Gewöhnlicher Diptam - Dictamnus albus online kaufen

Produktinformationen "Gewöhnlicher Diptam • Dictamnus albus"

Gewöhnlicher Diptam

Dictamnus albus

Der Bauerngarten ist nicht nur für die Ernte da. Wie wundervoll ist es, wenn es ihn ihm grünt und blüht, duftet und schwirrt. Für das Blühen und Duften übernimmt der „Dictamnus“ die volle Verantwortung. Die herrliche Staude, die ca. einen Meter hoch wird, bringt nicht nur hübsche, zarte Blüten hervor, sie verströmt auch einen gut wahrnehmbaren, aber dennoch unaufdringlichen Duft. Der kommt durch den hohen Gehalt an ätherischen Ölen zustande.

Wann kann der Gewöhnliche Diptam gepflanzt werden?

Die optimale Pflanzzeit ist im Herbst von Oktober bis November und im Frühjahr von Anfang März bis Anfang Juni.

Wie pflege ich den Gewöhnlichen Diptam?

Teilen Sie die Pflanze alle 2- 3 Jahre und entfernen Sie schwache Wurzeln und Triebe. Bessere Wuchs- und Blühkraft sind der Lohn! Gießen Sie seltener, aber dafür gründlich und durchdringend. Dadurch werden die Pflanzenwurzeln angeregt auch in tiefere Bodenschichten vorzudringen und überstehen so Trockenperioden besser.

Wie kann der Gewöhnliche Diptam verwendet werden?

Der gewöhnliche Diptam eignet sich zur Gruppenbepflanzung, zur Pflanzung im Steingarten, im Bauerngarten, auf der Bienenweide, im Naturgarten und im Duftgarten.

Wie wächst der Gewöhnliche Diptam?

Der gewöhnliche Diptam wächst aufrecht.

Was ist der ideale Standort für den Gewöhnlichen Diptam?

Der bevorzugte Standort ist in sonniger bis halbschattiger Lage.

Wie sollte der Boden für den Gewöhnlichen Diptam beschaffen sein?

Der gewöhnliche Diptam stellt keine besonderen Ansprüche an seinen Boden.

Was für eine Wurzel besitzt der Gewöhnliche Diptam?

Der gewöhnliche Diptam ist horstbildend.

Welche Frosthärte weißt der Gewöhnliche Diptam auf?

Der gewöhnliche Diptam ist Winterhart.

Wie sehen die Blätter des Gewöhnlichen Diptam aus?

Die sommergrünen Blätter des Gewöhnlichen Diptams sind dunkelgrün, gefiedert. Sie verströmen einen starken Duft.

Wie sieht die Blüte des Gewöhnlichen Diptam aus?

Dictamnus albus bildet in Rispen angeordnete, rosafarbene Blüten ab Juni. Diese verströmen einen angenehmen Duft.

Synonym Brennender Busch, Dictamnus fraxinella
Verwendungen Gruppenbepflanzung, Steingarten, Bauerngarten, Bienenweide, Naturgarten, Duftgarten
Wuchs

aufrecht

Standort sonnig bis halbschattig
Boden normaler Boden
Wasser mittlerer Wasserbedarf
Pflege

Pflanze alle 2-3 Jahre teilen

selten, gründlich und durchdringend gießen

Wurzel horstbildend
Frosthärte

Winterhart

Blüte rispenartig, rosa
Mehr …

Winterhärte-Check

CO2 Rechner

Diese Pflanze kompensiert ca. 684 kg CO2 pro Jahr

Standort
Standort: Sonnig / Halbschattig
Frosthärte: Sehr gut
Boden: Trocken und sandig
Wuchs
Wuchsbreite: 30 - 50 cm
Wuchsform: Aufrecht
Wurzel: Tief
Blüte
Blütenfarbe: Weiß bis violett
Blütezeit: Mai bis Juli
Blütenform: glockenförmig
Pflege
Pflegeaufwand: gering
Schnittverträglich: Gut
Blätter
Laubabwerfend: laubabwerfend
Blattfarbe: grün
Blattform: Gesägt
Frucht
Früchte: Nein
Pflanztipps
Verwendung: Staudenbeet, Wildblumenwiese
Pflanzabstand: 0,5 - 0,7 m
Vergesellschaftung: Wildblumenwiesen
Wasserbedarf: Gering bis mittel
Sonstiges
Bienenfreundlich: Ja

2 von 2 Bewertungen

5 von 5 Sternen


100%

0%

0%

0%

0%


Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


6. März 2023 14:52

Bestellung von Diptam

Die gelieferten Pflanzen sind inzwischen sehr gut angewachsen und treiben sehr kräftig. Versand war gut und schnell, die Verpackung sehr nachhaltig: Statt Plastikluftpolster waren die Pflanzen sehr üppig in Naturstroh gepolstert, das inzwischen zur Auflockerung der Kompostlege verwendet wurde. Insgesamt äußerst zufrieden!

