Spindelstrauch

Spindelsträucher (lat. Euonymus) sind perfekte Bodendecker im Halbschatten oder Schatten. Dort bestechen sie mit ihren Farbspielen im Blatt, wie grün-weiß oder grün-gelb. Diese sind dann auch immergrün. Wo sich die Gelegenheit bietet, ranken Spindelsträucher empor. An den sich ausbreitenden Ranken entstehen neue Wurzeln. Kriechende Formen vertragen starken Rückschnitt sehr gut. Sie können sogar als kleine Hecke gezogen werden. Bodenverdichtung vertragen die Kriechsträucher nicht. Es gibt auch sommergrüne Spindelsträucher, die klassisch als Sträucher wachsen. Diese bestechen mit leuchtendem Herbstlaub und bizarren Früchten. Sie stehen gerne in voller Sonne oder im Halbschatten. Vom Standort her vertragen kriechende und hohe Spindelsträucher jeden Boden und sind robust, nur Trockenheit kombiniert mit Hitze vertragen sie nicht. 

Spindelsträucher (lat. Euonymus) sind perfekte Bodendecker im Halbschatten oder Schatten. Dort bestechen sie mit ihren Farbspielen im Blatt, wie grün-weiß oder grün-gelb.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Spindelstrauch

Spindelsträucher (lat. Euonymus) sind perfekte Bodendecker im Halbschatten oder Schatten. Dort bestechen sie mit ihren Farbspielen im Blatt, wie grün-weiß oder grün-gelb. Diese sind dann auch immergrün. Wo sich die Gelegenheit bietet, ranken Spindelsträucher empor. An den sich ausbreitenden Ranken entstehen neue Wurzeln. Kriechende Formen vertragen starken Rückschnitt sehr gut. Sie können sogar als kleine Hecke gezogen werden. Bodenverdichtung vertragen die Kriechsträucher nicht. Es gibt auch sommergrüne Spindelsträucher, die klassisch als Sträucher wachsen. Diese bestechen mit leuchtendem Herbstlaub und bizarren Früchten. Sie stehen gerne in voller Sonne oder im Halbschatten. Vom Standort her vertragen kriechende und hohe Spindelsträucher jeden Boden und sind robust, nur Trockenheit kombiniert mit Hitze vertragen sie nicht. 

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
von bis
von bis
 
Zuletzt angesehen