FREUNDESKREIS

Gr-ne-Helden-Logo

Johannes  von  Ehren,  der  in  fünfter  Generation  die  Familientradition  fortführt,  verbindet  die  Natur  mit Lifestyle. Er bereichert die Branche mit seinem Verständnis vom Garten als erweiterten Wohnraum. Zu seinen Kunden  gehören  Dieter  Bohlen,  Familie  von  Bismarck,  Freiherr  von  Jenisch,  Heiko  Westermann  oder  die Reederfamilie Schües. Sein Unternehmenskonzept basiert auf zwei Säulen: Im exklusiven Gartenmarkt findet der Kunde von Pflanzen über Gartenmöbel bis hin zu Interieur renommierter Marken alles, was für Drinnen und  Draußen  benötigt  wird.  Die  Produktpalette  ist  ebenfalls  über  seinen  Online-Shop  erhältlich.  Aber genauso bietet Garten von Ehren die Planung von privaten Gärten an. Sein Team von 27 Mitarbeitern besteht aus passionierten Fachleuten, Landschaftsarchitekten, Ingenieuren und Gärtnern. Seit 2013 engagiert er sich mit der Initiative „Grüne Helden“ in mehrfacher Weise. Er unterstützt Schulprojekte in der Region, in dem er Gelder  für  soziale  und  wohltätige  Zwecke  sammelt. Unterstützung bekommt er dabei von seinem „Freundeskreis“. Zu dessen Mitgliedern gehören: Caroline Kiesewetter (Sängerin & Schauspielerin, u.a. Rote Rosen), Armin Morbach (Promi-Visagist), Carlo von Tiedemann (Schauspieler, u.a. Tatort), Caroline Fortenbacher (Sängerin) und John Langley (NDR-Fernsehgärtner).

Kindern  wird  dadurch  die  Möglichkeit  gegeben,  ihre Umgebung mit zu gestalten und dabei Verantwortung zu übernehmen, z.B. ganz konkret bei der Gestaltung eines  Stadtteilgartens.  Wann  immer  es  geht,  versucht  er  Projekte  zu  initiieren,  die  die  städtische  Umwelt grüner werden lassen.

Bisherige Aktionen:

„Ab ins Beet“ mit John Langley
Mit dem Engagement des Fernsehgärtners John Langley startete am 24. Juni 2014 das Projekt „Grüne Helden“ in der Stadtteilschule Maretstraße in Hamburg – Harburg. Beim gemeinschaftlichen Bepflanzen des Schulbeetes konnten John Langley und Johannes von Ehren die Schüler für Pflanzen und die Natur begeistern. Die Aktion bildete den Auftakt des Projektes und gab den Kindern die Möglichkeit, mit den Profis erste Einblicke in die Welt des Gärtners zu gewinnen.
Unbenannt-155b9fb63206f7
„Gartengenuss“ mit Caroline Kiesewetter
Am 13. und 14. September 2014 kamen im Garten von Ehren Genießer und Gartenfreunde voll auf ihre Kosten. Die Charity Markttage luden Besucher in den Harburger Gartenmarkt zu Live-Cooking und Fachvorträgen rund um das Thema „Genuss“ ein. Auch die Schüler der Stadtteilschule Maretstraße waren vor Ort: Sie verkauften an dem Wochenende selbstgezogene Stiel-Eichen („Quercus robur“, die Deutsche Eiche). Die Einnahmen kamen anschließend dem Projekt „Grüne Helden“ zu gute. Unterstützt wurden sie dabei von ihrer prominenten Patin Caroline Kiesewetter.

„Lernferien“ mit Caroline Kiesewetter
Zusammen mit der Organisation „climb“ (clever lernen, immer motiviert bleiben) fanden im Oktober 2014 die Lernferien an der Stadtteilschule in Harburg statt. Ziel war es, Kinder auch in den Ferien spielerisch für das Lernen zu begeistern. Zwei Wochen lang beschäftigten sie sich vormittags mit Mathematik und Deutsch. An den Nachmittagen lernten die Schüler, den eigenen Stadtteil mitzugestalten. Eigenverantwortlichkeit zu fördern liegt auch Johannes von Ehren am Herzen, weshalb er die Lernferien dazu nutzte, mit den Kindern den Stadtteilgarten weiter zu bepflanzen. Mit strahlenden Kinderaugen und dreckigen Händen wurden, zusammen mit Caroline Kiesewetter, sonnige Stunden im Grünen verbracht und verschiedene Pflanzen wie Eberesche und Rhododendren gesetzt.
Unbenannt-11

Johannes  von  Ehren,  der  in  fünfter  Generation  die  Familientradition  fortführt,  verbindet  die  Natur  mit Lifestyle.... mehr erfahren »
Fenster schließen
FREUNDESKREIS

