Steingarten

 

Die Natur macht es im Gebirge und an Felshängen vor. Dort wachsen polsterförmige Stauden, die dauerhaft blühen und der Insektenwelt Nahrung bieten. Im Garten kann man Trockenmauern mit Südausrichtung anlegen. Bei geringerem Platzangebot sind sogar die Oberflächen z.B. von Mülltonnenboxen geeignet. Dort bekommendie Fettblatt-Gewächse (Sedum) volle Besonnung, da sie ansonsten sehr empfindlich auf Beschattung reagieren.
 
Eine besondere Form des Steingartens ist das Alpinum. Dort werden gezielt Arten aus den Alpen und Karpaten gepflanzt. Meist wird auf Ziersorten verzichtet. Nur Arten des Hochgebirges sind im Tiefland kaum zu kultivieren, da sie extreme Spezialisten sind.

Eine neue Art des Steingartens ist der Kiesgarten, der momentan sehr im Trend liegt.

Hier finden Sie eine Auswahl an Pflanzen für Ihren Steingarten.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.