Zwiesel

Ein Zwiesel ist eine Verzweigung des Hauptstammes eines Baumes in zwei oder mehr gleich starke Äste, die wie ein Stamm weiterwachsen. Baumpfleger unterscheiden U-Zwiesel, die für die Baumstabilität unproblematisch sind und V-Zwiesel, die die Baumstabilität herabsetzen. Bei V-Zwieseln stehen die Stämme so nahe beieinander, dass beim Wachstum der Dicke die Rinde eingequetscht wird. Dadurch wird eine feste Verbindung der Holzkörper verhindert und es entsteht eine Schwachstelle. Diese Schwachstelle kann direkt durch das Wachstum oder durch Windeinwirkung reißen. Pilze können dort leicht eindringen und den Baum von innen schwächen. Bei Jungpflanzen kann man einen dieser Steiläste noch gut entfernen, später wird es schwierig, weil die Wunden dann zu groß sind.

Hier Sie hier eine Auswahl unserer schönsten Bäume und Gehölze.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.