Felsenbirne 'Ballerina' - Amelanchier 'Ballerina' online kaufen

Produktinformationen "Felsenbirne 'Ballerina' • Amelanchier 'Ballerina'"

Die Felsenbirne Ballerina ist das gesamte Jahr ein Blickfang. Im Frühjahr fällt Sie durch ihren rötlichen Austrieb auf, mit einer darauffolgenden prächtigen weißen Blütenpracht. Im Spätsommer sind Ihre Früchte ausgebildet, welche Vögeln als Nährpflanze dienen und ebenfalls essbar sind und zu Konfitüren verarbeitet werden können.

Verwendungen

Ziergehölz, Bienenweide, Stadtgarten, Kübelpflanze, Vogelnährgehölz

Wuchs

Die Felsenbirne Ballerina ist ein laubabwerfendes Gehölz, welches vasen- bis schirmförmig wächst und je nach Schnitt zu einen Großstrauch oder einen Kleinbaum heranwächst. Sie kann eine Höhe von 5-8 Metern und eine Breite von 3-5 Metern erreichen.

Standort

Bevorzugter Standort ist in halbschattiger bis sonniger Lage.

Boden

Die Felsenbirne Ballerina stellt keine besonderen Ansprüche an ihren Boden.

Wasser

Die Pflanze hat einen mäßigen Wasserbedarf und verträgt längere Trockenperioden.

Pflege

Die Felsenbirne Ballerina ist pflegeleicht.

Wurzel

Die Felsenbirne Ballerina ist ein Flachwurzler.

Frosthärte

Die Felsenbirne Ballerina weist eine gute Frosthärte auf.

Blüte

Die weißen, sternförmigen Blüten der Felsenbirne Ballerina blühen von April bis Mai.

Frucht

Die Fruchtreife ist zwischen Juli-August erreicht. Die kleinen blau-schwarzen Beeren sind ein schön anzusehender Fruchtschmuck und dienen vielen Vögeln als Nahrung. Ebenfalls für den Menschen sind die Beeren essbar und eignen sich hervorragend, um zu Konfitüre verarbeitet zu werden.

Blatt

Das grüne Blattwerk macht sich im Frühjahr durch einen rötlichen bis bronzefarbenen Austrieb bemerkbar und verbleibt bis zum Laubabwurf im Herbst an der Felsenbirne. Vor dem Laubabwurf im Herbst nimmt das Blattwerk der Felsenbirne eine leuchtend orangene Herbstfärbung an.

Mehr …

Winterhärte-Check

CO2 Rechner

Diese Pflanze kompensiert ca. 684 kg CO2 pro Jahr

Frucht
Früchte: Nein

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


Wir empfehlen

Zubehör

OSCORNA Animalin Gartendünger
Bitte wählen Sie eine Größe aus: 1kg

7,49 €*
(7,49 €* pro Stück)
FELCO 2 Schere

70,50 €*
(70,50 €* pro Stück)
FELCO 910, Trageetui für Scheren, Leder flach

27,95 €*
(27,95 €* pro Stück)
GARTENMESSER Eschengriff, 1314

37,90 €*
(37,90 €* pro Stück)
PFLANZKELLE , geschmiedet, Eschengriff

28,90 €*
(28,90 €* pro Stück)
GreenPlan 3D Wasserspeicher Granulat
Gewicht: 2kg
Das 3D Wasserspeicher Granulat von GreenPlan ist eine bahnbrechende Lösung mit vielfältigen Anwendungsbereichen. Für Rasenfächen bietet es eine effiziente Möglichkeit, Wasser zu speichern und so einen gleichmäßigen und gesunden Wuchs zu gewährleisten, selbst in trockenen Phasen. In Obst- und Gemüsebeeten unterstützt das Granulat eine optimale Bewässerung, die für das Wachstum und die Fruchtbildung entscheidend ist. Es reduziert den Wasserbedarf, minimiert das Risiko von Über- oder Unterversorgung und fördert eine höhere Erntequalität. Für Gehölze, insbesondere in Landschaftsgärten oder Parkanlagen, ermöglicht das 3D Wasserspeicher Granulat eine nachhaltige Bewässerung und verbessert die Überlebensrate junger Pflanzen während der Anwachsphase. Es unterstützt ihre langfristige Gesundheit und stärkt die Widerstandsfähigkeit. Kübelpflanzen profitieren ebenfalls von diesem innovativen Granulat, da es ihnen eine konstante Wasserversorgung bietet, während überschüssiges Wasser effizient abfließt und Staunässe vermieden wird. Dies ist besonders vorteilhaft für Pflanzen, die in begrenzten Behältern kultiviert werden, um ein optimales Wurzelwachstum und eine prächtige Entwicklung zu gewährleisten. Das GreenPlan 3D Wasserspeicher Granulat revolutioniert die Bewässerungspraktiken in verschiedenen Anwendungsbereichen und trägt dazu bei, Wasser zu sparen, die Pflanzengesundheit zu verbessern und die Umweltbelastung zu reduzieren. Es ist eine innovative und nachhaltige Lösung für eine optimale Pflanzenpflege.

Inhalt: 2 Kilogramm (12,48 €* / 1 Kilogramm)

24,95 €*
(24,95 €* pro Stück)

Ähnliche Produkte

Tipp
Topseller
Hainbuche • Carpinus betulus
Lieferart: Containerware | Lieferqualität: 80-100 cm hoch,
Hainbuche Carpinus betulus Schauen Sie sich die Blätter an, dann ist leicht zu erkennen, dass es sich bei der Hainbuche botanisch eigentlich um eine Birke handelt. Kennzeichnend für die Pflanze sind weiterhin die Flügelnüsse, welche der Wind hunderte Meter weit tragen kann und die Nagern und Vögeln als Nahrung dienen. Hainbuchen werden bevorzugt als Hecken angepflanzt und können Ihnen als Lärm- und Sichtschutz Nutzen bringen. Die Pflanze verträgt einen kräftigen Rückschnitt und behält ihre Blätter bis lange in die kalte Jahreszeit. Wann kann die Hainbuche gepflanzt werden? Wie pflege ich die Hainbuche? Wie kann die Hainbuche verwendet werden? Wie wächst die Hainbuche? Was ist der ideale Standort für die Hainbuche? Wie sollte der Boden für die Hainbuche beschaffen sein? Was für eine Wurzel besitzt die Hainbuche? Welche Frosthärte hat die Hainbuche? Wie sehen die Blätter der Hainbuche aus? Wie ist die Rinde der Hainbuche beschaffen? Wann kann die Hainbuche gepflanzt werden? Die optimale Pflanzzeit für die Hainbuche ist im Herbst von Oktober bis November und im Frühjahr von März bis Ende Mai. Wie pflege ich die Hainbuche? Gießen Sie seltener, aber dafür gründlich und durchdringend. Dadurch werden die Pflanzenwurzeln angeregt auch in tiefere Bodenschichten vorzudringen umso optimal für Trockenperioden gewappnet zu sein. Wie kann die Hainbuche verwendet werden? Die Hainbuche ist eine der beliebtesten Heckenpflanzen Deutschlands und wird auch geziehlt als Sichtschutz verwendet. Sie weiß ebenfalls als Solitär und Formgehölz zu überzeugen. Wie wächst die Hainbuche? Die Hainbuche ist ein aufrecht und rundlich wachsender Baum. Sie erreicht gewöhnlich eine Höhe von 10 - 20 m und wird ca. 7 - 12 m breit. In der Regel wächst sie 30 - 40 cm pro Jahr. Was ist der ideale Standort für die Hainbuche? Der bevorzugte Standort ist in sonniger bis schattiger Lage. Wie sollte der Boden für die Hainbuche beschaffen sein? Die Hainbuche stellt keine besonderen Bodenansprüche. Was für eine Wurzel besitzt die Hainbuche? Die Carpinus betulus ist ein Herzwurzler und bildet, je nach Boden, fein verzweigte Wurzeln. Welche Frosthärte hat die Hainbuche? Die Hainbuche ist Winterhart. Wie sehen die Blätter der Hainbuche aus? Die sommergrünen Blätter der Hainbuche sind mittelgrün, eiförmig, wechselständig, gesägt. Diese sind etwa 5 - 10 cm groß. Hainbuche zeigt sich leuchtend orangegelb im Herbst. Lange haftend. Wie ist die Rinde der Hainbuche beschaffen? Die dunkelgraue, glatte Rinde macht die Hainbuche zu einem Blickfang in jedem Garten. Synonym Hainbuchenhecke, weißbuche Verwendungen Sichtschutz, Hecke (Schnitt), Solitär, Formgehölz Wuchs Aufrecht und rundlich wachsender Baum. Höhe von 10 - 20 m, Breite 7 - 12 m. Wächst 30 - 40 cm pro Jahr. Standort sonnig bis schattig Boden normaler Boden/ keine besonderen Ansprüche Wasser Die Pflanze hat einen mittleren Wasserbedarf Pflege selten, aber gründlich gießen Im Zeitraum von Juli bis August zurückschneiden Wurzel Herzwurzler Frosthärte Winterhart Rinde glatt, dunkelgrau

