Johannisbeeren

Die rotenoder schwarzen Früchte der Johannisbeere wachsen an langen Rispen, was die Ernte sehr leicht macht. Die Früchte schmecken süß-säuerlich und sind sehr gesund. Sie bereichern jedes Dessert und sind auch als Naschobst sehr beliebt. Aus den schwarzen Johannisbeeren wird u.A. auch Cassis gewonnen. Die Blüten sind unscheinbar, aber bei Insekten und Bienen beliebt. Der Johannisbeerstrauch wächst steif aufrecht. In ihrer mitteleuropäischen Heimat wachsen Johannisbeeren am Rande von Auwäldern. Daher mögen sie Standorte in Sonne oder Halbschatten. Der Boden sollte locker, feucht und humos sein. Durch jährlichen Schnitt bleiben die Sträucher jung und vital.

Die rotenoder schwarzen Früchte der Johannisbeere wachsen an langen Rispen, was die Ernte sehr leicht macht. Die Früchte schmecken süß-säuerlich und sind sehr gesund. Sie... mehr erfahren »
Fenster schließen
Johannisbeeren

Die rotenoder schwarzen Früchte der Johannisbeere wachsen an langen Rispen, was die Ernte sehr leicht macht. Die Früchte schmecken süß-säuerlich und sind sehr gesund. Sie bereichern jedes Dessert und sind auch als Naschobst sehr beliebt. Aus den schwarzen Johannisbeeren wird u.A. auch Cassis gewonnen. Die Blüten sind unscheinbar, aber bei Insekten und Bienen beliebt. Der Johannisbeerstrauch wächst steif aufrecht. In ihrer mitteleuropäischen Heimat wachsen Johannisbeeren am Rande von Auwäldern. Daher mögen sie Standorte in Sonne oder Halbschatten. Der Boden sollte locker, feucht und humos sein. Durch jährlichen Schnitt bleiben die Sträucher jung und vital.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
von bis
von bis
 
Zuletzt angesehen