Zwergobst & Säulenobst

Platzsparend und leicht zu ernten ist Säulenobst. Mit Säulenobst kann man sich den Traum vom eigenen Apfelbaum auch im kleinen Garten verwirklichen. Vielleicht passt sogar noch ein  Kirschbaum dazu. Im zweiten Jahr nach der Pflanzung sind die ersten Früchte zu erwarten. Die Mengen sind natürlich nicht so hoch wie bei großen Obstbäumen. Säulenobst ist schwachwüchsig und gedeiht sogar im Kübel auf dem Balkon. Der Schnitt richtet sich nach den Sorten, da es genetisch bedingte Säulenformen gibt, die kaum Schnitt benötigen, und in Form geschnittenes Säulenobst, welches jährlichen Schnitt benötigt. Lang gebildete Seitenzweige werden direkt am Stamm geschnitten. Die Pflanzung erfolgt in voller Sonne oder im lichten Schatten. Der Wurzelbereich sollte frei bleiben, da in die Wurzeln wachsende Gräser oder Stauden das Säulenobst schwächen. Dankbar sind diese Pflanzen für eine organische Abdeckung (Mulch) des Wurzelbereichs. In trockenen Sommern sollte gegossen werden.

Platzsparend und leicht zu ernten ist Säulenobst. Mit Säulenobst kann man sich den Traum vom eigenen Apfelbaum auch im kleinen Garten verwirklichen. Vielleicht passt sogar noch ein ... mehr erfahren »
Fenster schließen
Zwergobst & Säulenobst

Platzsparend und leicht zu ernten ist Säulenobst. Mit Säulenobst kann man sich den Traum vom eigenen Apfelbaum auch im kleinen Garten verwirklichen. Vielleicht passt sogar noch ein  Kirschbaum dazu. Im zweiten Jahr nach der Pflanzung sind die ersten Früchte zu erwarten. Die Mengen sind natürlich nicht so hoch wie bei großen Obstbäumen. Säulenobst ist schwachwüchsig und gedeiht sogar im Kübel auf dem Balkon. Der Schnitt richtet sich nach den Sorten, da es genetisch bedingte Säulenformen gibt, die kaum Schnitt benötigen, und in Form geschnittenes Säulenobst, welches jährlichen Schnitt benötigt. Lang gebildete Seitenzweige werden direkt am Stamm geschnitten. Die Pflanzung erfolgt in voller Sonne oder im lichten Schatten. Der Wurzelbereich sollte frei bleiben, da in die Wurzeln wachsende Gräser oder Stauden das Säulenobst schwächen. Dankbar sind diese Pflanzen für eine organische Abdeckung (Mulch) des Wurzelbereichs. In trockenen Sommern sollte gegossen werden.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
von bis
von bis
 
Zuletzt angesehen