Varianten ab 1,99 €*
29,99 €*
(29,99 €* pro Stück)
Tipp
Feldahorn • Acer campestre
Lieferart: Containerware | Lieferqualität: 100-125 cm hoch,
Feldahorn Acer campestre Der Feldahorn ist ein wunderbarer Kandidat für eine schützende Hecke. Er präsentiert einen gradlinigen, aufrechten Wuchs. Auch in seiner Breitenausdehnung entwickelt er sich gut. Er gewährt nicht nur einen zuverlässigen Sichtschutz, sondern bietet auch einen erfrischenden Anblick. Sein grünes Laub verwandelt sich zur Herbstzeit in ein prächtiges Orange-Gelb. Dieses Laubgehölz kann sonnig bis schattig stehen. Seine Blüten sind zwar eher unscheinbar, doch sie locken Bienenvölker und Schmetterlinge an. Wann kann der Feldahorn gepflanzt werden? Wie pflege ich den Feldahorn? Wie kann der Feldahorn verwendet werden? Wie wächst der Feldahorn? Was ist der ideale Standort für den Feldahorn? Wie sollte der Boden für den Feldahorn beschaffen sein? Was für eine Wurzel hat der Feldahorn? Welche Frosthärte weißt der Feldahorn auf? Wie sehen die Blätter des Feldahorn aus? Wie sehen die Blüten des Feldahorn aus? Wann kann der Feldahorn gepflanzt werden? Die optimale Pflanzzeit ist von Oktober bis Ende November, sowie im Frühjahr von Anfang März bis Ende Mai. Wie pflege ich den Feldahorn? Schnitt- und Sägewunden sowie Astbrüche sollten schnellstmöglich mit einem Wundverschlussmittel versorgt werden, um das Eindringen von Krankheitserregern in die Pflanze zu verhindern. Wie kann der Feldahorn verwendet werden? Der Feldahorn eignent sich dank seiner wunderschönen Herbstfärbung wunderbar als Solitär, Sichtschutz und als Hecke (Schnitt). Wie wächst der Feldahorn? Der Feldahorn ist ein aufrecht und breit wachsender Kleinbaum. Er erreicht eine Höhe von 10 - 15 m und wird ca. 8 - 10 m breit. In der Regel wächst er 40 - 50 cm pro Jahr. Was ist der ideale Standort für den Feldahorn? Bevorzugter Standort in sonniger bis halbschattiger Lage. Wie sollte der Boden für den Feldahorn beschaffen sein? Der Feldahorn stellt keine besonderen Ansprüche an seinen Boden. Was für eine Wurzel hat der Feldahorn? Acer campestre ist ein Herzwurzler und bildet, je nach Boden, fein verzweigte Wurzeln. Welche Frosthärte weißt der Feldahorn auf? Der Feldahorn mas weist eine gute Frosthärte auf. Wie sehen die Blätter des Feldahorn aus? Die sommergrünen Blätter des Feldahorns sind dunkelgrün, gegenständig, gelappt. Diese sind etwa 5 - 10 cm groß. Feldahorn zeigt sich leuchtend orangegelb im Herbst. Wie sehen die Blüten des Feldahorn aus? Die grüngelben Blüten des Feldahorn erscheinen in Rispen im Mai. Synonym Maßholder, Feldahorn Verwendungen Solitär, Sichtschutz, Hecke (Schnitt) Wuchs aufrecht und breit wachsender Kleinbaum Höhe von 10 - 15 m, Breite ca. 8 - 10 m breit Wachstum 40 - 50 cm pro Jahr Standort sonnig bis halbschattig Boden normaler Boden Wasser mittlerer Wasserbedarf Pflege Schnitt- und Sägewunden sowie Astbrüche mit Wundverschlussmittel versorgen Wurzel Herzwurzler Frosthärte Winterhart Blüte grüngelb, rispenartig

Varianten ab 3,99 €*
12,99 €*
(12,99 €* pro Stück)
Tipp
Topseller
Sandbirke • Betula pendula
Lieferart: Containerware | Lieferqualität: 125-150 cm hoch,
Sandbirke Betula pendula Die Pflanze, die die Jahrtausendwende einläutete: Die Sandbirke wurde zum Baum des Jahres 2000 erkoren. Sie ist eine Zierde für jede Parkanlage. In einem Garten eignet sie sich hervorragend als Solitär. Ihre gesamte Erscheinung ist gleichermaßen elegant und außergewöhnlich. Schon die weiße Rinde macht sie zur einzigarten Erscheinung. Wenn dann noch die gelbe Blütenpracht als Frühlingsbote hinzukommt, ist ihr Charme vollends entfacht. Im Herbst überzeugt sie mit goldgelbem Laubwerk. Die Hänge-Birke, die auch Sandbirke, Weißbirke oder Warzenbirke genannt wird, ist eine sommergrüne Laubbaum-Art aus der Gattung der Birken. Der schlanke und elegante Wuchs, die weiße Borke und das zarte Frühjahrsgrün machen sie zu einem Frühjahrssymbol. Ihren Namen verdankt sie der leuchtend weißen Rinde, dessen Farbe aus dem Inhaltsstoff Betulin herrührt. Der Baum mit der weißen Rinde Die Hänge-Birke erreicht maximal eine Höhe von 30 Meter und einen maximalen Stamm-Durchmesser von 0,9 Meter. Zuerst bekommt sie eine schmale, spitzkegelige Krone, die sich mit zunehmenden Alter unregelmäßig entwickelt. Das Höchstalter beträgt 150 Jahre. Die langen Äste sind lang, hängen im Alter herab und sind mit dreieckig frischgrünen Blätter besetzt. Die bis 4 mm langen Knospen sind bräunlich bis glänzend grün und leicht zugespitzt. Die männlichen Kätzchen sind gelborange und blühen von März bis Mai, die weiblichen Kätzchen sind kurzgestiefelt und erreichen bis zum Frühherbst eine kräftige bräunliche Farbe. Alle Kätzchen entwickeln mehrere hundert flugfähige Samen, die vom Wind über große Strecken hinweg getragen werden können. Ab August trägt die Hänge-Birke eine Nussfrucht, die ca. 2-3 mm groß ist. Die lichtbedürftige Birke gedeiht bevorzugt auf feuchten bis trockenen, nährstoffarmen und eher sauren Böden. Die Hänge-Birke bildet ein nicht sehr tiefgehendes, aber intensives Herzwurzel­system. Die schnell nachwachsende und was den Standort angeht, weitgehend anspruchslose Birke, eignet sich hervorragend als Holzlieferant. Egal welches Möbelstück Sie damit fertigen möchten, das Holz bringt auf jeden Fall ausreichend robuste Qualität mit.  Wann kann die Sandbirke gepflanzt werden? Wie pflege ich die Sandbirke? Wie kann die Sandbirke verwendet werden? Wie wächst die Sandbirke? Was ist der ideale Standort für die Sandbirke? Wie sollte der Boden für die Sandbirke beschaffen sein? Welche Frosthärte weißt die Sandbirke auf? Wie sehen die Blätter und die Rinde der Sandbirke aus? Wie wächst die Wurzel der Sandbirke? Wie sehen die Blüten der Sandbirke aus? Wann kann die Sandbirke gepflanzt werden? Die optimale Pflanzzeit ist im Herbst von Oktober bis Ende November, sowie im Frühjahr von Anfang März bis Ende Mai. Wie pflege ich die Sandbirke? Schnitt- und Sägewunden sowie Astbrüche sollten schnellstmöglich mit einem Wundverschlussmittel versorgt werden, um das Eindringen von Krankheitserregern in die Pflanze zu verhindern. Wie kann die Sandbirke verwendet werden? Die Sandbirke kann als Solitär und Ziergehölz verwendet werden. Sie eignet sich als Pflanze Parks und dem eigenen Garten. Wie wächst die Sandbirke? Sandbirke ist ein schlank, überhängend wachsender, malerischer Großbaum mit lockerer Krone. Sie erreicht gewöhnlich eine Höhe von 18 - 30 m und wird ca. 7 - 12 m breit. Rasch wachsend. In der Regel wächst sie 35 - 45 cm pro Jahr. Was ist der ideale Standort für die Sandbirke? Bevorzugter Standort in sonniger Lage. Wie sollte der Boden für die Sandbirke beschaffen sein? Die Sandbirke stellt keine besonderen Ansprüche an Ihren Boden. Welche Frosthärte weißt die Sandbirke auf? Die Sandbirke weist eine gute Frosthärte auf. Wie sehen die Blätter und die Rinde der Sandbirke aus? Die sommergrünen Blätter der Sandbirke sind hellgrün, dreieckig, rautenförmig, wechselständig, grob gesägt. Diese sind etwa 3 - 7 cm groß. Sandbirke zeigt sich leuchtend goldgelb im Herbst. Die Weiße, abrollende Rinde macht diese Pflanze zu einem Blickfang in jedem Garten. Wie wächst die Wurzel der Sandbirke? Betula pendula ist ein Herzwurzler und bildet, je nach Boden, fein verzweigte Wurzeln. Wie sehen die Blüten der Sandbirke aus? Die grüngelben Blüten der Sandbirke erscheinen in Kätzchen von März bis April. Diese werden etwa 5 cm groß. Synonym Birke Verwendungen Solitär, Ziergehölz, Park Wuchs schlank, überhängend wachsender, malerischer Großbaum, lockerer Krone Höhe: 18 - 30 m Breite: 7 - 12 m Wachstum: 35 - 45 cm pro Jahr Standort sonnig Boden normaler Boden Wasser gerringer Wasserbedarf Pflege Schnitt- und Sägewunden mit einem Wundverschlussmittel versorgen Wurzel Herzwurzler Frosthärte Winterhart Rinde Weiße, abrollende Rinde