6. März 2023 14:52

Bestellung von Diptam

Die gelieferten Pflanzen sind inzwischen sehr gut angewachsen und treiben sehr kräftig. Versand war gut und schnell, die Verpackung sehr nachhaltig: Statt Plastikluftpolster waren die Pflanzen sehr üppig in Naturstroh gepolstert, das inzwischen zur Auflockerung der Kompostlege verwendet wurde. Insgesamt äußerst zufrieden!

Wir empfehlen

Zubehör

OSCORNA Animalin Gartendünger
Bitte wählen Sie eine Größe aus: 1kg

7,49 €*
(7,49 €* pro Stück)
Gießkanne Garten von Ehren, 5 Liter mit Holzgriff + Messingbrause grün

69,90 €*
(69,90 €* pro Stück)
FELCO 2 Schere

70,50 €*
(70,50 €* pro Stück)
FELCO 910, Trageetui für Scheren, Leder flach

27,95 €*
(27,95 €* pro Stück)
GARTENMESSER Eschengriff, 1314

37,90 €*
(37,90 €* pro Stück)
PFLANZKELLE , geschmiedet, Eschengriff

28,90 €*
(28,90 €* pro Stück)

Ähnliche Produkte

Sand-Thymian • Thymus serpyllum
Lieferart: Topfware
Thymus serpyllum ist eine robuste und mehrjährige Pflanze, die oft in Kräutergärten angebaut wird. Sie bildet dichte Polster aus kleine, immergrünen Blättern und blüht im Sommer mit kleinen, pinken Blüten. Die Pflanze bevorzugt sonnige, trockene Standorte und ist sehr pflegeleicht. Sie wächst gut auf sandigen Böden und ist daher auch ideal für Steingärten und Trockenmauern geeignet. Thymus serpyllum ist ein natürlicher Bodenbedecker und wird oft zur Erosionskontrolle eingesetzt. Die Blätter der Pflanze haben ein angenehmes Aroma und werden oft in mediterranen Gerichten als Gewürz verwendet. Thymus serpyllum ist auch ein wichtiger Bestandteil von Kräutermischungen wie "Herbes de Provence". In der Naturheilkunde wird Thymus serpyllum oft als Tee oder Tinktur verwendet, um Erkältungen und Husten zu lindern.

