Birne Schweizerhose - Pyrus communis Schweizerhose online kaufen

Produktinformationen "Birne Schweizerhose • Pyrus communis Schweizerhose"

Als außergewöhnliche Rarität unter den Birnen, zeigt sich die robuste Liebhabersorte Schweizer Hose mit einer auffälligen Streifenzeichnung in gelb, grün und rot an ihren mittelgroßen Früchten. Ein Vergleich mit den Hosen der Schweizer Garde des Papstes liegt nahe. Der späte Reifezeitpunkt der Frucht liegt Mitte bis Ende Oktober und verspricht eine lange Lagerdauer bis in den Januar. Diese alte Sorte (um 1800) zeigt sich im Ertrag so wie in der Größe der Früchte etwas schwankend.

Synonym

Birne  'Schweizerhose' ist auch unter diesem Namen bekannt: Birne 'Schweizer Hose'  Synonyme (botanisch): Pyrus domestica.

Verwendungen

Bienenweide, Frischverzehr, Saft, Süßspeise, Lagerbirne

Wuchs

Birne 'Schweizerhose' ist ein zuerst starkwüchsiger, aufrecht und verzweigt wachsender Kleinbaum, der eine Höhe von 3 - 5 m und eine Breite von 2,5 - 3,5 m erreichen kann. In der Regel wächst sie 30 - 40 cm pro Jahr. Die Krone zeigt sich bei dieser Sorte mittelgroß und wenig verzweigt.

Standort

Bevorzugter Standort in sonniger bis halbschattiger Lage.

Boden

Pyrus communis 'Schweizerhose' bevorzugt nährstoffreiche, ausreichend feuchte bis lehmig-sandige Erde.

Wasser

Regelmäßig gießen und die Erde zwischenzeitlich abtrocknen lassen.

Pflege

 

  • Schnitt- und Sägewunden sowie Astbrüche sollten schnellstmöglich mit einem Wundeverschlussmittel versorgt werden, um das Eindringen von Krankheitserregern in die Pflanze zu verhindern.
  • Im Frühjahr gepflanzte Obstgehölze müssen den ganzen Sommer hindurch reichlich gegossen werden. Gut eingewurzelte Pflanzen benötigen nur bei extremer Trockenheit zusätzliches Wasser.

 

Rückschnitt

Ein Rückschnitt, optimal von Januar bis Februar ist bei dieser Pflanze ratsam.

Wurzel

Pyrus communis  'Schweizerhose' ist ein Tiefwurzler.

Frosthärte

Die Birne 'Schweizerhose' weist eine gute Frosthärte auf.

Frucht

Die gelb-grünen-rot gestreiften, mittelgroßen Früchte haben einen süßen, in milden Lagen sogar würzigen Geschmack. Reifezeit beginnt erst ab Oktober. Die Ernte kann bis Januar gelagert werden.

Blüte

Pyrus communis  'Schweizerhose' bildet in Doldentrauben angeordnete, weiße Blüten ab April.

Blätter

Die sommergrünen Blätter der Birne 'Schweizerhose' sind mittelgrün, eiförmig, glänzend, wechselständig. Diese sind etwa 4 - 8 cm groß. Birne  'Schweizerhose' zeigt sich leuchtend orangegelb im Herbst.

Befruchtersorten

Für die Fruchtbildung braucht die Pflanze Unterstützung. Folgende Pflanzen empfehlen sich als gute Befruchtersorten: - Pyrus communis 'Conference' - Pyrus communis 'Claps Liebling' - Pyrus communis 'Williams Christ'.

Aufgaben

 

  • Düngen: Im Zeitraum von März bis April
  • Gießen: Im Zeitraum von Mai bis September
  • Zurückschneiden: Im Zeitraum von Januar bis Februar.

 

Mehr …

Winterhärte-Check

Standort
Standort: Sonnig – Halbschattig
Frosthärte: Bis -20 Grad Celsius
Boden: durchlässig, humusreich, sandig-lehmig
Wuchs
Wuchsbreite: 2,5-3,5 Meter
Wuchsform: Aufrecht und locker verzweigt
Wurzel: Tiefwurzler
Blüte
Blütenfarbe: weiß
Blütezeit: April bis Mai
Blütenform: Doldenförmige Blütenstände
Pflege
Pflegeaufwand: Geringer Aufwand
Schnittverträglich: Gut
Blätter
Laubabwerfend: laubabwerfend
Blattfarbe: Mittelgrüne Blätter
Herbstfärbung: Gelb
Blattform: Wechselständig, gefiedert, Eiförmig bis elliptisch mit leicht gezähntem Rand
Frucht
Früchte: Ja
Früchtezeit: Oktober
Fruchtfarbe: Gelb-grün, später rot gestreift
Pflanztipps
Verwendung: Als Obstbaum und Zierbaum geeignet
Pflanzabstand: 2 bis 3 Meter
Vergesellschaftung: Obstbaumanlage, Einzelstellung
Wasserbedarf: Ausreichend Feuchtigkeit notwendig
Sonstiges
Bienenfreundlich: Ja

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


Wir empfehlen

Ähnliche Produkte

Birne 'Williams Christbirne' • Pyrus communis 'Williams Christbirne'
Lieferart: Containerware | Lieferqualität: Halbstamm
Die sommergelben Birnen der Sorte 'Williams Christ' besitzen eine süße Note und wissen jede Süßspeise zu verfeinern! Als sommergrünes Laubgehölz kann diese Sorte Wuchshöhen von bis zu fünf Metern erreichen und besitzt eine breite Krone. Das einfache Laub kennzeichnet im Herbst eine orange-gelbe Färbung. Die Genussreife der Früchte von 'Williams Christ' beginnt im August. Verwendungen Bienenweide, Frischverzehr, Saft, Süßspeise Wuchs Sommerbirne 'Williams Christ' ist ein kegelförmig, aufrecht und verzweigt wachsender Kleinbaum, der eine Höhe von 5 bis 12 m und eine Breite von bis zu 5 m erreichen kann. In der Regel wächst sie 30 - 50 cm pro Jahr. Standort Bevorzugter Standort in sonniger bis halbschattiger Lage. Boden Pyrus communis 'Williams Christ' bevorzugt nährstoffreiche, ausreichend feuchte Erde. Wasser Regelmäßig gießen und die Erde zwischenzeitlich abtrocknen lassen. Pflege   Schnitt- und Sägewunden sowie Astbrüche sollten schnellstmöglich mit einem Wundeverschlussmittel versorgt werden, um das Eindringen von Krankheitserregern in die Pflanze zu verhindern. Im Frühjahr gepflanzte Obstgehölze müssen den ganzen Sommer hindurch reichlich gegossen werden. Gut eingewurzelte Pflanzen benötigen nur bei extremer Trockenheit zusätzliches Wasser.   Rückschnitt Ein Rückschnitt, optimal von Januar bis Februar ist bei dieser Pflanze ratsam. Wurzel Pyrus communis 'Williams Christ' ist ein Herzwurzler. Frosthärte Die Sommerbirne 'Williams Christ' weist eine gute Frosthärte auf. Frucht Die gelben Früchte haben einen süßen Geschmack. Das gelb-weiße Fruchtfleisch ist mittelfest und saftig. Reifezeit ab Mitte August, genussreif ab Mitte August. Die Ernte kann bis Oktober gelagert werden. Blüte Pyrus communis 'Williams Christ' bildet in Doldentrauben angeordnete, weiße Blüten ab April. Blätter Die sommergrünen Blätter der Sommerbirne 'Williams Christ' sind mittelgrün, eiförmig, glänzend, wechselständig. Diese sind etwa 4 - 8 cm groß. Sommerbirne 'Williams Christ' zeigt sich leuchtend orangegelb im Herbst. Befruchtersorten Für die Fruchtbildung braucht die Pflanze Unterstützung. Folgende Pflanzen empfehlen sich als gute Befruchtersorten: - Pyrus communis 'Clapps Liebling' - Pyrus communis 'Gellerts Butterbirne' - Pyrus communis 'Köstliche von Charneux' - Pyrus communis 'Vereins Dechantsbirne'. Aufgaben   Düngen: Im Zeitraum von März bis April Gießen: Im Zeitraum von Mai bis September Zurückschneiden: Im Zeitraum von Januar bis Februar.  