Varianten ab 4,49 €*
26,99 €*
(26,99 €* pro Stück)
Sauerdorn • Berberis vulgaris
Lieferart: Ballenware | Lieferqualität: 125-150 cm hoch, Solitärpflanze
GEWÖHNLICHE BERBERITZE BERBERIS VULGARIS Mit gelben Blüten trägt sie zur Farbenvielfalt des nahenden Sommers bei. Von Mai bis Juni zeigt die „Berberitze“ ihren Flor. Das Laubgehölz blüht erst so richtig im Spätsommer auf, wenn es seine leuchtend roten Beeren präsentiert. Gleichzeitig hüllt das Laubgehölz sich aber auch in ein Dornenkleid. Das wissen einige Vogelarten zu schätzen, die ihre Nester hier vor Feinden sicher wissen. Im Herbst verfärbt sich das wehrhafte und pflegeleichte Gewächs. Wann kann die Gewöhnliche Berberitze gepflanzt werden? Wie pflege ich die Gewöhnliche Berberitze? Wie kann die Gewöhnliche Berberitze verwendet werden? Wie wächst die Gewöhnliche Berberitze? Was ist der ideale Standort für die Gewöhnliche Berberitze? Wie sollte der Boden für die Gewöhnliche Berberitze beschaffen sein? Was für eine Wurzel besitzt die Gewöhnliche Berberitze? Welche Frosthärte weist die Gewöhnliche Berberitze auf? Wie sehen die Blätter der Gewöhnlichen Berberitze aus? Wie sehen die Blüten und die Frucht der Gewöhnlichen Berberitze aus? WANN KANN DIE GEWÖHNLICHE BERBERITZE GEPFLANZT WERDEN? Die optimale Pflanzzeit ist von anfang Oktober bis zum späten Frühjahr, außerhalb der Frostzeiten. WIE PFLEGE ICH DIE GEWÖHNLICHE BERBERITZE? Verwenden Sie im Frühling Langzeitdünger. Dieser gibt die Nährstoffe langsam und kontinuierlich ab, so dass die Pflanze über einen längeren Zeitraum gleichmäßig versorgt ist. WIE KANN DIE GEWÖHNLICHE BERBERITZE VERWENDET WERDEN? Die gewöhnliche Berberitze ist eine sehr beliebte Heckenpflanze. Ihre Früchte werden gerne von Vögeln gegessen. WIE WÄCHST DIE GEWÖHNLICHE BERBERITZE? Die gewöhnliche Berberitze ist ein ausladend und dicht wachsender Strauch. Er erreicht gewöhnlich eine Höhe von 2 - 3 m und wird ca. 2 - 3 m breit. In der Regel wächst er 30 - 40 cm pro Jahr. WAS IST DER IDEALE STANDORT FÜR DIE GEWÖHNLICHE BERBERITZE? Bevorzugter Standort in sonniger bis halbschattiger Lage. WIE SOLLTE DER BODEN FÜR DIE GEWÖHNLICHE BERBERITZE BESCHAFFEN SEIN? Die gewöhnliche Berberitze hat keine besonderen Anspruche an ihren Boden. WAS FÜR EINE WURZEL BESITZT DIE GEWÖHNLICHE BERBERITZE? Berberis vulgaris ist ein Flachwurzler und bildet, je nach Boden, fein verzweigte, ausläuferbildende Wurzeln. WELCHE FROSTHÄRTE WEISST DIE GEWÖHNLICHE BERBERITZE AUF Die Berberis vulgaris weist eine gute Frosthärte auf. WIE SEHEN DIE BLÄTTER DER GEWÖHNLICHEN BERBERITZE AUS? Die sommergrünen Blätter des Sauerdorns sind mittelgrün, eiförmig, wechselständig. Sauerdorn zeigt sich leuchtend orange-rot im Herbst. WIE SEHEN DIE BLÜTEN UND DIE FRUCHT DER GEWÖHNLICHEN BERBERITZE AUS? Die gelben Blüten erscheinen im Mai. Diese sind angenehm duftend. Berberis vulgaris bildet dunkelrote Früchte mit einem süß-säuerlichen Geschmack. Reifezeit ab September. Synonym Sauerdorn, Gewöhnliche Berberitze, Taigabeere Verwendungen Hecke, Vogelnährpflanze Wuchs ausladend, dicht wachsender Strauch Höhe: 2 - 3 m Breite: 2 - 3 m Wachstum: 30 - 40 cm Standort sonnig bis halbschattig Boden normaler Boden Wasser normaler Wasserbedarf Pflege Langzeitdünger im Frühjahr Wurzel Flachwurzler Frosthärte Winerhart Frucht dunkelrote Früchte

Varianten ab 12,99 €*
16,99 €*
(16,99 €* pro Stück)
Tipp
Topseller
Kupfer-Felsenbirne • Amelanchier lamarckii
Lieferart: Ballen-/Containerware | Lieferqualität: 100-150 cm hoch,
Kupfer-Felsenbirne Amelanchier Lamarckii Unter der ausladenden Krone der Kupfer-Felsenbirne können Sie Schatten suchen. Der mehrstämmige Strauch mit seiner schirmartigen Krone verzaubert im Frühling und Herbst Ihren Garten. Im Frühling laben sich die Bienen an den zahlreichen Blütenständen. Im Herbst erleben Sie ein Farbenspiel, welches seinesgleichen sucht. Die blauschwarzen Früchte reifen im Hochsommer und können roh verzehrt oder zu Saft und Marmelade verarbeitet werden. Die Kupfer-Felsenbirne liebt Sonne bis Halbschatten und verträgt strenge Fröste. Wann kann die Kupfer-Felsenbirne gepflanzt werden? Wann blüht die Kupfer-Felsenbirne? Wie pflege ich die Kupfer-Felsenbirne? Wie kann die Kupfer-Felsenbirne verwendet werden? Wie wächst die Kupfer-Felsenbirne? Was ist der ideale Standort für die Kupfer-Felsenbrine? Wie sollte der Boden für die Kupfer-Felsdenbirne beschaffen sein? Was für eine Wurzel besitzt die Kupfer-Felsenbirne? Welche Frosthärte hat die Kupfer-Felsenbirne? Wie sehen die Blätter der Kupfer-Felsenbirne aus? Was für Früchte trägt die Kupfer-Felsenbirne? Wann kann die Kupfer-Felsenbirne gepflanzt werden? Die optimale Pflanzzeit für die Kupfer-Felsenbirne ist im Herbst bis zum späten Frühjahr, außerhalb der Frostphasen. Wann blüht die Kupfer-Felsenbirne? Die weißen Blüten der Kupfer-Felsenbirne erscheinen von April bis Mai. Wie pflege ich die Kupfer-Felsenbirne? Schnitt- und Sägewunden sowie Astbrüche sollten schnellstmöglich mit einem Wundeverschlussmittel versorgt werden, um das Eindringen von Krankheitserregern in die Pflanze zu verhindern. Wie kann die Kupfer-Felsenbirne verwendet werden? Dank seiner von Natur aus prächtigen Form eignet sich die Kupfer-Felsenbirne  wunderbar als Solitär und Ziergehölz. Seine Blumen werden gerne von Insekten angeflogen und seine Früchte werden gerne von Vögeln verzehrt, sie eignen sich aber auch für den Frischverzehr. Wie wächst die Kupfer-Felsenbirne? Kupfer-Felsenbirne ist ein aufrecht und mehrstämmig wachsender Großstrauch. Sie erreicht gewöhnlich eine Höhe von 6 - 8 m und wird ca. 4 - 8 m breit. In der Regel wächst sie 20 - 25 cm pro Jahr. Was ist der ideale Standort für die Kupfer-Felsenbirne? Der bevorzugte Standort  ist in sonniger bis halbschattige Lage. Wie sollte der Boden für die Kupfer-Felsenbirne beschaffen sein? Die Kupfer-Felsenbirne stellt keine besonderen Bodenansprüche. Was für eine Wurzel besitzt die Kupfer-Felsenbirne? Die Kupfer-Felsenbirne ist ein Flachwurzler und bildet, je nach Boden, dicht verzweigte Wurzeln. Welche Frosthärte hat die Kupfer-Felsenbirne? Die Kupfer-Felsenbirne weißt eine gute Frosthärte auf. Wie sehen die Blätter der Kupfer-Felsenbirne aus? Die sommergrünen Blätter der Kupfer-Felsenbirne sind mittelgrün, elliptisch, wechselständig. Diese sind etwa 3 - 8 cm groß. Kupferoranger Austrieb, dann mittelgrün. Die Kupfer-Felsenbirne zeigt sich leuchtend orange-rot im Herbst. Was für Früchte trägt die Kupfer-Felsenbirne? Die dunkelblauen, kleinen Beeren haben einen süßen Geschmack. Die Beeren sind rund. Reifezeit ab Juni. Synonym Korinthenbaum, Amelanchier canadensis Verwendungen Solitär, Ziergehölz, Bienenweide, Vogelnährpflanze Wuchs Aufrecht und mehrstämmig wachsender Großstrauch. Höhe von 6 - 8 m, Breite ca. 4 - 8 m. Wachstum 20 - 25 cm pro Jahr. Standort Bevorzugt sonnige bis halbschattige Lage. Boden normaler Boden/ keine besonderen Ansprüche Wasser Die Pflanze hat einen mittleren Wasserbedarf. Pflege Schnitt- und Sägewunden sowie Astbrüche sollten schnellstmöglich mit einem Wundeverschlussmittel versorgt werden, um das Eindringen von Krankheitserregern in die Pflanze zu verhindern. Wurzel Flachwurzler Frosthärte gute Frosthärte Blüte weiß, traubenförmig