14,97 €*
(4,99 €* pro Stück)
Gewöhnlicher Natternkopf • Echium vulgare
Lieferart: Topfware
Gewöhnlicher Natternkopf Echium vulgare Wenn er viel Sonne bekommt, entfaltet der „Natternkopf“ seine beeindruckenden Blüten in voller Pracht. Himmelblau bis violett, aber auch weiß und rosafarben breitet sich der lange, dichte Flor aus. Die Pflanze aus der Familie der Raublattgewächse hat sich eine urtümliche Ausstrahlung bewahrt. Auch als Heilpflanze bekannt, passt sie prima in den Bauerngarten. Der Sommerblüher und Sonnenanbeter kann auch in ein Gruppenbeet gepflanzt werden und sogar im Steingarten Staat machen. Wann kann der Gewöhnlicher Natternkopf gepflanzt werden? Wie pflege ich den Gewöhnlichen Natternkopf? Wie kann der Gewöhnliche Natternkopf verwendet werden? Wie wächst der Gewöhnliche Natternkopf? Was ist der ideale Standort für den Gewöhnlichen Natternkopf? Wie sollte der Boden für den Gewöhnlicher Natternkopf beschaffen sein? Welche Frosthärte weißt der Gewöhnliche Natternkopf auf? Wie sehen die Blätter des Gewöhnlicher Natternkopf aus? Wie sehen die Blüten des Gewöhnlicher Natternkopf aus? Wann kann der Gewöhnliche Natternkopf gepflanzt werden? Die optimale Pflanzzeit ist von Oktober bis Ende November, sowie im Frühjahr von Anfang März bis Ende Mai. Wie pflege ich den Gewöhnlichen Natternkopf? Gießen Sie seltener, aber dafür gründlich und durchdringend. Dadurch werden die Pflanzenwurzeln angeregt auch in tiefere Bodenschichten vorzudringen und überstehen so Trockenperioden besser. Wie kann der Gewöhnlicher Natternkopf verwendet werden? Der gewöhnliche Natternkopf eignet sich hervorragend als Gruppenbepflanzung, in Steingarten, in Bauerngarten, in Naturgarten und er setzt wunderbare Akzente im Staudenbeet. Wie wächst der Gewöhnliche Natternkopf? Der gewöhnliche Natternkopf wächst aufrecht und erreicht für gewöhnlich eine Höhe von ca. 70 cm und wird ca. 40 cm breit. Erst bildet sich eine Blattrosette, dann kräftige Stängel mit Blüte. Was ist der ideale Standort für den Gewöhnliche Natternkopf? Bevorzugter Standort in sonniger Lage. Wie sollte der Boden für den Gewöhnlichen Natternkopf beschaffen sein? Der gewöhnliche Natternkopf stellt keine besonderen Bodenansprüche. Welche Frosthärte weißt der Gewöhnliche Natternkopf auf? Der gewöhnliche Natternkopf weist eine gute Frosthärte auf. Wie sehen die Blätter des Gewöhnlichen Natternkopf aus? Die sommergrünen Blätter des Gewöhnlichen Natternkopfs sind mittelgrün, lanzettlich. Wie sehen die Blüten des Gewöhnlichen Natternkopf aus? Die Blüten sind zuerst rosarot, dann blau. Zahlreiche Blüten sitzen an einem kräftigen Stängel. Der Griffel ragt aus der Blüte heraus und erinnert durch seine 2 Narbenlappen an die gespaltene Zunge einer Natter. Synonym Blauer Natternkopf Verwendungen Gruppenbepflanzung, Steingarten, Bauerngarten, Bienenweide, Naturgarten, Staudenbeet Wuchs aufrecht Höhe bis zu 70 cm Breite bis zu 40 cm Standort sonnig Boden Normaler Boden Wasser mittlerer Wasserbedarf Pflege selten und gründlich gießen Giftigkeit Giftig für Tiere, für Menschen schwachgiftig Frosthärte Winterhart Blüten blau-graue Steinfrucht, süß-säuerlich im Geschmack

20,97 €*
(6,99 €* pro Stück)
Hoher Wald-Geißbart • Aruncus dioicus
Lieferart: Topfware
Im Bauerngarten, wo ländliche Idylle mit pflanzlichen Nahrungsmitteln zusammengeht, ist der „Geißbart“ wunderbar aufgehoben. Er sieht mit seinen farnartigen Blättern aus wie eine riesige Astilbe. Die cremefarbigen Blüten erscheinen an kraftvollen Stängeln hoch über dem Laubwerk und verzweigen sich mit ihren langen Rispen recht stark. Die Staude mit dem außergewöhnlichen Aussehen wird auch als auflockerndes Element gern im Steingarten gesehen. In eine Gruppierung kann sie, geschickt eingesetzt, filigrane Eleganz bringen.SynonymSynonyme (botanisch): Aruncus sylvestris, Aruncus vulgaris, Aruncus sylvester.VerwendungenGruppenbepflanzung, Steingarten, Bauerngarten, Schnitt, Solitär, Bienenweide, NaturgartenPflanzpartnerDer Hohe Wald-Geißbart setzt schöne Akzente gemeinsam mit: Gewöhnlicher Eisenhut, Duft-Veilchen, Vielblütiger Salomonssiegel, Breitblatt-Segge.WuchsBuschig.StandortBevorzugter Standort in halbschattiger bis schattiger Lage.BodenNormaler Boden.WasserRegelmäßig gießen und die Erde zwischenzeitlich abtrocknen lassen.Pflege Teilen Sie die Pflanze alle 23 Jahre und entfernen Sie schwache Wurzeln und Triebe. Bessere Wuchs- und Blühkraft sind der Lohn! Gießen Sie seltener, aber dafür gründlich und durchdringend. Dadurch werden die Pflanzenwurzeln angeregt auch in tiefere Bodenschichten vorzudringen und überstehen so Trockenperioden besser.FrosthärteDer Hohe Wald-Geißbart weist eine gute Frosthärte auf.BlüteAruncus dioicus bildet in Rispen angeordnete, weiße Blüten ab Juni.BlätterDie sommergrünen Blätter des Hohen Wald-Geißbarts sind mittelgrün, gefiedert.