Varianten ab 52,99 €*
52,99 €*
(52,99 €* pro Stück)
Säulenbirne 'Saphira' • Pyrus communis 'Saphira'
Lieferart: Containerware | Lieferqualität: 80-120 cm
Bereits mit ihrem Namen weiß die Säulenbirne 'Saphira' sich viele Freunde zu machen. Wird das Säulenobst dann erst im Garten oder auf der Terrasse einziehen, dann ist jeder ausnahmslos begeistert. Auf kleinstem Raum werden sich die aramotischen gelben Früchte entwickeln und Mitte September dürfen sie endlich vernascht werden. Sie müssen nicht alle auf einmal verspeisen, die Säulenbirne 'Saphira' ist bis in den Winter hinein lagerfähig. In Sonne bis Halbschatten wachsen die Säulen bis zu drei Meter empor.SynonymSynonyme (botanisch): Pyrus domestica.VerwendungenBienenweide, Frischverzehr, Saft, Süßspeise, VerzehrWuchsSäulenbirne 'Saphira' ist ein kegelförmig und säulenförmig wachsender Kleinbaum, der eine Höhe von 2,2 - 3 m und eine Breite von 30 - 40 cm erreichen kann.StandortBevorzugter Standort in sonniger bis halbschattiger Lage.BodenPyrus communis 'Saphira' bevorzugt nährstoffreiche, ausreichend feuchte Erde.WasserRegelmäßig gießen und die Erde zwischenzeitlich abtrocknen lassen.Pflege Schnitt- und Sägewunden sowie Astbrüche sollten schnellstmöglich mit einem Wundeverschlussmittel versorgt werden, um das Eindringen von Krankheitserregern in die Pflanze zu verhindern. Im Frühjahr gepflanzte Obstgehölze müssen den ganzen Sommer hindurch reichlich gegossen werden. Gut eingewurzelte Pflanzen benötigen nur bei extremer Trockenheit zusätzliches Wasser.RückschnittDiese Pflanze ist schnittverträglich.WurzelPyrus communis 'Saphira' ist ein Tiefwurzler.FrosthärteDie Säulenbirne 'Saphira' weist eine gute Frosthärte auf.FruchtDie gelb-grünen Früchte haben einen süßen, aromatischen Geschmack. Reifezeit ab September.BlütePyrus communis 'Saphira' bildet in Doldentrauben angeordnete, weiße Blüten ab April.BlätterDie sommergrünen Blätter der Säulenbirne 'Saphira' sind mittelgrün, eiförmig, glänzend, wechselständig. Diese sind etwa 4 - 8 cm groß. Säulenbirne 'Saphira' zeigt sich leuchtend orangegelb im Herbst.

59,99 €*
(59,99 €* pro Stück)
%
Birne 'Conference' • Pyrus com. 'Conference'
Lieferart: Containerware | Lieferqualität: 120-160 cm hoch,
Die Birne wurde bereits von Homer beschrieben und von den Babyloniern verehrt. Mittlerweile sind etwa 5.000 verschiedene Arten bekannt. Mit einem Birnbaum bereichern Sie jeden Obstgarten. Die mittelgroßen Bäume sind dabei recht anspruchslos und werden Ihnen mit schöner Regelmäßigkeit eine beachtliche Anzahl an Früchten liefern. Birnen sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Verzehren Sie die Früchte am besten frisch, denn sie sind sehr druckempfindlich und halten sich nur wenige Tage.

Varianten ab 42,99 €*
46,99 €* 52,99 €* (11.32% gespart)
(46,99 €* pro Stück)
Birne 'Köstliche von Charneux' • Pyrus communis 'Köstliche von Charneux'
Lieferart: Containerware | Lieferqualität: 120-160 cm hoch,
Auch wenn man dem Volksmund folgt und Äpfel und Birnen nicht miteinander vergleichen soll, so haben sie doch eines gemeinsam: ihre weltweite Verbreitung. Die Birne ist neben dem Apfel nämlich das bekannteste Kernobst. Die Blüten der Sorte „Köstliche aus Charneux“ gesellen sich zu den anderen weißen Frühlingsboten der Monate April und Mai. Wenn der Gärtner ab Mitte Oktober die Birnen erntet, kann er sich außerdem am prächtigen orangegelben Laubkleid des winterharten Obstbaums erfreuen. Synonym Birne 'Köstliche von Charneux' ist auch unter diesem Namen bekannt: Birne 'Köstliche aus Charneu' Synonyme (botanisch): Pyrus communis. Verwendungen Bienenweide, Frischverzehr, Saft, Süßspeise Wuchs Birne 'Köstliche von Charneux' ist ein kegelförmig, aufrecht und verzweigt wachsender Kleinbaum, der eine Höhe von 3 - 5 m und eine Breite von 2,5 - 3,5 m erreichen kann. In der Regel wächst sie 30 - 40 cm pro Jahr. Standort Bevorzugter Standort in sonniger bis halbschattiger Lage. Boden Pyrus communis 'Köstliche von Charneux' bevorzugt nährstoffreiche, ausreichend feuchte Erde. Wasser Regelmäßig gießen und die Erde zwischenzeitlich abtrocknen lassen. Pflege   Schnitt- und Sägewunden sowie Astbrüche sollten schnellstmöglich mit einem Wundeverschlussmittel versorgt werden, um das Eindringen von Krankheitserregern in die Pflanze zu verhindern. Im Frühjahr gepflanzte Obstgehölze müssen den ganzen Sommer hindurch reichlich gegossen werden. Gut eingewurzelte Pflanzen benötigen nur bei extremer Trockenheit zusätzliches Wasser.   Rückschnitt Ein Rückschnitt, optimal von Januar bis Februar ist bei dieser Pflanze ratsam. Wurzel Pyrus communis 'Köstliche von Charneux' ist ein Herzwurzler. Frosthärte Die Birne 'Köstliche von Charneux' weist eine gute Frosthärte auf. Frucht Die gelb-grünen, großen Früchte sind saftig. Sie haben einen süßen, würzigen Geschmack. Das gelb-weiße Fruchtfleisch dieser ovalen Steinfrüchte ist feinzellig. Reifezeit ab September, genussreif ab Oktober. Die Ernte kann einige Zeit gelagert werden, je nach Temperatur. Blüte Pyrus communis 'Köstliche von Charneux' bildet in Doldentrauben angeordnete, weiße Blüten ab April. Blätter Die sommergrünen Blätter der Birne 'Köstliche von Charneux' sind mittelgrün, eiförmig, glänzend, wechselständig. Sie sind etwa 4 - 8 cm groß. Der Birnenbaum 'Köstliche von Charneux' trägt im Herbst leuchtend orangegelbe Blätter. Befruchtersorten Für die Fruchtbildung braucht die Pflanze Unterstützung. Folgende Pflanzen empfehlen sich als gute Befruchtersorten: - Pyrus communis 'Gellerts Butterbirne' - Pyrus communis 'Gute Luise' - Pyrus communis 'Williams Christ'. Aufgaben   Düngen: Im Zeitraum von März bis April Gießen: Im Zeitraum von Mai bis September Zurückschneiden: Im Zeitraum von Januar bis Februar.  