Varianten ab 3,99 €*
16,99 €*
(16,99 €* pro Stück)
Amerikanischer Amberbaum • Liquidambar styraciflua
Lieferart: Ballenware | Lieferqualität: 200-250 cm hoch, Solitärpflanze
Eine prächtige Laubfärbung, ein kegelförmiger Wuchs und handförmig gelappte Blätter zeichnen den amerikanischen Amberbaum aus! Ihren charakteristischen Blattspreiten verdankt die Art auch den Namen Seesternbaum. Doch das Laub ist nicht nur ansehnlich, sondern verströmt beim Zerreiben auch einen süßen Duft! Selbst die Borke des Ziergehölzes ist von besonderer Schönheit. Sie wird im Alter von Korkleisten geziert.VerwendungenSolitär, Ziergehölz, ParkWuchsAmerikanischer Amberbaum ist ein kegelförmig und aufrecht wachsender Baum mit lichtdurchlässiger Krone. Er erreicht gewöhnlich eine Höhe von 10 - 30 m und wird ca. 6 - 12 m breit. In der Regel wächst er 30 - 35 cm pro Jahr.StandortBevorzugter Standort in sonniger Lage.BodenNormaler Boden.WasserDie Pflanze braucht viel Wasser. Die Erde nicht austrocknen lassen.PflegeGießen Sie diese Pflanze nur mit kalkfreiem Wasser. Regenwasser eignet sich besonders gut für diesen Zweck.WurzelLiquidambar styraciflua ist ein Herzwurzler und bildet, je nach Boden, ausladend verzweigte Wurzeln.VerbreitungNordamerika.RindeDunkelgraue, korkartige Rinde macht diese Pflanze zu einem Blickfang in jedem Garten.FrosthärteDer Amerikanische Amberbaum weist eine gute Frosthärte auf.FruchtBesonders dekorativ sind die braunen, runden Früchte von Liquidambar styraciflua. Diese erscheinen ab September. Haften sehr lange.BlüteDie grüngelben Blüten des Amerikanischen Amberbaum erscheinen in Ähren im Mai.BlätterDie sommergrünen Blätter des Amerikanischen Amberbaums sind mittelgrün, gefingert, wechselständig. Diese sind etwa 12 - 15 cm groß. Amerikanischer Amberbaum zeigt sich leuchtend purpurrot bis rot-orange im Herbst.

Varianten ab 29,99 €*
29,99 €*
(29,99 €* pro Stück)
Tipp
Säulenhainbuche • Carpinus betulus 'Fastigiata'
Lieferart: Containerware | Lieferqualität: 100-125 cm hoch,
Pyramiden-Hainbuche Carpinus betulus Fastigiata Ihren Namen verdankt die Pyramiden-Hainbuche ihrer kegelförmigen Wuchsform - sie muss nicht geschnitten werden, um ihr charakteristisches Erscheinungsbild zu erhalten. Aufgrund dieser schmalen Wuchsform eignet sich die Säulenbuche hervorragend für kleinere Gärten, aber auch für Alleen. Dabei kann sie schon einmal eine Wuchshöhe von etwa 15 m sowie einen Durchmesser von 5 - 8 m erreichen. Die Blätter haben das gleiche Aussehen, wie bei einer typischen Hainbuche. Sie sind oval und gezahnt. Im Herbst färben sie sich goldgelb und stellen einen schönen Blickfang dar. Aus der unauffälligen Blüte im Mai entwickeln sich bis zum Herbst die Früchte der Carpinus betulus Fastigiata. Die Bucheckern sind stachelige Fruchtbecher mit jeweils zwei eckigen Nüssen. Als Nahrungsquelle sind sie bei Wildtieren äußerst beliebt. Die Borke dieses Baumes ist glatt. Wann kann die Pyramiden-Hainbuche gepflanzt werden? Wie pflege ich die Pyramiden-Hainbuche? Wie kann die Pyramiden-Hainbuche verwendet werden? Wie wächst die Pyramiden-Hainbuche? Was ist der ideale Standort für die Pyramiden-Hainbuche? Wie sollte der Boden für die Pyramiden-Hainbuche beschaffen sein? Was für eine Wurzel besitzt die Pyramiden-Hainbuche? Welche Frosthärte weist die Pyramiden-Hainbuche auf? Wie sehen die Blätter der Pyramiden-Hainbuche aus? Wie ist die Rinde der Pyramiden-Hainbuche beschaffen? Wann kann die Pyramiden-Hainbuche gepflanzt werden? Die optimale Pflanzzeit ist von anfang Oktober bis zum späten Frühjahr, außerhalb der Frostzeiten. Wie pflege ich die Pyramiden-Hainbuche? Gießen Sie seltener, aber dafür gründlich und durchdringend. Dadurch werden die Pflanzenwurzeln angeregt auch in tiefere Bodenschichten vorzudringen umso optimal für Trockenperioden gewappnet zu sein. Wie kann die Pyramiden-Hainbuche verwendet werden? Die Pyramiden-Hainbuche eignet sich dank Ihrer Form hervorragend als Solitär und Ziergehölz und als Alleebaum. Ebenfalls weiß sie in kleineren Gärten, Parkanlagen und Grünstreifen zu überzeugen. Wie wächst die Pyramiden-Hainbuche? Die Pyramiden-Hainbuche ist ein aufrecht und kegelförmig/pyramidal wachsender Baum. Sie erreicht gewöhnlich eine Höhe von 10 - 15 m und wird ca. 5 - 8 m breit. In der Regel wächst sie 10 - 30 cm pro Jahr. Was ist der ideale Standort für die Pyramiden-Hainbuche? Bevorzugter Standort in sonniger bis halbschattiger Lage. Wie sollte der Boden für die Pyramiden-Hainbuche beschaffen sein? Die Pyramiden-Hainbuche stellt keine besonderen Ansprüche an ihren Boden. Was für eine Wurzel besitzt die Pyramiden-Hainbuche? Die Carpinus betulus fastigiata ist ein Herzwurzler und bildet, je nach Boden, fein verzweigte Wurzeln. Welche Frosthärte weißt die Pyramiden-Hainbuche auf? Die Pyramiden-Hainbuche weist eine gute Frosthärte auf. Wie sehen die Blätter der Pyramiden-Hainbuche aus? Die sommergrünen Blätter der Hainbuche sind mittelgrün, eiförmig, wechselständig, gesägt. Diese sind etwa 5 - 10 cm groß. Hainbuche zeigt sich leuchtend orangegelb im Herbst. Lange haftend. Wie ist die Rinde der Pyramiden-Hainbuche beschaffen? Die dunkelgraue, glatte Rinde macht die Hainbuche zu einem Blickfang in jedem Garten. Synonym Säulenbuche Verwendungen Solitär, Formgehölz, Park, Grünstreifen, Alleen Wuchs aufrecht, kegelförmig/pyramidal wachsender Baum Höhe: 10 -15m Breite:5 - 8 m Wachstum: 10 - 30 cm pro Jahr Standort sonnig bis halbschattig Boden Normaler Boden Wasser normaler Wasserbedarf Pflege Gießen Sie selten, gründlich und durchdringend Wurzel Herzwurzler Frosthärte Winterhart Rinde dunkelgrau, glatt

39,99 €*
(39,99 €* pro Stück)
Spitzahorn • Acer platanoides
Lieferart: Containerware | Lieferqualität: 80-100 cm hoch
Der Spitzahorn wächst in rundlicher Form und besticht schon durch sein farbintensives Grün. Sein Blütenstand ist weithin sichtbar, denn er strahlt in zitronengelber Farbenpracht . Da er über 20 Meter hoch wird, entwickelt er sich im Laufe der Zeit immer mehr zu einem Highlight mit einem Hauch von fernöstlichem Flair. Als alleinstehendes Gehölz, das sowohl die Sonne wie den Halbschatten mag, zieht er alle Blicke auf sich.VerwendungenSolitärWuchsSpitzahorn ist ein dicht und rundlich wachsender Großbaum. Er erreicht gewöhnlich eine Höhe von 20 - 30 m und wird ca. 15 - 22 m breit. Rasch wachsend. In der Regel wächst er 40 - 60 cm pro Jahr.StandortBevorzugter Standort in sonniger bis halbschattiger Lage.BodenKeine besonderen Ansprüche.WasserDie Pflanze hat einen mittleren Wasserbedarf.PflegeSchnitt- und Sägewunden sowie Astbrüche sollten schnellstmöglich mit einem Wundeverschlussmittel versorgt werden, um das Eindringen von Krankheitserregern in die Pflanze zu verhindern.WurzelAcer platanoides ist ein Herzwurzler und bildet, je nach Boden, fein verzweigte Wurzeln.VerbreitungEuropa.TriebeDie Triebe von Acer platanoides sind hellbraun.RindeDunkelgraue, längsgefurchte Rinde macht diese Pflanze zu einem Blickfang in jedem Garten.FrosthärteDer Spitzahorn weist eine gute Frosthärte auf.BlüteDie grüngelben Blüten des Spitzahorn erscheinen in Doldentrauben im April.BlätterDie sommergrünen Blätter des Spitzahorns sind mittelgrün, gegenständig, gezähnt, gelappt. Diese sind etwa 15 - 20 cm groß. Spitzahorn zeigt sich leuchtend goldgelb im Herbst.

