Grüne Helden

- Eine Kinderhilfsinitiative des Garten von Ehren


Pressemitteilung

Pflanzaktion mit John Langley: Garten von Ehren macht sich für Harburg stark

Heute  Vormittag  war  es  soweit:  Mit  der  prominenten  Unterstützung  des Fernsehgärtners  John  Langley  startete  das  Projekt  „Grüner  Daumen“  von Garten  von  Ehren  und  der  Stadtteilschule  Maretstraße.  Beim gemeinschaftlichen  Bepflanzen  des  Schulbeetes  konnten  John  Langley  und Johannes  von  Ehren,  Gärtner  aus  Leidenschaft  in  fünfter  Generation,  den Schülern  die  Begeisterung  für  Pflanzen  und  die  Natur  näher  bringen. Regelmäßig  wird  Johannes  von  Ehren  den  Schülern  auch  in  Zukunft  beim Anlegen und Bewirtschaften eines Stadtteilgartens im Phönixviertel Tipps rund um die Pflanzenkunde geben.  Die Aktion mit John Langley bildete den Auftakt des  Projektes  und  gab  den  Schülern  die  Möglichkeit,  einen  ersten  Einblick  in die Welt des Gärtners zu bekommen.

Regelmäßig  engagiert  sich  Johannes  von  Ehren  für  gemeinnützige  Projekte  im Stadtteil  Hamburg-Harburg.  Der  gelernte  Baumschulgärtner  betreut  aktuell  das Projekt „Grüner Daumen“, bei dem er Schülerinnen und Schülern der Stadtteilschule Maretstraße die Pflanzenkunde außerschulisch näher bringt. Gemeinsam mit Garten- Experte  John Langley  („Mein  Nachmittag“,  „Landpartie“  -  NDR),  begrüßte  Johannes von  Ehren  die  Schüler  am  heutigen  Vormittag  das  erste  Mal  zur  Pflanzaktion  im Phönixviertel.  Als  Vorbereitung  für  das  Anlegen  eines  Stadtteilgartens  wurde  dabei das Schulbeet verschönert, um den Kindern erste wichtige Tipps mit auf den Weg zu geben. „Als ich von dem Stadtteilgarten hörte, der hier gemeinsam mit den Schülern angelegt  werden  soll,  habe  ich  direkt  meine  Unterstützung  angeboten.  Ich  finde  es wichtig,  sich  vor  der  eigenen  Haustür  zu  engagieren“,  sagt  der  dreifache  Vater Johannes  von  Ehren,  der  seine  Begeisterung  für  Pflanzenkunde  nicht  nur  an  seine eigenen Kinder weitergeben möchte.

„Als  Gärtner  und  Pädagoge  weiß  ich  wie  wichtig  es  ist,  Kinder  früh  an  Natur  und Pflanzen  heranzuführen.  Durch  die  Pflege  des  Stadtteilgartens  lernen  die  Kinder auch außerhalb des Klassenzimmers selbstständig zu handeln und Verantwortung zu übernehmen. Ein tolles Projekt“, so John Langley.

„Wir freuen uns über die Unterstützung von Garten von Ehren, ohne die eine solche Aktion  nicht  denkbar  wäre.  Für  die  Kinder  ist  es  eine  tolle  Erfahrung“,  so  Frau Schöne,  Leiterin  der  Stadtteilschule  Maretstraße.  Die  Inklusion  von  Menschen  mit Behinderung ist ein weiteres Hauptziel des Projektes, weshalb eine Kooperation mit der Einrichtung LMBHH ermöglicht wurde.

Ein Teil der Einnahmen von Veranstaltungen wie z.B. den Markttagen, die jedes Jahr im  Garten  von  Ehren  stattfinden,  kommen  seinen  Charity-Projekten  zugute.  Um  auf dieses und weitere Projekte im Stadtteil aufmerksam zu machen, plant Johannes von Ehren einen  „Promi-Freundeskreis“  ins Leben  zu  rufen.  Prominente  Paten  wie  John Langley  engagieren  sich  dabei  in  verschiedenen  Charity-Projekten  und  begleiten diese abwechselnd bei öffentlichen Terminen.