52,99 €*
(52,99 €* pro Stück)
Tipp
Birne 'Gute Luise' • Pyrus communis 'Gute Luise'
Lieferart: Containerware | Lieferqualität: 120-160 cm hoch,
Die Sorte 'Gute Luise' besitzt aromatisch-süße Früchte, die sich sowohl zum Frischverzehr, als auch zur Vollendung köstlicher Speisen eignen! Wer in den Genuss selbst geernteter Birnen kommen möchte, trifft mit dieser Kultursorte eine gute Wahl. Durch ihre späte Genussreife ist die Sorte 'Gute Luise' zudem prädestiniert, um gemeinsam mit frühreifen Sorten wie beispielsweise 'Williams Christ' angepflanzt zu werden.SynonymSynonyme (botanisch): Pyrus domestica, Pyrus communis 'Gute Luise von Avranches', Pyrus communis 'Bonne Louise'.VerwendungenBienenweide, Frischverzehr, Saft, SüßspeiseWuchsSommerbirne 'Gute Luise' ist ein kegelförmig, buschig und aufrecht wachsender Kleinbaum, der eine Höhe von 3 - 5 m und eine Breite von 2,5 - 3,5 m erreichen kann. In der Regel wächst sie 30 - 50 cm pro Jahr.StandortBevorzugter Standort in sonniger bis halbschattiger Lage.BodenPyrus communis 'Gute Luise' bevorzugt nährstoffreiche, ausreichend feuchte Erde.WasserRegelmäßig gießen und die Erde zwischenzeitlich abtrocknen lassen.Pflege Schnitt- und Sägewunden sowie Astbrüche sollten schnellstmöglich mit einem Wundeverschlussmittel versorgt werden, um das Eindringen von Krankheitserregern in die Pflanze zu verhindern. Im Frühjahr gepflanzte Obstgehölze müssen den ganzen Sommer hindurch reichlich gegossen werden. Gut eingewurzelte Pflanzen benötigen nur bei extremer Trockenheit zusätzliches Wasser.RückschnittEin Rückschnitt, optimal von Januar bis Februar ist bei dieser Pflanze ratsam.WurzelPyrus communis 'Gute Luise' ist ein Tiefwurzler.FrosthärteDie Sommerbirne 'Gute Luise' weist eine gute Frosthärte auf.FruchtDie gelb-roten, sehr großen Früchte haben einen süßen, würzigen Geschmack. Das gelb-weiße Fruchtfleisch ist saftig; die Fruchtschale ist glatt. Reifezeit ab Oktober, genussreif ab Oktober. Die Ernte kann bis Dezember gelagert werden.BlütePyrus communis 'Gute Luise' bildet in Doldentrauben angeordnete, weiße Blüten ab April.BlätterDie sommergrünen Blätter der Sommerbirne 'Gute Luise' sind mittelgrün, eiförmig, glänzend, wechselständig. Diese sind etwa 4 - 8 cm groß. Sommerbirne 'Gute Luise' zeigt sich leuchtend orangegelb im Herbst.BefruchtersortenFür die Fruchtbildung braucht die Pflanze Unterstützung. Folgende Pflanzen empfehlen sich als gute Befruchtersorten: - Pyrus communis 'Clapps Liebling' - Pyrus communis 'Conference' - Pyrus communis 'Frühe von Trevoux' - Pyrus communis 'Köstliche von Charneux' - Pyrus communis 'Vereins Dechantsbirne'.Aufgaben Düngen: Im Zeitraum von März bis April Gießen: Im Zeitraum von Mai bis September Zurückschneiden: Im Zeitraum von Januar bis Februar.

52,99 €*
(52,99 €* pro Stück)
Birne, Nashi 'Hosui' • Pyrus pyrifolia 'Hosui'
Lieferart: Containerware | Lieferqualität: 60-80 cm
Die Birne, Nashi 'Hosui' ist eine elegante und köstliche Frucht, die hervorragend in jeden Garten oder Obstgarten passt. Diese Pflanze bringt im Frühjahr sattgrüne Blätter hervor, die im Sommer durch wunderschöne weiße Blüten ergänzt werden. Die Blüten verwandeln sich im Herbst in saftige, süße Birnen, die eine außergewöhnlich knackige und erfrischende Textur haben. Die 'Hosui' Birnen haben eine leicht goldene Farbe und sind mittelgroß bis groß, mit einem langen Stiel, der eine ideale Handhabung ermöglicht. Die Birne, Nashi 'Hosui' ist eine unkomplizierte und robuste Pflanze, die in einer Vielzahl von Klimazonen gedeihen kann. Sie bevorzugt jedoch einen sonnigen Platz mit durchlässigem Boden und ausreichender Feuchtigkeit. Diese Pflanze hat ein niedriges Wachstum und kann daher auch in kleinen Gärten oder in Töpfen kultiviert werden. Die 'Hosui' Birne ist nicht nur köstlich, sondern auch eine gesunde Frucht, die reich an Ballaststoffen und Nährstoffen ist. Sie ist vielseitig einsetzbar und kann roh, gekocht oder gebacken verzehrt werden. Von leckeren Kuchen bis hin zu erfrischenden Smoothies, die Birne, Nashi 'Hosui' ist definitiv eine echte Bereicherung für jede Küche. Insgesamt ist die Birne, Nashi 'Hosui' nicht nur eine schön aussehende Pflanze, sondern auch eine köstliche und gesunde Wahl für jeden Obst- und Gartenliebhaber.