Varianten ab 5,95 €*
19,99 €*
(19,99 €* pro Stück)
Tipp
Traubeneiche • Quercus petraea
Lieferart: Containerware | Lieferqualität: 100-125 cm hoch,
Der Baum könnte nicht symbolträchtiger sein. Die „Eiche“ steht für Beständigkeit und Beharrlichkeit. Sie beeindruckt mit ihrem kräftigen Stamm und dem buschigen, dichten Laubwerk. Schon die Blätter mit ihren charakteristischen Rundungen tragen dazu bei, dass man sich unter einem Eichenbaum sicher fühlt. Das Laubgehölz mit der orange-gelben Herbstfärbung ist als Landschaftsbegrünung oft zu finden. Wer den geeigneten Garten hat, erzeugt mit diesem Baum und einer Bank darunter einen romantischen Rückzugsort.SynonymTraubeneiche ist auch unter diesem Namen bekannt: Wintereiche Synonyme (botanisch): Quercus sessilis, Quercus sessiliflora, Quercus robur petraea.VerwendungenSolitär, Ziergehölz, Landschaft, GrünstreifenWuchsTraubeneiche ist ein aufrecht und breit wachsender Großbaum mit geschlossener Krone. Sie erreicht gewöhnlich eine Höhe von 20 - 35 m und wird ca. 15 - 20 m breit. In der Regel wächst sie 30 - 35 cm pro Jahr.StandortBevorzugter Standort in sonniger bis halbschattiger Lage.BodenKeine besonderen Ansprüche.WasserDie Pflanze hat einen mittleren Wasserbedarf.Pflege Schnitt- und Sägewunden sowie Astbrüche sollten schnellstmöglich mit einem Wundeverschlussmittel versorgt werden, um das Eindringen von Krankheitserregern in die Pflanze zu verhindern. Verwenden Sie im Frühling Langzeitdünger. Dieser gibt die Nährstoffe langsam und kontinuierlich ab, so dass die Pflanze über einen längeren Zeitraum gleichmäßig versorgt ist.RückschnittDiese Pflanze ist schnittverträglich.WurzelQuercus petraea ist ein Pfahlwurzler oder Senkerwurzler.VerbreitungEuropa bis Westasien.TriebeDie Triebe von Quercus petraea sind olivgrün.RindeDunkelgraue, längsgefurchte Rinde macht diese Pflanze zu einem Blickfang in jedem Garten.FrosthärteDie Traubeneiche weist eine gute Frosthärte auf.FruchtBesonders dekorativ sind die braunen, ovalen Früchte von Quercus petraea. Diese erscheinen ab September.BlüteDie hellgrünen Blüten erscheinen von Mai bis Juni.BlätterDie sommergrünen Blätter der Traubeneiche sind dunkelgrün, eiförmig, glänzend, wechselständig, gelappt. Diese sind etwa 8 - 12 cm groß. Traubeneiche zeigt sich leuchtend orangegelb im Herbst. Lange haftend.

Varianten ab 26,99 €*
26,99 €*
(26,99 €* pro Stück)
Südlicher Zürgelbaum • Celtis australis
Lieferart: Containerware | Lieferqualität: 60-80 cm hoch,
Europäischer Zürgelbaum Celtis australis Der Südliche Zürgelbaum stammt aus Südeuropa, Nordafrika und Westasien.Er wird ein großer breit ausladender Baum, der langsam wächst. Die Blätter sind scharf gesägt mit lang gezogener Blattspitze. Die Früchte sind dunkelrot bis violett und essbar. Das Fruchtfleisch schmeckt mehlig süßlich. Der Zürgelbaum verträgt Hitze, Luftverschmutzung, trockenheit und ist frosthart. Krankheiten sind nicht bekannt. Als Boden werden alle Substrate vertragen von scwach sauer bis schwach alkalisch.   Wann kann die Celtis australis gepflanzt werden? Wie pflege ich die Celtis australis? Wie kann die Celtis australis verwendet werden? Wie wächst die Celtis australis? Was ist der ideale Standort für die Celtis australis? Wie sollte der Boden für die Celtis australis beschaffen sein? Was für eine Wurzel hat die Celtis australis? Welche Frosthärte weißt die Celtis australis auf? Wie sehen die Blätter der Celtis australis aus? Wie sehen die Blüten und die Frucht der Celtis australis aus? Wann kann die Celtis australis gepflanzt werden? Die optimale Pflanzzeit ist ab Mitte/Ende Oktober bis zum Frühjahr von Anfang März bis Ende Mai. Wie pflege ich die Celtis australis? Schnitt- und Sägewunden sowie Astbrüche sollten schnellstmöglich mit einem Wundverschlussmittel versorgt werden, um das Eindringen von Krankheitserregern in die Pflanze zu verhindern. Wie kann die Celtis australis verwendet werden? Dank ihrer guten Trockenheitsverträglichkeit ist sie ein ausgezeichneter Park und Straßenbaum. Ihre Früchte sind nicht nur für den Menschen essbar, sondern dienen auch vielen Vögeln als Nahrung. Wie wächst die Celtis australis? Die Celtis australis wächst als mittelgroßer Baum und erreicht eine Höhe von 10-20 und eine Breite von 8-10 Metern. Ihre Äste sind ausladend und in jungen Jahren wächst Ihre Krone breitrundlich bis schirmförmig. Mit zunehmenden Alter wächst die Krone vasenförmig. Was ist der ideale Standort für die Celtis australis? Bevorzugter Standort in sonniger Lage. Wie sollte der Boden für die Celtis australis beschaffen sein? Die Celtis australis stellt keine besonderen Ansprüche an ihren Boden. Was für eine Wurzel hat die Celtis australis? Die Celtis australis ist ein Tiefwurzler. Welche Frosthärte weißt die Celtis australis auf? Die Celtis australis ist im Neuaustrieb spätfrostempfindlich, agesehen davon weist sie eine gute Frosthärte auf. Wie sehen die Blätter der Celtis australis aus? Die sommergrünen Blätter der Celtis australis sind wechselständig, eiförmig elliptisch und an ihrem Rand scharf gesägt. Sie laufen zum Ende hin spitz zu. Wie sehen die Blüten und die Frucht der Celtis australis aus? Die unscheinbaren Blütern erscheinen von April bis Mai. Aus Ihnen entwickeln sich kleine dunkelbraune/violet farbende Steinfrächte, die sogenannten Zürgeln. Besonders in Südtirol werden die Zürgeln gerne als Füllung für Backwaren genutzt. Synonym südlicher Zürgelbaum Verwendungen Solitär, Parkbaum, Straßenbaum, stadklimafest, Vogelnährgehölz Wuchs Baum/Großbaum breit vasenförmig wachsend Höhe: 10-20 m Breite 8-10 m Standort sonnig Boden normaler Gartenboden Wasser geringer Wasserbedarf, trockenheitsverträglich Pflege Schnitt- und Sägewunden sowie Astbrüche mit Wundverschlussmittel versorgen Wurzel Tiefwurzler Frosthärte Spätfrostempfindlich im Jungaustrieb, ansonsten Winterhart Frucht dunkelbraun-violette Steinfrucht, 1-2 cm Groß, essbar

Varianten ab 26,99 €*
26,99 €*
(26,99 €* pro Stück)
Stiel-Eiche • Quercus robur
Lieferart: Containerware | Lieferqualität: 80-100 cm hoch,
Eiche Quercus robur Der Baum könnte nicht symbolträchtiger sein. Die „Eiche“ steht für Beständigkeit und Beharrlichkeit. Sie beeindruckt mit ihrem kräftigen Stamm und dem buschigen, dichten Laubwerk. Schon die Blätter mit ihren charakteristischen Rundungen tragen dazu bei, dass man sich unter einem Eichenbaum sicher fühlt. Das Laubgehölz mit der orange-gelben Herbstfärbung ist als Landschaftsbegrünung oft zu finden. Wer den geeigneten Garten hat, erzeugt mit diesem Baum und einer Bank darunter einen romantischen Rückzugsort. Wann kann die Eiche gepflanzt werden? Wie pflege ich die Eiche? Wie kann die Eiche verwendet werden? Wie wächst die Eiche? Was ist der ideale Standort für die Eiche? Wie sollte der Boden für die Eiche beschaffen sein? Welche Frosthärte weißt die Eiche auf? Wie sehen die Blätter und Rinde der Eiche aus? Wie sehen die Blüten der Eiche aus? Wann kann die Eiche gepflanzt werden? Die optimale Pflanzzeit ist im Herbst von Oktober bis Ende November, sowie im Frühjahr von Anfang März bis Ende Mai. Wie pflege ich die Eiche? Schnitt- und Sägewunden sowie Astbrüche sollten schnellstmöglich mit einem Wundverschlussmittel versorgt werden, um das Eindringen von Krankheitserregern in die Pflanze zu verhindern. Wie kann die Eiche verwendet werden? Die Eiche eignet sich hervorragend als Solitär, Ziergehölz. Wie wächst die Eiche? Die Eiche ist ein breit, rundlich wachsender, malerischer Großbaum mit lichtdurchlässiger, lockerer Krone. Sie erreicht gewöhnlich eine Höhe von 30 - 40 m und wird ca. 15 - 25 m breit. In der Regel wächst sie 20 - 40 cm pro Jahr. Was ist der ideale Standort für die Eiche? Bevorzugter Standort in sonniger bis halbschattiger Lage. Wie sollte der Boden für die Eiche beschaffen sein? Die Eiche stellt keine besonderen Ansprüche an Ihren Boden Welche Frosthärte weißt die Eiche auf? Die Eiche ist Winterhart. Wie sehen die Blätter und Rinde der Eiche aus? Die Blätter der Eiche haben eine attraktive orangegelbe Herbstfärbung und Ihre Rinde ist dunkelgraue, tiefrissig und längsgefurcht. Dies macht diese Pflanze zu einem Blickfang in jedem Garten. Wie sehen die Blüten der Eiche aus? Die hellgrünen Blüten der Stiel-Eiche erscheinen in Kätzchen von April bis Mai. Besonders dekorativ sind die hellgrünen Früchte von Quercus robur. Diese erscheinen ab September und sind klein. Synonym Stiel-Eiche, Stieleiche, Quercus pedunculata Verwendungen Solitär, Ziergehölz, Landschaft, Grünstreifen Wuchs breit, rundlich wachsender, malerischer Großbaum, lichtdurchlässige & lockerer Krone. Höhe 30 - 40 m, Breite 15 - 25 m Wachstum 20 - 40 cm pro Jahr Standort sonnig bis halbschattig Boden normaler Boden Wasser mittlerer Wasserbedarf Pflege Schnitt- und Sägewunden mit einem Wundverschlussmittel versorgt Frucht dekorative Eichel Frosthärte Winterhart Blüten hellgrün, Kätzchen