Gr-ne-Helden-Logo

Johannes  von  Ehren,  der  in  fünfter  Generation  die  Familientradition  fortführt,  verbindet  die  Natur  mit Lifestyle. Er bereichert die Branche mit seinem Verständnis vom Garten als erweiterten Wohnraum. Zu seinen Kunden  gehören  Dieter  Bohlen,  Familie  von  Bismarck,  Freiherr  von  Jenisch,  Heiko  Westermann  oder  die Reederfamilie Schües. Sein Unternehmenskonzept basiert auf zwei Säulen: Im exklusiven Gartenmarkt findet der Kunde von Pflanzen über Gartenmöbel bis hin zu Interieur renommierter Marken alles, was für Drinnen und  Draußen  benötigt  wird.  Die  Produktpalette  ist  ebenfalls  über  seinen  Online-Shop  erhältlich.  Aber genauso bietet Garten von Ehren die Planung von privaten Gärten an. Sein Team von 27 Mitarbeitern besteht aus passionierten Fachleuten, Landschaftsarchitekten, Ingenieuren und Gärtnern. Seit 2013 engagiert er sich mit der Initiative „Grüne Helden“ in mehrfacher Weise. Er unterstützt Schulprojekte in der Region, in dem er Gelder  für  soziale  und  wohltätige  Zwecke  sammelt. Unterstützung bekommt er dabei von seinem „Freundeskreis“. Zu dessen Mitgliedern gehören: Caroline Kiesewetter (Sängerin & Schauspielerin, u.a. Rote Rosen), Armin Morbach (Promi-Visagist), Carlo von Tiedemann (Schauspieler, u.a. Tatort), Caroline Fortenbacher (Sängerin) und John Langley (NDR-Fernsehgärtner).

Kindern  wird  dadurch  die  Möglichkeit  gegeben,  ihre Umgebung mit zu gestalten und dabei Verantwortung zu übernehmen, z.B. ganz konkret bei der Gestaltung eines  Stadtteilgartens.  Wann  immer  es  geht,  versucht  er  Projekte  zu  initiieren,  die  die  städtische  Umwelt grüner werden lassen.

Bisherige Aktionen:

„Ab ins Beet“ mit John Langley
Mit dem Engagement des Fernsehgärtners John Langley startete am 24. Juni 2014 das Projekt „Grüne Helden“ in der Stadtteilschule Maretstraße in Hamburg – Harburg. Beim gemeinschaftlichen Bepflanzen des Schulbeetes konnten John Langley und Johannes von Ehren die Schüler für Pflanzen und die Natur begeistern. Die Aktion bildete den Auftakt des Projektes und gab den Kindern die Möglichkeit, mit den Profis erste Einblicke in die Welt des Gärtners zu gewinnen.
Unbenannt-155b9fb63206f7
„Gartengenuss“ mit Caroline Kiesewetter
Am 13. und 14. September 2014 kamen im Garten von Ehren Genießer und Gartenfreunde voll auf ihre Kosten. Die Charity Markttage luden Besucher in den Harburger Gartenmarkt zu Live-Cooking und Fachvorträgen rund um das Thema „Genuss“ ein. Auch die Schüler der Stadtteilschule Maretstraße waren vor Ort: Sie verkauften an dem Wochenende selbstgezogene Stiel-Eichen („Quercus robur“, die Deutsche Eiche). Die Einnahmen kamen anschließend dem Projekt „Grüne Helden“ zu gute. Unterstützt wurden sie dabei von ihrer prominenten Patin Caroline Kiesewetter.

„Lernferien“ mit Caroline Kiesewetter
Zusammen mit der Organisation „climb“ (clever lernen, immer motiviert bleiben) fanden im Oktober 2014 die Lernferien an der Stadtteilschule in Harburg statt. Ziel war es, Kinder auch in den Ferien spielerisch für das Lernen zu begeistern. Zwei Wochen lang beschäftigten sie sich vormittags mit Mathematik und Deutsch. An den Nachmittagen lernten die Schüler, den eigenen Stadtteil mitzugestalten. Eigenverantwortlichkeit zu fördern liegt auch Johannes von Ehren am Herzen, weshalb er die Lernferien dazu nutzte, mit den Kindern den Stadtteilgarten weiter zu bepflanzen. Mit strahlenden Kinderaugen und dreckigen Händen wurden, zusammen mit Caroline Kiesewetter, sonnige Stunden im Grünen verbracht und verschiedene Pflanzen wie Eberesche und Rhododendren gesetzt.
Unbenannt-11

Filter schließen
von bis
Zuletzt angesehen