13,95 €*
(4,65 €* pro Stück)
Echter Ziest • Stachys officinalis
Lieferart: Topfware
Die Stachys officinalis, auch Betonie genannt, ist eine mehrjährige Pflanze, die in Europa heimisch ist. Sie wächst bevorzugt auf feuchten Wiesen, in Wäldern und an Waldrändern in Höhenlagen bis zu 2000 Metern. Die Betonie bildet kräftige, aufrechte Stängel aus, die bis zu 60 cm hoch werden können. Die Blätter sind oval und haben eine behaarte Oberfläche. Die rosaroten Blüten stehen in dichten Ähren und blühen von Juli bis September. Sie sind bei Insekten sehr beliebt und ziehen Schmetterlinge und Bienen an. Die Betonie wird seit Jahrhunderten in der Volksmedizin und in der Naturheilkunde verwendet und gilt als vielseitiges Heilkraut. Auch in der Küche findet sie Verwendung – als Gewürzpflanze für Suppen und Eintöpfe oder als Teeaufguss. Insgesamt ist die Stachys officinalis eine anspruchslose und robuste Pflanze, die sich auch für den Anbau im heimischen Garten eignet. Sie bevorzugt sonnige bis halbschattige Standorte und durchlässige Böden. Als Zierpflanze trägt sie dazu bei, Beete aufzulockern und Farbe in den Garten zu bringen.

17,97 €*
(5,99 €* pro Stück)
Scharfer Mauerpfeffer • Sedum acre
Lieferart: Topfware
Erscheint das Beet bereits grau und trist, dann hält die Fetthenne mit ihrer Blüte weiter die Stellung. Die schirmartigen Blüten sind dann oft der einzige Farbtupfer im herbstlichen Garten. Erst im Oktober erreichen sie ihre kräftige rosa Farbgebung. Die fleischigen sattgrünen Blätter trotzen den ersten Frösten und sterben erst im Laufe des Winters ab. Der Standort sollte hell bis sonnig gewählt werden. Der Boden kann auch etwas trockener sein und es wird nur wenig Wasser gebraucht.WissenswertesPflanze oder Teile der Pflanze sind giftig.VerwendungenKübel, Gruppenbepflanzung, Steingarten, Bienenweide, Beeteinfassung, BodendeckerWuchsFlach.StandortBevorzugter Standort in sonniger Lage.BodenHandelsübliche Kübelpflanzenerde. Normaler Boden.WasserDiese Pflanze hat einen geringen Wasserbedarf.Pflege Teilen Sie die Pflanze alle 23 Jahre und entfernen Sie schwache Wurzeln und Triebe. Bessere Wuchs- und Blühkraft sind der Lohn! Die Pflanze muss vor Winternässe geschützt werden.FrosthärteDer Scharfe Mauerpfeffer weist eine gute Frosthärte auf.BlüteSedum acre bildet in Dolden angeordnete, gelbe Blüten ab Juni.BlätterDie immergrünen Blätter des Scharfen Mauerpfeffers sind hellgrün, dickfleischig.