Varianten ab 19,99 €*
22,99 €*
(22,99 €* pro Stück)
Dreispitz-Ahorn • Acer buergerianum
Lieferart: Containerware | Lieferqualität: 60-100 cm hoch,
Seinen Urprung hat der Dreispitz-Ahorn in Ostasien. In China und Japan ist er beheimatet. Die charakteristische, dreigelappte Blattform des Dreispitz-Ahorn verleiht jedem Garten einen Hauch von Extravaganz. Indian Summer im Garten zaubert der Dreispitz-Ahorn durch seine intensiv leuchtende Herbstfärbung aus gelborange bis zu feuerroten Farbtönen. Synonym Dreispitz-Ahorn ist auch unter diesem Namen bekannt: Dreizahnahorn, Burgenahorn Synonyme (botanisch): Acer trifidum Verwendungen Solitär, Park, Kübelpflanze, Bonsaizucht Wuchs Der Dreispitz-Ahorn ist ein aufrecht wachsender Baum oder auch Großstrauch. Gewöhnlich erreicht er eine Höhe von 8 m und wird ca. 4 m breit. Standort Bevorzugter Standort in sonniger bis halbschattiger, windgeschützter Lage. Boden Er mag einen gut durchlässigen, leicht sauren bis kalkhaltigen Boden. Wasser Die Pflanze hat einen mittleren Wasserbedarf. Pflege Schnitt- und Sägewunden sowie Astbrüche sollten schnellstmöglich mit einem Wundeverschlussmittel versorgt werden, um das Eindringen von Krankheitserregern in die Pflanze zu verhindern. Schneiden Sie zurückgefrorene Triebe bis in das gesunde Holz zurück, sobald keine Frostgefahr mehr besteht. Rückschnitt Diese Pflanze ist schnittverträglich. Wurzel Acer buergerianum ist ein Herzwurzler und bildet, je nach Boden, fein verzweigte Wurzeln. Verbreitung Japan, China. Frosthärte Der Dreispitz-Ahorn weist eine gute Frosthärte auf. Blüte Die gelbweißen Blüten des Dreispitz-Ahorn erscheinen von April bis Mai. Blätter Die sommergrünen Blätter des Dreispitz-Ahorn sind mittelgrün, dreilappig und glänzend. Im Herst erscheint die parchtvolle intensive Färbung von gelb, orange und Rottönen.

32,99 €*
(32,99 €* pro Stück)

Kunden kauften auch

Amerikanische Roteiche • Quercus rubra
Lieferart: Containerware | Lieferqualität: 80-100 cm hoch,
Amerikanische Roteiche Quercus rubra Der Baum könnte nicht symbolträchtiger sein. Die „Eiche“ steht für Beständigkeit und Beharrlichkeit. Sie beeindruckt mit ihrem kräftigen Stamm und dem buschigen, dichten Laubwerk. Schon die Blätter mit ihren charakteristischen Rundungen mit den spitz zulaufenden Enden, tragen dazu bei, dass man sich unter einem Eichenbaum einfach nur wohl fühlt. Das Laubgehölz mit der leuchtend roten Herbstfärbung ist als Hingucker nicht zu übersehen. Wer den geeigneten Garten hat, erzeugt mit diesem Baum und einer Bank darunter einen romantischen Rückzugsort. Wann kann die Amerikanische Roteiche gepflanzt werden? Wie pflege ich die Amerikanische Roteiche? Wie kann die Amerikanische Roteiche verwendet werden? Wie wächst die Amerikanische Roteiche? Was ist der ideale Standort für die Amerikanische Roteiche? Wie sollte der Boden für die Amerikanische Roteiche beschaffen sein? Welche Frosthärte weißt die Amerikanische Roteiche auf? Wie sehen die Blätter und die Rinde der Amerikanischen Roteiche aus? Wie wächst die Wurzel der Amerikanischen Roteiche? Wie sehen die Blüten und Früchte der Amerikanischen Roteiche aus? Wann kann die Amerikanische Roteiche gepflanzt werden? Die optimale Pflanzzeit ist im Herbst von Oktober bis Ende November, sowie im Frühjahr von Anfang März bis Ende Mai. Wie pflege ich die Amerikanische Roteiche? Schnitt- und Sägewunden sowie Astbrüche sollten schnellstmöglich mit einem Wundverschlussmittel versorgt werden, um das Eindringen von Krankheitserregern in die Pflanze zu verhindern. Wie kann die Amerikanische Roteiche verwendet werden? Die Amerikanische Roteiche eignet sich hervorragend als Solitär und Ziergehölz. In der Landschaft und in Grünstreifen sorgt sie für schöne Akzente. Wie wächst die Amerikanische Roteiche? Die Amerikanische Roteiche ist ein ausladend und rundlich wachsender Großbaum. Sie erreicht gewöhnlich eine Höhe von 20 - 25 (30) m  und wird ca. 10 - 15 (20) m breit. In der Regel wächst sie 40 - 60 cm pro Jahr. Was ist der ideale Standort für die Amerikanische Roteiche? Bevorzugter Standort in sonniger Lage. Wie sollte der Boden für die Amerikanische Roteiche beschaffen sein? Die Amerikanische Roteiche stellt keine besonderen Ansprüche an Ihren Boden. Welche Frosthärte weißt die Amerikanische Roteiche auf? Die Amerikanische Roteiche weist eine gute Frosthärte auf. Wie sehen die Blätter und die Rinde der Roteiche aus? Die sommergrünen Blätter der Amerikanische Roteiche sind dunkelgrün, eichblattförmig mit Spitzen, wechselständig, gelappt. Diese sind etwa 15 - 20 cm groß. Amerikanische Roteiche zeigt sich leuchtend orange-rot bis scharlachrot im Herbst. Die lang anhaftenden Blätter können bis in den Winter als Zierde dienen. Ihre Rinde ist dunkelgrau und glatt, dies macht sie zu einem Blickfang in jedem Garten. Wie wächst die Wurzel der Amerikanischen Roteiche? Quercus rubra ist ein Flachwurzler und bildet, je nach Boden, ausladend verzweigte Wurzeln, die Platten anheben könnten. Wie sehen die Blüten und Früchte der Amerikanischen Roteiche aus? Die unscheinbaren Blüten erscheinen im Mai. Besonders dekorativ sind die braunen, ovalen Früchte von Quercus rubra. Diese erscheinen ab September. Synonym Rot-Eiche, Quercus ambigua, Quercus borealis, American Oak Verwendungen Solitär, Ziergehölz, Landschaft, Grünstreifen Wuchs ausladend, rundlich wachsender Großbaum Höhe bis 30 m, Breite bis 20 m Wachstum 40 - 60 cm pro Jahr Standort sonnig Boden normaler Boden Wasser mittlerer Wasserbedarf Pflege Schnitt- und Sägewunden sowie Astbrüche mit Wundverschlussmittel versorgen Wurzel Flachwurzler Frosthärte Winterhart Frucht braun, oval

Varianten ab 3,99 €*
22,99 €*
(22,99 €* pro Stück)
Walnußbaum • Juglans regia
Lieferart: Containerware | Lieferqualität: 125-150 cm hoch,
Walnußbaum Echte Walnuss Juglans regia Die Früchte kennen Sie gewiss: Denn Juglans regia bildet wohlschmeckende Walnüsse aus! Abgesehen von den aromatischen Präsenten, überzeugt dieser Baum mit einer schattenspendenden, lockeren Krone. Auch die unpaarig gefiederten Blätter sind von zarter Schönheit und zeigen so manches romantisches Windspiel. Ein prächtiges Laubgehölz, das Auge und Gaumen zu verzaubern weiß! Wann kann der Walnußbaum gepflanzt werden? Wie pflege ich den Walnußbaum? Wie kann der Walnußbaum verwendet werden? Wie wächst der Walnußbaum? Was ist der ideale Standort für den Walnußbaum? Wie sollte der Boden für den Walnußbaum beschaffen sein? Welche Frosthärte weißt der Walnußbaum auf? Wie sehen die Blätter des Walnußbaum aus? Wie wächst die Wurzel des Walnußbaum? Wie blüht der Walnußbaum und wie ist seine Frucht beschaffen? Wann kann der Walnußbaum gepflanzt werden? Die optimale Pflanzzeit ist im Herbst von Oktober bis Ende November, sowie im Frühjahr von Anfang März bis Ende Mai. Wie pflege ich den Walnußbaum? Im Frühjahr gepflanzte Obstgehölze müssen den ganzen Sommer hindurch reichlich gegossen werden. Gut eingewurzelte Pflanzen benötigen nur bei extremer Trockenheit zusätzliches Wasser. Schnitt- und Sägewunden sowie Astbrüche sollten schnellstmöglich mit einem Wundverschlussmittel versorgt werden, um das Eindringen von Krankheitserregern in die Pflanze zu verhindern. Wie kann der Walnußbaum verwendet werden? Der Walnußbaum eignet sich hervorragend als alleinstehender Solitär im eigenen Garten, in Park oder in der Landschaft. Seine Frucht, die Walnuß ist wohlschmeckend. Wie wächst der Walnußbaum? Der Walnußbaum ist ein ausladend wachsender, malerischer Großbaum. Er erreicht gewöhnlich eine Höhe von 10 - 20 m und wird ca. 7,5 - 15 m breit. Langsam wachsend. In der Regel wächst sie 25 - 35 cm pro Jahr. Was ist der ideale Standort für den Walnußbaum? Bevorzugter Standort in sonniger bis halbschattiger Lage. Wie sollte der Boden für den Walnußbaum beschaffen sein? Der Walnußbaum stellt keine besonderen Ansprüche an seinen Boden. Welche Frosthärte weißt der Walnußbaum auf? Der Walnußbaum weist eine gute Frosthärte auf. Wie sehen die Blätter des Walnußbaum aus? Die sommergrünen Blätter der Walnusßbaum sind dunkelgrün, gefiedert, wechselständig. Diese sind etwa 20 - 30 cm groß. Wie wächst die Wurzel des Walnußbaum? Juglans regia ist ein Tiefwurzler und bildet, je nach Boden, fein verzweigte Wurzeln. Wie blüht der Walnußbaum und wie ist seine Frucht beschaffen? Juglans regia bildet grüngelbe Blüten ab Mai. Seine grün-braunen Nüsse haben einen aromatischen Geschmack. Die Fruchtschale dieser ovalen Steinfrüchte ist ledrig. Reifezeit ab Oktober. Synonym Walnuss, Walnuß, Juglans regia Verwendungen Verzehr, Landschaft, Solitär, Park Wuchs ausladend wachsender Großbaum. Höhe von 10 - 20 m, Breite 7,5 - 15 m Langsam wachsend, 25 - 35 cm pro Jahr Standort sonnig, halbschattig Boden normaler Boden Wasser mittlerer Wasserbedarf Pflege Schnitt- und Sägewunden mit Wundverschlussmittel versorgen Wurzel Tiefwurzler Frosthärte Winterhart Blüte grüngelb Frucht grün-braune Nüsse, Fruchtschale der Steinfrucht ist ledrig