49,99 €*
(49,99 €* pro Stück)
Birne 'Pastorenbirne' • Pyrus communis 'Pastorenbirne'
Lieferart: Ballenware | Lieferqualität: 200 - 300 cm, Hochstamm, Stammumfang: 10 - 12 cm,
Die Birne 'Pastorenbirne' ist eine alte, robuste Sorte mit langer Tradition. Sie zeichnet sich durch ihr mildes, saftiges Fleisch aus, das angenehm süßlich schmeckt und von einer festen Schale umgeben ist. Die Früchte haben ein mittelgroßes bis großes Format und sind in der Regel länglich geformt. Sie sind gelb-grün bis gelblich-braun gefärbt und weisen eine schwache Rostfärbung auf. Die 'Pastorenbirne' ist eine spät reifende Sorte und kann ab Mitte September geerntet werden. Dabei ist darauf zu achten, dass die Birnen nicht zu früh gepflückt werden sollten, um ein optimales Aroma zu erreichen. Die Pflanze ist gut frostfest und anspruchslos in der Pflege. Sie wächst auf fast allen Böden und kann sowohl als Busch- als auch als Halbstamm gepflanzt werden. Mit ihrem erfrischenden, süßen Geschmack ist die 'Pastorenbirne' eine köstliche Ergänzung im Obstgarten oder auf dem Teller.

Varianten ab 39,99 €*
39,99 €*
(39,99 €* pro Stück)
Birne 'Nordhäuser Winterforelle' • Pyrus com. 'Nordhäuser Winterforelle'
Lieferart: Wurzelware | Lieferqualität: 150 - 200 cm, Halbstamm, Stammumfang: 7 - 8 cm, Stammhöhe: 120 cm,
Die Birne wurde bereits von Homer beschrieben und von den Babyloniern verehrt. Mittlerweile sind etwa 5.000 verschiedene Arten bekannt. Mit einem Birnbaum bereichern Sie jeden Obstgarten. Die mittelgroßen Bäume sind dabei recht anspruchslos und werden Ihnen mit schöner Regelmäßigkeit eine beachtliche Anzahl an Früchten liefern. Birnen sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Verzehren Sie die Früchte am besten frisch, denn sie sind sehr druckempfindlich und halten sich nur wenige Tage.SynonymSynonyme (botanisch): Pyrus domestica, Pyrus communis 'Winterforellenbirne'.VerwendungenBienenweide, Frischverzehr, Saft, SüßspeiseWuchsBirne 'Nordhäuser Winterforelle' ist ein kegelförmig und aufrecht wachsender Kleinbaum, der eine Höhe von 2 - 4 m und eine Breite von 2 - 3 m erreichen kann.StandortBevorzugter Standort in sonniger bis halbschattiger Lage.BodenPyrus communis 'Nordhäuser Winterforelle' bevorzugt nährstoffreiche, ausreichend feuchte Erde.WasserRegelmäßig gießen und die Erde zwischenzeitlich abtrocknen lassen.Pflege Schnitt- und Sägewunden sowie Astbrüche sollten schnellstmöglich mit einem Wundeverschlussmittel versorgt werden, um das Eindringen von Krankheitserregern in die Pflanze zu verhindern. Im Frühjahr gepflanzte Obstgehölze müssen den ganzen Sommer hindurch reichlich gegossen werden. Gut eingewurzelte Pflanzen benötigen nur bei extremer Trockenheit zusätzliches Wasser.RückschnittDiese Pflanze ist schnittverträglich.WurzelPyrus communis 'Nordhäuser Winterforelle' ist ein Tiefwurzler.FrosthärteDie Birne 'Nordhäuser Winterforelle' weist eine gute Frosthärte auf.FruchtDie gelb-roten, kleinen Früchte haben einen süßen, würzigen Geschmack. Reifezeit ab Mitte September, genussreif ab Oktober. Die Ernte kann bis Dezember gelagert werden.BlütePyrus communis 'Nordhäuser Winterforelle' bildet in Doldentrauben angeordnete, weiße Blüten ab April.BlätterDie sommergrünen Blätter der Birne 'Nordhäuser Winterforelle' sind mittelgrün, eiförmig, glänzend, wechselständig. Diese sind etwa 4 - 8 cm groß. Birne 'Nordhäuser Winterforelle' zeigt sich leuchtend orangegelb im Herbst.BefruchtersortenFür die Fruchtbildung braucht die Pflanze Unterstützung. Folgende Pflanzen empfehlen sich als gute Befruchtersorten: - Pyrus communis 'Williams Christ'.

Varianten ab 39,99 €*
39,99 €*
(39,99 €* pro Stück)
Birne 'Gellerts Butterbirne' • Pyrus com. 'Gellerts Butterbirne'
Lieferart: Containerware | Lieferqualität: 120-160 cm hoch,
Die Birne ist neben dem Apfel das Obst, das in der ganzen Welt den höchsten Bekanntheitsgrad aufweist. Die flaschenförmige gelbe Frucht erfreut das Herz und den Gaumen des fleißigen Pflückers ab September. Das gilt auch für „Gellerts Butterbirne“. Frisch vom Baum wird sie gern gegessen. Auch Hobbyköche wissen sie gebührend zu würdigen. Das spätere farbenfreudige Laub der Birne im Orange-Gelb-Bereich ist für jeden Garten eine wunderschöne herbstliche Zier.SynonymSynonyme (botanisch): Pyrus domestica, Pyrus communis 'Beurré Hardy', Pyrus communis 'Direktor Hardy'.VerwendungenBienenweide, Frischverzehr, Saft, SüßspeiseWuchsBirne 'Gellerts Butterbirne' ist ein kegelförmig, buschig und aufrecht wachsender Kleinbaum, der eine Höhe von 3 - 5 m und eine Breite von 2,5 - 3,5 m erreichen kann. In der Regel wächst sie 30 - 50 cm pro Jahr.StandortBevorzugter Standort in sonniger bis halbschattiger Lage.BodenPyrus communis 'Gellerts Butterbirne' bevorzugt nährstoffreiche, ausreichend feuchte Erde.WasserRegelmäßig gießen und die Erde zwischenzeitlich abtrocknen lassen.Pflege Schnitt- und Sägewunden sowie Astbrüche sollten schnellstmöglich mit einem Wundeverschlussmittel versorgt werden, um das Eindringen von Krankheitserregern in die Pflanze zu verhindern. Im Frühjahr gepflanzte Obstgehölze müssen den ganzen Sommer hindurch reichlich gegossen werden. Gut eingewurzelte Pflanzen benötigen nur bei extremer Trockenheit zusätzliches Wasser.RückschnittEin Rückschnitt, optimal von Januar bis Februar ist bei dieser Pflanze ratsam.WurzelPyrus communis 'Gellerts Butterbirne' ist ein Tiefwurzler.FrosthärteDie Birne 'Gellerts Butterbirne' weist eine gute Frosthärte auf.FruchtDie gelben, großen Früchte haben einen würzigen Geschmack. Das gelb-weiße Fruchtfleisch dieser stumpfkegelförmigen Steinfrüchte ist butterweich und saftig. Reifezeit ab September, genussreif ab Oktober. Die Ernte kann bis November gelagert werden.BlütePyrus communis 'Gellerts Butterbirne' bildet in Doldentrauben angeordnete, weiße Blüten ab April.BlätterDie sommergrünen Blätter der Birne 'Gellerts Butterbirne' sind mittelgrün, eiförmig, glänzend, wechselständig. Diese sind etwa 4 - 8 cm groß. Birne 'Gellerts Butterbirne' zeigt sich leuchtend orangegelb im Herbst.BefruchtersortenFür die Fruchtbildung braucht die Pflanze Unterstützung. Folgende Pflanzen empfehlen sich als gute Befruchtersorten: - Pyrus communis 'Clapps Liebling' - Pyrus communis 'Gute Luise' - Pyrus communis 'Köstliche von Charneux' - Pyrus communis 'Williams Christ'.Aufgaben Düngen: Im Zeitraum von März bis April Gießen: Im Zeitraum von Mai bis September Zurückschneiden: Im Zeitraum von Januar bis Februar.