- Eine Kinderhilfsinitiative des Garten von Ehren Pressemitteilung Pflanzaktion mit John Langley: Garten von Ehren macht sich für Harburg stark Heute  Vormittag ... mehr erfahren »
Fenster schließen
Grüne Helden

- Eine Kinderhilfsinitiative des Garten von Ehren


Pressemitteilung

Pflanzaktion mit John Langley: Garten von Ehren macht sich für Harburg stark

Heute  Vormittag  war  es  soweit:  Mit  der  prominenten  Unterstützung  des Fernsehgärtners  John  Langley  startete  das  Projekt  „Grüner  Daumen“  von Garten  von  Ehren  und  der  Stadtteilschule  Maretstraße.  Beim gemeinschaftlichen  Bepflanzen  des  Schulbeetes  konnten  John  Langley  und Johannes  von  Ehren,  Gärtner  aus  Leidenschaft  in  fünfter  Generation,  den Schülern  die  Begeisterung  für  Pflanzen  und  die  Natur  näher  bringen. Regelmäßig  wird  Johannes  von  Ehren  den  Schülern  auch  in  Zukunft  beim Anlegen und Bewirtschaften eines Stadtteilgartens im Phönixviertel Tipps rund um die Pflanzenkunde geben.  Die Aktion mit John Langley bildete den Auftakt des  Projektes  und  gab  den  Schülern  die  Möglichkeit,  einen  ersten  Einblick  in die Welt des Gärtners zu bekommen.

Regelmäßig  engagiert  sich  Johannes  von  Ehren  für  gemeinnützige  Projekte  im Stadtteil  Hamburg-Harburg.  Der  gelernte  Baumschulgärtner  betreut  aktuell  das Projekt „Grüner Daumen“, bei dem er Schülerinnen und Schülern der Stadtteilschule Maretstraße die Pflanzenkunde außerschulisch näher bringt. Gemeinsam mit Garten- Experte  John Langley  („Mein  Nachmittag“,  „Landpartie“  -  NDR),  begrüßte  Johannes von  Ehren  die  Schüler  am  heutigen  Vormittag  das  erste  Mal  zur  Pflanzaktion  im Phönixviertel.  Als  Vorbereitung  für  das  Anlegen  eines  Stadtteilgartens  wurde  dabei das Schulbeet verschönert, um den Kindern erste wichtige Tipps mit auf den Weg zu geben. „Als ich von dem Stadtteilgarten hörte, der hier gemeinsam mit den Schülern angelegt  werden  soll,  habe  ich  direkt  meine  Unterstützung  angeboten.  Ich  finde  es wichtig,  sich  vor  der  eigenen  Haustür  zu  engagieren“,  sagt  der  dreifache  Vater Johannes  von  Ehren,  der  seine  Begeisterung  für  Pflanzenkunde  nicht  nur  an  seine eigenen Kinder weitergeben möchte.

„Als  Gärtner  und  Pädagoge  weiß  ich  wie  wichtig  es  ist,  Kinder  früh  an  Natur  und Pflanzen  heranzuführen.  Durch  die  Pflege  des  Stadtteilgartens  lernen  die  Kinder auch außerhalb des Klassenzimmers selbstständig zu handeln und Verantwortung zu übernehmen. Ein tolles Projekt“, so John Langley.

„Wir freuen uns über die Unterstützung von Garten von Ehren, ohne die eine solche Aktion  nicht  denkbar  wäre.  Für  die  Kinder  ist  es  eine  tolle  Erfahrung“,  so  Frau Schöne,  Leiterin  der  Stadtteilschule  Maretstraße.  Die  Inklusion  von  Menschen  mit Behinderung ist ein weiteres Hauptziel des Projektes, weshalb eine Kooperation mit der Einrichtung LMBHH ermöglicht wurde.

Ein Teil der Einnahmen von Veranstaltungen wie z.B. den Markttagen, die jedes Jahr im  Garten  von  Ehren  stattfinden,  kommen  seinen  Charity-Projekten  zugute.  Um  auf dieses und weitere Projekte im Stadtteil aufmerksam zu machen, plant Johannes von Ehren einen  „Promi-Freundeskreis“  ins Leben  zu  rufen.  Prominente  Paten  wie  John Langley  engagieren  sich  dabei  in  verschiedenen  Charity-Projekten  und  begleiten diese abwechselnd bei öffentlichen Terminen.

Zuletzt angesehen