Varianten ab 36,99 €*
36,99 €*
(36,99 €* pro Stück)
Hainbuche • Carpinus betulus
Lieferart: Containerware | Lieferqualität: 200-225 cm hoch,
Hainbuche Carpinus betulus Schauen Sie sich die Blätter an, dann ist leicht zu erkennen, dass es sich bei der Hainbuche botanisch eigentlich um eine Birke handelt. Kennzeichnend für die Pflanze sind weiterhin die Flügelnüsse, welche der Wind hunderte Meter weit tragen kann und die Nagern und Vögeln als Nahrung dienen. Hainbuchen werden bevorzugt als Hecken angepflanzt und können Ihnen als Lärm- und Sichtschutz Nutzen bringen. Die Pflanze verträgt einen kräftigen Rückschnitt und behält ihre Blätter bis lange in die kalte Jahreszeit. Wann kann die Hainbuche gepflanzt werden? Wie pflege ich die Hainbuche? Wie kann die Hainbuche verwendet werden? Wie wächst die Hainbuche? Was ist der ideale Standort für die Hainbuche? Wie sollte der Boden für die Hainbuche beschaffen sein? Was für eine Wurzel besitzt die Hainbuche? Welche Frosthärte hat die Hainbuche? Wie sehen die Blätter der Hainbuche aus? Wie ist die Rinde der Hainbuche beschaffen? Wann kann die Hainbuche gepflanzt werden? Die optimale Pflanzzeit für die Hainbuche ist im Herbst von Oktober bis November und im Frühjahr von März bis Ende Mai. Wie pflege ich die Hainbuche? Gießen Sie seltener, aber dafür gründlich und durchdringend. Dadurch werden die Pflanzenwurzeln angeregt auch in tiefere Bodenschichten vorzudringen umso optimal für Trockenperioden gewappnet zu sein. Wie kann die Hainbuche verwendet werden? Die Hainbuche ist eine der beliebtesten Heckenpflanzen Deutschlands und wird auch geziehlt als Sichtschutz verwendet. Sie weiß ebenfalls als Solitär und Formgehölz zu überzeugen. Wie wächst die Hainbuche? Die Hainbuche ist ein aufrecht und rundlich wachsender Baum. Sie erreicht gewöhnlich eine Höhe von 10 - 20 m und wird ca. 7 - 12 m breit. In der Regel wächst sie 30 - 40 cm pro Jahr. Was ist der ideale Standort für die Hainbuche? Der bevorzugte Standort ist in sonniger bis schattiger Lage. Wie sollte der Boden für die Hainbuche beschaffen sein? Die Hainbuche stellt keine besonderen Bodenansprüche. Was für eine Wurzel besitzt die Hainbuche? Die Carpinus betulus ist ein Herzwurzler und bildet, je nach Boden, fein verzweigte Wurzeln. Welche Frosthärte hat die Hainbuche? Die Hainbuche ist Winterhart. Wie sehen die Blätter der Hainbuche aus? Die sommergrünen Blätter der Hainbuche sind mittelgrün, eiförmig, wechselständig, gesägt. Diese sind etwa 5 - 10 cm groß. Hainbuche zeigt sich leuchtend orangegelb im Herbst. Lange haftend. Wie ist die Rinde der Hainbuche beschaffen? Die dunkelgraue, glatte Rinde macht die Hainbuche zu einem Blickfang in jedem Garten. Synonym Hainbuchenhecke, weißbuche Verwendungen Sichtschutz, Hecke (Schnitt), Solitär, Formgehölz Wuchs Aufrecht und rundlich wachsender Baum. Höhe von 10 - 20 m, Breite 7 - 12 m. Wächst 30 - 40 cm pro Jahr. Standort sonnig bis schattig Boden normaler Boden/ keine besonderen Ansprüche Wasser Die Pflanze hat einen mittleren Wasserbedarf Pflege selten, aber gründlich gießen Im Zeitraum von Juli bis August zurückschneiden Wurzel Herzwurzler Frosthärte Winterhart Rinde glatt, dunkelgrau

Varianten ab 1,99 €*
29,99 €*
(29,99 €* pro Stück)
Tipp
Topseller
Kupfer-Felsenbirne • Amelanchier lamarckii
Lieferart: Ballen-/Containerware | Lieferqualität: 60-100 cm hoch,
Kupfer-Felsenbirne Amelanchier Lamarckii Unter der ausladenden Krone der Kupfer-Felsenbirne können Sie Schatten suchen. Der mehrstämmige Strauch mit seiner schirmartigen Krone verzaubert im Frühling und Herbst Ihren Garten. Im Frühling laben sich die Bienen an den zahlreichen Blütenständen. Im Herbst erleben Sie ein Farbenspiel, welches seinesgleichen sucht. Die blauschwarzen Früchte reifen im Hochsommer und können roh verzehrt oder zu Saft und Marmelade verarbeitet werden. Die Kupfer-Felsenbirne liebt Sonne bis Halbschatten und verträgt strenge Fröste. Wann kann die Kupfer-Felsenbirne gepflanzt werden? Wann blüht die Kupfer-Felsenbirne? Wie pflege ich die Kupfer-Felsenbirne? Wie kann die Kupfer-Felsenbirne verwendet werden? Wie wächst die Kupfer-Felsenbirne? Was ist der ideale Standort für die Kupfer-Felsenbrine? Wie sollte der Boden für die Kupfer-Felsdenbirne beschaffen sein? Was für eine Wurzel besitzt die Kupfer-Felsenbirne? Welche Frosthärte hat die Kupfer-Felsenbirne? Wie sehen die Blätter der Kupfer-Felsenbirne aus? Was für Früchte trägt die Kupfer-Felsenbirne? Wann kann die Kupfer-Felsenbirne gepflanzt werden? Die optimale Pflanzzeit für die Kupfer-Felsenbirne ist im Herbst bis zum späten Frühjahr, außerhalb der Frostphasen. Wann blüht die Kupfer-Felsenbirne? Die weißen Blüten der Kupfer-Felsenbirne erscheinen von April bis Mai. Wie pflege ich die Kupfer-Felsenbirne? Schnitt- und Sägewunden sowie Astbrüche sollten schnellstmöglich mit einem Wundeverschlussmittel versorgt werden, um das Eindringen von Krankheitserregern in die Pflanze zu verhindern. Wie kann die Kupfer-Felsenbirne verwendet werden? Dank seiner von Natur aus prächtigen Form eignet sich die Kupfer-Felsenbirne  wunderbar als Solitär und Ziergehölz. Seine Blumen werden gerne von Insekten angeflogen und seine Früchte werden gerne von Vögeln verzehrt, sie eignen sich aber auch für den Frischverzehr. Wie wächst die Kupfer-Felsenbirne? Kupfer-Felsenbirne ist ein aufrecht und mehrstämmig wachsender Großstrauch. Sie erreicht gewöhnlich eine Höhe von 6 - 8 m und wird ca. 4 - 8 m breit. In der Regel wächst sie 20 - 25 cm pro Jahr. Was ist der ideale Standort für die Kupfer-Felsenbirne? Der bevorzugte Standort  ist in sonniger bis halbschattige Lage. Wie sollte der Boden für die Kupfer-Felsenbirne beschaffen sein? Die Kupfer-Felsenbirne stellt keine besonderen Bodenansprüche. Was für eine Wurzel besitzt die Kupfer-Felsenbirne? Die Kupfer-Felsenbirne ist ein Flachwurzler und bildet, je nach Boden, dicht verzweigte Wurzeln. Welche Frosthärte hat die Kupfer-Felsenbirne? Die Kupfer-Felsenbirne weißt eine gute Frosthärte auf. Wie sehen die Blätter der Kupfer-Felsenbirne aus? Die sommergrünen Blätter der Kupfer-Felsenbirne sind mittelgrün, elliptisch, wechselständig. Diese sind etwa 3 - 8 cm groß. Kupferoranger Austrieb, dann mittelgrün. Die Kupfer-Felsenbirne zeigt sich leuchtend orange-rot im Herbst. Was für Früchte trägt die Kupfer-Felsenbirne? Die dunkelblauen, kleinen Beeren haben einen süßen Geschmack. Die Beeren sind rund. Reifezeit ab Juni. Synonym Korinthenbaum, Amelanchier canadensis Verwendungen Solitär, Ziergehölz, Bienenweide, Vogelnährpflanze Wuchs Aufrecht und mehrstämmig wachsender Großstrauch. Höhe von 6 - 8 m, Breite ca. 4 - 8 m. Wachstum 20 - 25 cm pro Jahr. Standort Bevorzugt sonnige bis halbschattige Lage. Boden normaler Boden/ keine besonderen Ansprüche Wasser Die Pflanze hat einen mittleren Wasserbedarf. Pflege Schnitt- und Sägewunden sowie Astbrüche sollten schnellstmöglich mit einem Wundeverschlussmittel versorgt werden, um das Eindringen von Krankheitserregern in die Pflanze zu verhindern. Wurzel Flachwurzler Frosthärte gute Frosthärte Blüte weiß, traubenförmig