Varianten ab 39,99 €*
39,99 €*
(39,99 €* pro Stück)
Birne, Nashi 'Kosui' • Pyrus pyr. 'Kosui'
Lieferart : Containerware | Lieferqualität: 120-160 cm Busch 2 jährig
Die Birne Nashi 'Kosui' ist ein wunderschöner Obstbaum, der aufgrund seiner hervorragenden Eigenschaften sehr beliebt ist. Die Nashi-Birne ist ein natürlicher Hybrid zwischen europäischen und asiatischen Birnensorten, was ihr einen einzigartigen Geschmack und eine herrliche Textur verleiht. Der Baum selbst hat eine aufrechte Wuchsform und kann bis zu 5 Meter groß werden. Die Blüten sind weiß und verleihen dem Baum im Frühjahr eine wunderschöne Blüte. Die Früchte sind mittelgroß, haben eine runde bis ovale Form und eine glatte, grünliche Schale. Durch ihren süßen, knackigen Geschmack eignet sich die 'Kosui' hervorragend als Tafelobst, aber auch als Zutat in Desserts oder Salaten. Die Birne 'Kosui' ist außerdem eine sehr ertragreiche Sorte und benötigt nur wenig Pflege. Einer regelmäßigen Bewässerung und Düngung bedarf es hierbei jedoch, um das Wachstum und die Fruchtbarkeit aufrecht zu erhalten. Die Erntezeit fällt in den Herbst und bietet eine leckere Alternative zu herkömmlichen Obstsorten. Insgesamt ist die Birne Nashi 'Kosui' ein wunderbares Obstbaum, der eine Vielzahl von kulinarischen Möglichkeiten bietet und durch seine unkomplizierte Pflege auch für Hobbygärtner geeignet ist.

56,99 €*
(56,99 €* pro Stück)
Birne 'Abbe Fetel' • Pyrus com. 'Abbe Fetel'
Lieferart: Containerware | Lieferqualität: 80-120 cm
Die Birne wurde bereits von Homer beschrieben und von den Babyloniern verehrt. Mittlerweile sind etwa 5.000 verschiedene Arten bekannt. Mit einem Birnbaum bereichern Sie jeden Obstgarten. Die mittelgroßen Bäume sind dabei recht anspruchslos und werden Ihnen mit schöner Regelmäßigkeit eine beachtliche Anzahl an Früchten liefern. Birnen sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Verzehren Sie die Früchte am besten frisch, denn sie sind sehr druckempfindlich und halten sich nur wenige Tage.SynonymSynonyme (botanisch): Pyrus domestica, Pyrus communis 'Abbé Fétel'.VerwendungenBienenweide, Frischverzehr, Saft, SüßspeiseWuchsBirne 'Abate Fetel' ist ein kegelförmig wachsender Kleinbaum, der eine Höhe von 9 - 15 m und eine Breite von 5 - 10 m erreichen kann.StandortBevorzugter Standort in sonniger bis halbschattiger Lage.BodenPyrus communis 'Abate Fetel' bevorzugt nährstoffreiche, ausreichend feuchte Erde.WasserRegelmäßig gießen und die Erde zwischenzeitlich abtrocknen lassen.Pflege Schnitt- und Sägewunden sowie Astbrüche sollten schnellstmöglich mit einem Wundeverschlussmittel versorgt werden, um das Eindringen von Krankheitserregern in die Pflanze zu verhindern. Im Frühjahr gepflanzte Obstgehölze müssen den ganzen Sommer hindurch reichlich gegossen werden. Gut eingewurzelte Pflanzen benötigen nur bei extremer Trockenheit zusätzliches Wasser.RückschnittDiese Pflanze ist schnittverträglich.WurzelPyrus communis 'Abate Fetel' ist ein Tiefwurzler.FrosthärteDie Birne 'Abate Fetel' weist eine gute Frosthärte auf.FruchtDie gelben Früchte haben einen süßen, aromatischen Geschmack. Das weiße Fruchtfleisch ist saftig. Reifezeit ab Oktober, genussreif ab Oktober. Die Ernte kann bis Januar gelagert werden.BlütePyrus communis 'Abate Fetel' bildet in Doldentrauben angeordnete, weiße Blüten ab April.BlätterDie sommergrünen Blätter der Birne 'Abate Fetel' sind mittelgrün, eiförmig, glänzend, wechselständig. Diese sind etwa 4 - 8 cm groß. Birne 'Abate Fetel' zeigt sich leuchtend orangegelb im Herbst.BefruchtersortenFür die Fruchtbildung braucht die Pflanze Unterstützung. Folgende Pflanzen empfehlen sich als gute Befruchtersorten: - Pyrus communis 'Conference' - Pyrus communis 'Gellerts Butterbirne' - Pyrus communis 'Köstliche von Charneux' - Pyrus communis 'Williams Christ'.

