kinder sehen, dass das Geld aus dem Verkauf der Bäume, ihnen nun zu Gute kommt. Ich  finde  es  toll,  dass  „climb“  die  Kinder  in  den  Ferien  zum  Lernen  motiviert.  Die  Ziele  der Organisation ergänzen sich wunderbar mit denen der „Grünen Helden“. Außerdem ist es toll, dass  Frau  Kiesewetter  wieder  Zeit  für  uns  gefunden  hat  und  das  Projekt  so  tatkräftig unterstützt“,  so  Johannes  von  Ehren.  Die  Schauspielerin  und  Sängerin  Caroline  Kiesewetter unterstützte  die  Schüler im  September  tatkräftig bei den Markttagen im Garten von Ehren. Hier kamen beim Verkauf von Stiel-Eichen, welche die Kinder im Juni selbst getopft hatten, 3000 Euro zusammen, die nun in den Stadtteilgarten investiert werden. 

Zuletzt angesehen