Varianten ab 3,99 €*
16,99 €*
(16,99 €* pro Stück)
Winterlinde • Tilia cordata
Lieferart: Wurzelware | Lieferqualität: 125-150 cm hoch,
Winterlinde Tilia cordata Mit Recht ein vielbesungener Baum! Der „Linde“ gebührt ein Solo-Auftritt! Oft erhält sie ihn in Parks und größeren Gärten. Wer immer den Platz hat, sollte das Laubgehölz ebenfalls auf diese Weise würdigen. Es besitzt mit seinen großen, herzförmigen Blättern eine regelrecht heitere Ausstrahlung. Lindenblüten spenden hochwertigen Honig und liefern heilkräftigen Tee. Sammeln und trocknen kann man sie im Juni und Juli. Der sommergrüne Baum möchte sonnig oder halbschattig stehen. Wann kann die Winterlinde gepflanzt werden? Wie pflege ich die Winterlinde? Wie kann die Winterlinde verwendet werden? Wie wächst die Winterlinde? Was ist der ideale Standort für die Winterlinde? Wie sollte der Boden für die Winterlinde beschaffen sein? Welche Frosthärte weißt die Winterlinde auf? Wie sehen die Blätter und Rinde der Winterlinde aus? Wie wächst die Wurzel der Winterlinde? Wie blüht die Winterlinde? Wann kann die Winterlinde gepflanzt werden? Die optimale Pflanzzeit ist im Herbst von Oktober bis Ende November, sowie im Frühjahr von Anfang März bis Ende Mai. Wie pflege ich die Winterlinde? Schnitt- und Sägewunden sowie Astbrüche sollten schnellstmöglich mit einem Wundverschlussmittel versorgt werden, um das Eindringen von Krankheitserregern in die Pflanze zu verhindern. Wie kann die Winterlinde verwendet werden? Die Winterlinde eignet sich hervorragend als Solitär und Ziergehölz. Wie wächst die Winterlinde? Die Winterlinde ist ein rundlich wachsender Großbaum mit geschlossener Krone. Sie erreicht gewöhnlich eine Höhe von 20 - 30 m und wird ca. 10 - 15 m breit. In der Regel wächst sie 20 - 30 cm pro Jahr. Was ist der ideale Standort für die Winterlinde? Bevorzugter Standort in sonniger bis halbschattiger Lage. Wie sollte der Boden für die Winterlinde beschaffen sein? DIe Winterlinde stellt keine besonderen Ansprüche an Ihren Boden. Welche Frosthärte weißt die Winterlinde auf? Die Winterlinde weist eine gute Frosthärte auf. Wie sehen die Blätter und Rinde der Winterlinde aus? Die sommergrünen Blätter der Winterlinde sind dunkelgrün, herzförmig, wechselständig. Diese sind etwa 3 - 10 cm groß. Winterlinde zeigt sich leuchtend goldgelb im Herbst. Ihre Rinde ist Graue und längsgefurcht. Dies macht diese Pflanze zu einem Blickfang in jedem Garten. Wie wächst die Wurzel der Winterlinde? Tilia cordata ist ein Pfahlwurzler oder Herzwurzler und bildet, je nach Boden, fein verzweigte Wurzeln. Wie blüht die Winterlinde aus? Die gelben Blüten der Winterlinde erscheinen in Trugdolden im Juli. Diese sind angenehm duftend. Synonym Tilia parviflora Verwendungen Solitär, Ziergehölz Wuchs rundlicher Großbaum, geschlossene Krone Höhe 20 - 30 m, Breite 10 - 15 m Wachstum 20 - 30 cm pro Jahr Standort sonnig, halbschattig Boden normaler Boden Wasser mittlerer Wasserbedarf Pflege Schnitt- und Sägewunden mit Wundverschlussmittel versorgen Wurzel Herzwurzler Frosthärte Winterhart Blüte gelbe Trugdolden, angenehm duftend

Varianten ab 4,99 €*
22,99 €*
(22,99 €* pro Stück)
Zweigriffliger Weißdorn • Crataegus laevigata
Lieferart: Containerware | Lieferqualität: 60-100 cm
Vom Parkgärtner ebenso geschätzt wie vom erfahrenen Garten-Fan. Der „Weißdorn“ ist genau das richtige Laubgehölz für ein etwas robusteres Klima. Wintertemperaturen machen ihm gar nichts aus, denn er stammt aus den kühlen bis gemäßigten Zonen der nördlichen Hemisphäre. Wenn seine herrlichen Blüten in Weiß oder Rosa ihn übersäen, verzeiht man ihm die Dornen schnell. Seine roten Herbst-Früchte sehen aus wie Äpfel im Mini-Format - diese schmecken sogar so.SynonymSynonyme (botanisch): Crataegus media, Crataegus oxyacantha.VerwendungenSichtschutz, Solitär, Park, HomöopathieWuchsZweigriffliger Weißdorn ist ein unregelmäßig und verzweigt wachsender Großstrauch mit wenig lichtdurchlässiger Krone. Er erreicht gewöhnlich eine Höhe von 3 - 8 m und wird ca. 3 - 6 m breit. In der Regel wächst er 20 - 30 cm pro Jahr.StandortBevorzugter Standort in sonniger bis halbschattiger Lage.BodenNormaler Boden.WasserDie Pflanze hat einen mittleren Wasserbedarf.RückschnittDiese Pflanze ist schnittverträglich.WurzelCrataegus laevigata ist ein Tiefwurzler und bildet, je nach Boden, ausladend verzweigte Wurzeln.VerbreitungEuropa.TriebeDie Triebe von Crataegus laevigata sind bedornt, olivgrün.RindeDunkelgraue, abblätternde, schuppenförmige Rinde macht diese Pflanze zu einem Blickfang in jedem Garten.FrosthärteDer Zweigrifflige Weißdorn weist eine gute Frosthärte auf.FruchtDie scharlachroten Kernfrüchte haben einen mehligen, faden Geschmack. Die Kernfrüchte sind oval. Reifezeit ab August.BlüteDie weißen Blüten des Zweigriffligen Weißdorn erscheinen in Rispen von Mai bis Juni.BlätterDie sommergrünen Blätter des Zweigriffligen Weißdorns sind dunkelgrün, eiförmig, glänzend, ledrig, wechselständig, gelappt. Zweigriffliger Weißdorn zeigt sich leuchtend orangegelb im Herbst.

19,99 €*
(19,99 €* pro Stück)

Garten von Ehren ist ein Tochterunternehmen der 1865 gegründeten Baumschule Lorenz von Ehren. Als exklusiver Pflanzen- und Gartenmarkt im Süden Hamburgs hat sich der Garten von Ehren auf die Bedürfnisse und Wünsche des Privatkunden spezialisiert. Auf einer Ausstellungsfläche von über 20.000 qm verkaufen wir Pflanzen, Gartenausstattung und Grills an den privaten Garten-Enthusiasten. Vom schönen Einzelobjekt bis zum fertig gestalteten Garten durch unsere Gartenplanungs-Abteilung bieten wir alle Waren- und Dienstleistungen aus einer Hand. Auch online Pflanzen kaufen ist bei uns einfach gemacht: Entdecken Sie auf unserer Webseite garten-von-ehren.de unser einmaliges Pflanzen-Sortiment mit über 25.000 Artikeln und bestellen Sie ganz einfach Ihre Wunsch-Pflanzen - mit nur einem Klick.

Ja selbstverständlich. Hier ist unsere ausführliche Pflanzanleitung.

Ja, bekommen Sie. Sobald Ihre Bestellung an unseren Versanddienstleister übergeben wird, bekommen Sie per E-Mail eine Bestätigung, dass Ihre Bestellung auf Reisen geht. In dieser E-Mail wird ebenfalls die Paket-Trackingnummer mitgesendet, über die Sie genau verfolgen können, wo sich Ihre Zustellung befindet.

Sie können bei uns per Paypal, Vorkasse, Lastschrift, Kreditkarte, Google Pay oder Apple Pay bezahlen. Weitere Informationen zu unseren Zahlungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Die genauen Informationen zu unseren Öffnungszeiten im Gartencenter, sowie die Servicezeiten um unseren Kundenservice telefonisch zu erreichen finden Sie auf dieser Übersicht.

Am besten können Sie uns jederzeit per E-Mail an: service@garten-von-ehren.de kontaktieren. Alternativ können Sie uns auch telefonisch unter 040 - 7511 58 90 zu unseren Servicezeiten, werktags von 10-16 Uhr erreichen.

Um die Frische der Pflanzen zu garantieren, sitzt unser Versandstandort zentral im Pinneberger Baumschulgebiet (nördlich von Hamburg). Daher bieten wir aus logistischen Gründen zurzeit keine Option zur Selbstabholung im Garten von Ehren in Hamburg an.