46,99 €*
(46,99 €* pro Stück)
Birne 'Clapps Liebling' • Pyrus com. 'Clapps Liebling'
Lieferart: Ballenware | Lieferqualität: Halbstamm, 10-12 cm Stammumfang
Die Sorte 'Clapps Liebling' zeichnet sich durch süß-saure Früchte aus und trägt im Herbst ein prächtiges gelb-oranges Laubkleid. Eine breite Krone und überhängende Äste, sowie die charakteristisch auffällige Würfelborke, verleihen dem Laubgehölz eine besonders imposante Erscheinung. Die aromatischen Birnen können bereits ab August geerntet werden und eignen sich nicht nur zum Frischverzehr, sondern auch zur Weiterverarbeitung.VerwendungenBienenweide, Frischverzehr, Saft, SüßspeiseWuchsBirne 'Clapps Liebling' ist ein kegelförmig und überhängend wachsender Kleinbaum, der eine Höhe von 3 - 5 m und eine Breite von 2 - 4 m erreichen kann. In der Regel wächst sie 30 - 40 cm pro Jahr.StandortBevorzugter Standort in sonniger bis halbschattiger Lage.BodenPyrus communis 'Clapps Liebling' bevorzugt nährstoffreiche, ausreichend feuchte Erde.WasserRegelmäßig gießen und die Erde zwischenzeitlich abtrocknen lassen.Pflege Schnitt- und Sägewunden sowie Astbrüche sollten schnellstmöglich mit einem Wundeverschlussmittel versorgt werden, um das Eindringen von Krankheitserregern in die Pflanze zu verhindern. Im Frühjahr gepflanzte Obstgehölze müssen den ganzen Sommer hindurch reichlich gegossen werden. Gut eingewurzelte Pflanzen benötigen nur bei extremer Trockenheit zusätzliches Wasser.RückschnittEin Rückschnitt, optimal von Januar bis Februar ist bei dieser Pflanze ratsam.WurzelPyrus communis 'Clapps Liebling' ist ein Tiefwurzler.FrosthärteDie Birne 'Clapps Liebling' weist eine gute Frosthärte auf.FruchtDie gelb-grünen bis gelb-roten, großen Früchte haben einen süß-säuerlichen Geschmack. Das gelb-weiße Fruchtfleisch ist mittelfest und saftig. Reifezeit ab August, genussreif ab August. Die Ernte kann bis September gelagert werden.BlütePyrus communis 'Clapps Liebling' bildet in Doldentrauben angeordnete, weiße Blüten ab April.BlätterDie sommergrünen Blätter der Birne 'Clapps Liebling' sind mittelgrün, eiförmig, glänzend, wechselständig. Diese sind etwa 4 - 8 cm groß. Birne 'Clapps Liebling' zeigt sich leuchtend orangegelb im Herbst.BefruchtersortenFür die Fruchtbildung braucht die Pflanze Unterstützung. Folgende Pflanzen empfehlen sich als gute Befruchtersorten: - Pyrus communis 'Gute Luise' - Pyrus communis 'Frühe von Trevoux' - Pyrus communis 'Williams Christ' - Pyrus communis 'Köstliche von Charneux'.Aufgaben Düngen: Im Zeitraum von März bis April Gießen: Im Zeitraum von Mai bis September Zurückschneiden: Im Zeitraum von Januar bis Februar.

Varianten ab 39,99 €*
39,99 €*
(39,99 €* pro Stück)

Kunden kauften auch

Süßkirsche 'Hedelfinger Riesenkirsche' • Prunus avium 'Hedelfinger Riesenkirsche'
Lieferart: Wurzelware | Lieferqualität: 120-160 cm hoch,
Ob im Kuchen oder in einem Joghurt, im Obstsalat oder einfach pur – Süßkirschen werden in allen möglichen Formen verzehrt und geliebt! Die 'Hedelfinger Riesenkirsche' besitzt ein festes, knackiges Fruchtfleisch und eine violett-schwarze Haut. Eine späte Blüte und eine hohe Widerstandsfähigkeit zeichnen diese Sorte aus. Als selbststerile Sorte benötigt sie einen Befruchtungspartner, doch die Mühe lohnt sich!SynonymSüß-Kirsche 'Hedelfinger Riesenkirsche' ist auch unter diesem Namen bekannt: Vogelkirsche Synonyme (botanisch): Prunus avium 'Glemser'.VerwendungenZiergehölz, Bienenweide, Verzehr, Marmelade, Backen, Saft, Bauerngarten, FrischverzehrWuchsSüß-Kirsche 'Hedelfinger Riesenkirsche' ist ein eiförmig und aufrecht wachsender Baum, der eine Höhe von 4 - 6 m und eine Breite von 3 - 4 m erreichen kann. In der Regel wächst sie 15 - 20 cm pro Jahr.StandortBevorzugter Standort in sonniger bis halbschattiger, windgeschützter Lage.BodenPrunus avium 'Hedelfinger Riesenkirsche' bevorzugt nährstoffreiche, ausreichend feuchte Erde.WasserRegelmäßig gießen und die Erde zwischenzeitlich abtrocknen lassen.Pflege Achten Sie darauf, dass überschüssiges Wasser gut abfließen kann, Staunässe sollte unbedingt vermieden werden. Im Frühjahr gepflanzte Obstgehölze müssen den ganzen Sommer hindurch reichlich gegossen werden. Gut eingewurzelte Pflanzen benötigen nur bei extremer Trockenheit zusätzliches Wasser. Schneiden Sie zurückgefrorene Triebe bis in das gesunde Holz zurück, sobald keine Frostgefahr mehr besteht.WurzelPrunus avium 'Hedelfinger Riesenkirsche' ist ein Herzwurzler.RindeGlatte, Glänzende Rinde.FrosthärteDie Süß-Kirsche 'Hedelfinger Riesenkirsche' weist eine gute Frosthärte auf.FruchtDie rot-braunen Steinfrüchte haben einen süßen Geschmack. Das rote Fruchtfleisch ist fest und knorpelig. Reifezeit ab Mitte Juli.BlütePrunus avium 'Hedelfinger Riesenkirsche' bildet weiße Blüten ab April. Diese verströmen einen angenehmen Duft und werden etwa 2 - 3 cm groß.BlätterDie sommergrünen Blätter der Süß-Kirsche 'Hedelfinger Riesenkirsche' sind mittelgrün, eiförmig, wechselständig, gesägt. Diese sind etwa 10 - 15 cm groß.BefruchtersortenFür die Fruchtbildung braucht die Pflanze Unterstützung. Folgende Pflanzen empfehlen sich als gute Befruchtersorten: - Prunus avium 'Büttners Rote Knorpelkirsche' - Prunus avium 'Dönissens Gelbe Knorpelkirsche' - Prunus avium 'Schneiders Späte Knorpel'.

39,99 €*
(39,99 €* pro Stück)
Tipp
Felsenbirne 'Obelisk' • Amelanchier alnifolia 'Obelisk'
Lieferart: Containerware | Lieferqualität: 80-100 cm hoch,
Die „Felsenbirne“ wird in Gärten und Parkanlagen immer beliebter. Das bildschöne Laubgehölz tritt ganzjährig als hochrangige Dekoration auf. Im Frühjahr hüllt es sich über und über in eine weiße Blütenpracht. Das sieht aus, als hätte es frisch geschneit. Aus dem Flor kommen kleine Früchte hervor, die man sogar essen kann. Zur Herbstfärbung der Gartenlandschaft trägt das Laub bis in den Dezember hinein bei. Das Ziergehölz gedeiht in Sonne und Halbschatten.SynonymFelsenbirne 'Obelisk'® ist auch unter diesem Namen bekannt: Saskatoon oder Saskatoon-Beere.VerwendungenSolitär, Ziergehölz, Frischverzehr, Vogelnährpflanze, MarmeladeWuchsFelsenbirne 'Obelisk'® ist ein säulenförmig und schlank wachsender Großstrauch. Sie erreicht gewöhnlich eine Höhe von 3,5 - 5 m und wird ca. 1 - 2 m breit. In der Regel wächst sie 40 - 50 cm pro Jahr.StandortBevorzugter Standort in sonniger bis halbschattiger Lage.BodenKeine besonderen Ansprüche.WasserDie Pflanze hat einen mittleren Wasserbedarf.PflegeSchnitt- und Sägewunden sowie Astbrüche sollten schnellstmöglich mit einem Wundeverschlussmittel versorgt werden, um das Eindringen von Krankheitserregern in die Pflanze zu verhindern.WurzelAmelanchier alnifolia 'Obelisk'® ist ein Flachwurzler und bildet, je nach Boden, dicht verzweigte Wurzeln.InhaltsstoffeVitamin C.FrosthärteDie Felsenbirne 'Obelisk'® weist eine gute Frosthärte auf.FruchtDie schwarz-blauen, kleinen Beeren haben einen süßen Geschmack. Die Beeren sind rund. Reifezeit ab September.BlüteDie weißen, sternförmigen Blüten erscheinen von April bis Mai.BlätterDie sommergrünen Blätter der Felsenbirne 'Obelisk'® sind mittelgrün, eiförmig. Kupferbrauner Austrieb. Felsenbirne 'Obelisk'® zeigt sich leuchtend gelb-rot im Herbst.

Varianten ab 32,99 €*
32,99 €*
(32,99 €* pro Stück)
Magnolie Satisfaction • Magnolia Satisfaction
Lieferart: Containerware | Lieferqualität: 60-80 cm hoch,
Magnolie Satisfaction Magnolia Satisfaction Die Magnolie 'Satisfaction' ist nicht nur eine stolze Schönheit, sondern auch eine wahre Rarität. Jeder Frühlingstag wird mit der herrlichen Blüte dieser seltenen Magnolie noch eine Spur intensiver erlebbar. Nicht zuletzt ist auch der Duft ein Garant dafür, das Sie diese Pflanze nie mehr missen möchten. Gegen den Wintereinbruch ist die Pflanze gut gewappnet. Staunässe wird allerdings nicht vertragen. Nach der Blüte können Sie die Magnolie 'Satisfaction' zurückschneiden. Bedenken Sie, dass die Pflanze hoch hinaus möchte und bieten ihr einen würdigen Standort. Wann kann die Magnolie Satisfaction gepflanzt werden? Wie pflege ich die Magnolie Satisfaction? Wie kann die Magnolie Satisfaction verwendet werden? Wie wächst die Magnolie Satisfaction? Was ist der ideale Standort für die Magnolie Satisfaction? Wie sollte der Boden für die Magnolie Satisfaction beschaffen sein? Was für eine Wurzel besitzt die Magnolie Satisfaction? Welche Frosthärte weist die Magnolie Satisfaction auf? Wie sehen die Blätter der Magnolie Satisfaction aus? Wie sehen die Blüten und Früchte der Magnolie Satisfaction aus? Wann kann die Magnolie Satisfaction gepflanzt werden? Die optimale Pflanzzeit ist von anfang Oktober bis zum späten Frühjahr, außerhalb der Frostzeiten. Wie pflege ich die Magnolie Satisfaction? Diese Pflanze sollte nicht geschnitten werden. Entfernen Sie lediglich abgebrochene, kranke Zweige im Sommer. Frisch gepflanzte, junge Pflanzen benötigen bei starken Frösten Winterschutz. Gießen Sie diese Pflanze nur mit kalkfreiem Wasser. Regenwasser eignet sich besonders gut für diesen Zweck. Wie kann die Magnolie Satisfaction verwendet werden? Die Purpur-Magnolie eignet sich hervorragend als Solitär und Ziergehölz. Wie wächst die Magnolie Satisfaction? Niedrige Magnolie 'Susan' ist ein mehrstämmig wachsender Großstrauch. Sie erreicht gewöhnlich eine Höhe von 2,5 - 4 m und wird ca. 2,5 - 4 m breit. Was ist der ideale Standort für die Magnolie Satisfaction? Bevorzugter Standort in sonniger bis halbschattiger Lage. Wie sollte der Boden für die Magnolie Satisfaction beschaffen sein? Die Magnolie satisfaction stellt keine besonderen Ansprüche an ihren Boden. Was für eine Wurzel besitzt die Magnolie Satisfaction? Magnolia x soulangiana 'Satisfaction'® ist ein Herzwurzler. Welche Frosthärte weißt die Magnolie Satisfaction auf? Die Magnolie 'Satisfaction' weist eine gute Frosthärte auf. Wie sehen die Blätter der Magnolie Satisfaction aus? Die sommergrünen Blätter der Magnolie 'Satisfaction' sind hellgrün, eiförmig, wechselständig, ganzrandig. Diese sind etwa 10 - 15 cm groß. Wie sehen die Blüten und Früchte der Magnolie Satisfaction aus? Die rosafarbenen, trichterförmigen Blüten erscheinen von April bis Mai. Besonders dekorativ sind die Früchte von Magnolia x soulangiana 'Satisfaction'®. Synonym Magnolia x soulangiana 'Satisfaction'® Verwendungen Solitär, Ziergehölz Wuchs mehrstämmig wachsender Großstrauch Höhe: 2,5 - 4 m Breite: 2,5 - 4 m Standort sonnig bis halbschattig Boden Normaler Boden Wasser normaler Wasserbedarf Pflege kein Rückschnitt, lediglich entfernen von abgebrochenen/ kranken Zweigen im Sommer Frisch gepflanzte/ jungpflanzen vor Frost schützen. Pflanze nur mit kalkfreiem Wasser gießen Wurzel Herzwurzler Frosthärte Winterhart Blüte rosafarben, trichterförmig

Varianten ab 49,99 €*
49,99 €*
(49,99 €* pro Stück)
Apfel 'Roter Astrachan' • Malus 'Roter Astrachan'
Lieferart: Wurzelware | Lieferqualität: Halbstamm
Die Apfelsorte 'Roter Astrachan' gehört zu den Sommeräpfeln und ist bekannt für ihre knackige, saftige und süße Frucht. Die Äpfel sind klein bis mittelgroß und haben eine dunkelrote Schale, die bei ausreichender Sonneneinstrahlung im Obstgarten sogar fast purpurrot werden kann. Das Fruchtfleisch ist weiß bis leicht grünlich und hat einen erfrischenden Geschmack mit einer leichten Säurenote. Die 'Roter Astrachan'-Bäume sind mittelgroße bis große, stark wachsende Bäume mit einer runden und aufrechten Krone. Sie blühen im Frühjahr mit weißen und rosa Blüten und sind selbstfruchtbar. Diese Sorte ist gut für Hausgärten und Obstplantagen geeignet und bevorzugt sonnige Standorte mit nährstoffreichen Böden. Die Erntezeit für 'Roter Astrachan'-Äpfel beginnt im Juli bis August und dauert nur wenige Wochen. Sie sind ideal zum Frischverzehr oder zur Verarbeitung zu Apfelmus, Apfelkuchen und anderen Leckereien geeignet. Mit ihrem fruchtigen Geschmack und der knusprigen Textur sind sie eine köstliche Bereicherung für jeden Garten oder Obstgarten.

64,99 €*
(64,99 €* pro Stück)
Birne 'Pastorenbirne' • Pyrus communis 'Pastorenbirne'
Lieferart: Wurzelware | Lieferqualität: 150 - 200 cm, Halbstamm, Stammumfang: 6 - 7 cm, Stammhöhe: 120 cm,
Die Birne 'Pastorenbirne' ist eine alte, robuste Sorte mit langer Tradition. Sie zeichnet sich durch ihr mildes, saftiges Fleisch aus, das angenehm süßlich schmeckt und von einer festen Schale umgeben ist. Die Früchte haben ein mittelgroßes bis großes Format und sind in der Regel länglich geformt. Sie sind gelb-grün bis gelblich-braun gefärbt und weisen eine schwache Rostfärbung auf. Die 'Pastorenbirne' ist eine spät reifende Sorte und kann ab Mitte September geerntet werden. Dabei ist darauf zu achten, dass die Birnen nicht zu früh gepflückt werden sollten, um ein optimales Aroma zu erreichen. Die Pflanze ist gut frostfest und anspruchslos in der Pflege. Sie wächst auf fast allen Böden und kann sowohl als Busch- als auch als Halbstamm gepflanzt werden. Mit ihrem erfrischenden, süßen Geschmack ist die 'Pastorenbirne' eine köstliche Ergänzung im Obstgarten oder auf dem Teller.

Varianten ab 39,99 €*
39,99 €*
(39,99 €* pro Stück)
Birne 'Boscs Flaschenbirne' • Pyrus com. 'Boscs Flaschenbirne'
Lieferart: Wurzelware | Lieferqualität: 200 - 300 cm, Hochstamm, Stammumfang: 7 - 8 cm,
Die Birne 'Boscs Flaschenbirne' ist eine hochwertige Birnensorte mit einer besonderen Form und hervorragendem Geschmack. Die Früchte sind mittelgroß und haben eine typische birnenförmige Kontur mit einem länglichen unteren Ende, was der Sorte ihren Namen 'Flaschenbirne' eingebracht hat. Die Schale ist glatt und gelblich-grün gefärbt, während das Fruchtfleisch saftig, süß und von cremiger Konsistenz ist. Die 'Boscs Flaschenbirne' gehört zu den späten Birnensorten und reift im September und Oktober. Die Bäume sind mittelgroß und haben eine aufrechte Wuchsform mit einer starken Verzweigung. Die Sorte ist selbstfruchtbar und daher ideal für kleinere Gärten und Balkone geeignet, da kein weiterer Birnenbaum zur Bestäubung benötigt wird. Die 'Boscs Flaschenbirne' ist eine sehr vielseitige Sorte, die sowohl frisch als auch gekocht oder gebacken genossen werden kann. Sie eignet sich besonders gut für die Verarbeitung in Birnenkompott oder als Zutat in Birnentorten oder -salaten. Durch ihre lange Haltbarkeit kann sie auch über den Herbst hinaus genossen werden. Insgesamt ist die Birne 'Boscs Flaschenbirne' eine empfehlenswerte Sorte für alle, die auf der Suche nach einer hochwertigen und vielseitigen Birnenfrucht sind.

Varianten ab 42,99 €*
42,99 €*
(42,99 €* pro Stück)

Garten von Ehren ist ein Tochterunternehmen der 1865 gegründeten Baumschule Lorenz von Ehren. Als exklusiver Pflanzen- und Gartenmarkt im Süden Hamburgs hat sich der Garten von Ehren auf die Bedürfnisse und Wünsche des Privatkunden spezialisiert. Auf einer Ausstellungsfläche von über 20.000 qm verkaufen wir Pflanzen, Gartenausstattung und Grills an den privaten Garten-Enthusiasten. Vom schönen Einzelobjekt bis zum fertig gestalteten Garten durch unsere Gartenplanungs-Abteilung bieten wir alle Waren- und Dienstleistungen aus einer Hand. Auch online Pflanzen kaufen ist bei uns einfach gemacht: Entdecken Sie auf unserer Webseite garten-von-ehren.de unser einmaliges Pflanzen-Sortiment mit über 25.000 Artikeln und bestellen Sie ganz einfach Ihre Wunsch-Pflanzen - mit nur einem Klick.

Ja selbstverständlich. Hier ist unsere ausführliche Pflanzanleitung.

Ja, bekommen Sie. Sobald Ihre Bestellung an unseren Versanddienstleister übergeben wird, bekommen Sie per E-Mail eine Bestätigung, dass Ihre Bestellung auf Reisen geht. In dieser E-Mail wird ebenfalls die Paket-Trackingnummer mitgesendet, über die Sie genau verfolgen können, wo sich Ihre Zustellung befindet.

Sie können bei uns per Paypal, Vorkasse, Lastschrift, Kreditkarte, Google Pay oder Apple Pay bezahlen. Weitere Informationen zu unseren Zahlungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Die genauen Informationen zu unseren Öffnungszeiten im Gartencenter, sowie die Servicezeiten um unseren Kundenservice telefonisch zu erreichen finden Sie auf dieser Übersicht.

Am besten können Sie uns jederzeit per E-Mail an: service@garten-von-ehren.de kontaktieren. Alternativ können Sie uns auch telefonisch unter 040 - 7511 58 90 zu unseren Servicezeiten, werktags von 10-16 Uhr erreichen.

Um die Frische der Pflanzen zu garantieren, sitzt unser Versandstandort zentral im Pinneberger Baumschulgebiet (nördlich von Hamburg). Daher bieten wir aus logistischen Gründen zurzeit keine Option zur Selbstabholung im Garten von Ehren in Hamburg an.