14,97 €*
(4,99 €* pro Stück)
Berg-Flockenblume • Centaurea montana
Lieferart: Topfware
Berg-Flockenblumen sind mehrjährige krautige Pflanzen ohne große Ansprüche an den Hobbygärtner. Der Wildblumencharakter blieb bei dieser Sorte besonders ausdrucksvoll erhalten und Natur- und Bauerngärten gewinnen durch Bergflockenblumen an Ausstrahlung und Charakter. Die Pflanzen wirken in Gruppen gepflanzt besonders ausdrucksvoll und erreichen eine Höhe von bis zu 80 Zentimetern. Ein sonniger Standort fördert die Blühfreude der besonders an Gehölzrändern prächtig gedeihenden Pflanze.VerwendungenSchnitt, Solitär, Gruppenbepflanzung, Heidegarten, Steingarten, Bauerngarten, BienenweidePflanzpartnerDie Berg-Flockenblume setzt schöne Akzente gemeinsam mit: Goldhaar-Aster, Rindsauge, Echtes Johanniskraut.WuchsBuschig.StandortBevorzugter Standort in sonniger bis halbschattiger Lage.BodenNormaler Boden.WasserRegelmäßig gießen und die Erde zwischenzeitlich abtrocknen lassen.Pflege Teilen Sie die Pflanze alle 23 Jahre und entfernen Sie schwache Wurzeln und Triebe. Bessere Wuchs- und Blühkraft sind der Lohn! Gießen Sie seltener, aber dafür gründlich und durchdringend. Dadurch werden die Pflanzenwurzeln angeregt auch in tiefere Bodenschichten vorzudringen und überstehen so Trockenperioden besser. Die verblühten Blütenstände sollten zurückgeschnitten werden. Diese Maßnahme fördert den Neuaustrieb.FrosthärteDie Berg-Flockenblume weist eine gute Frosthärte auf.BlüteCentaurea montana bildet körbchenartige, blaue Blüten ab Mai. Diese verströmen einen angenehmen Duft.BlätterDie sommergrünen Blätter der Berg-Flockenblume sind dunkelgrün, lanzettlich.Aufgaben Düngen: Im Zeitraum von März bis April Gießen: Im Zeitraum von Mai bis September Zurückschneiden: Im Zeitraum von August bis September.

17,97 €*
(5,99 €* pro Stück)
Tüpfel-Johanniskraut • Hypericum perforatum
Lieferart: Containerware
Die Pflanze Hypericum perforatum, auch bekannt als Johanniskraut, ist eine robuste und pflegeleichte Pflanze, die in vielen Gärten und Parks zu finden ist. Sie wird oft aufgrund ihrer schönen gelben Blüten geschätzt, die von Juni bis September erscheinen und eine hervorragende Nahrungsquelle für Bienen und andere Insekten darstellen. Hypericum perforatum bevorzugt sonnige Standorte, gedeiht jedoch auch in leicht schattigen Bereichen. Sie benötigt nur wenig Wasser und ist daher eine ideale Pflanze für trockene und sandige Böden. Mit ihrem aufrecht wachsenden und verzweigten Stängel kann sie bis zu einem Meter hoch werden und eignet sich gut als Beet- und Kübelpflanze. Neben ihrer Schönheit hat Hypericum perforatum auch eine lange Geschichte als Heilpflanze. Die Blätter und Blüten enthalten viele wertvolle Inhaltsstoffe, daher wird sie in der Naturmedizin eingesetzt. Allerdings sollte die Verwendung im medizinischen Kontext immer mit einem Arzt oder Apotheker abgesprochen werden. Fazit: Hypericum perforatum ist eine schöne und pflegeleichte Pflanze, die nicht nur Bienen anzieht, sondern auch als Heilpflanze genutzt wird. Sie eignet sich ideal für sonnige und trockene Standorte und ist eine Bereicherung für jeden Garten.

12,00 €*
(4,00 €* pro Stück)
Wald - Akelei • Aquilegia vulgaris
Lieferart: Topfware
Aquilegia vulgaris, auch bekannt als Akelei, ist eine wunderschöne mehrjährige Pflanze aus der Familie der Hahnenfußgewächse. Sie bildet kräftige rosettenförmige Blätter und im Frühling erscheinen lange, grazile Stiele mit zahlreichen, hängenden Blüten, die in verschiedenen Farben von Weiß über Rosa bis hin zu Dunkelblau erscheinen. Die Blüten der Akelei haben eine charakteristische Form, da sie aus fünf Kelchblättern und fünf langen Spornen bestehen, die nach hinten gerichtet sind. Dies sorgt für einen eleganten und anmutigen Look und macht die Akelei zu einer beliebten Zierpflanze in Gärten und Parks. Die Akelei ist pflegeleicht und gedeiht am besten in halbschattigen bis sonnigen Standorten. Sie braucht einen humusreichen Boden und sollte regelmäßig gegossen werden, besonders während Trockenperioden. Die robuste Pflanze ist winterhart und kann daher auch in kalten Klimazonen gedeihen. In der Natur wird die Akelei von zahlreichen Insekten besucht, insbesondere von Bienen und Hummeln, die sie aufgrund ihres Nektars und Pollens lieben. Daher eignet sie sich perfekt als Blumenpflanze in Bienen- und Schmetterlingsgärten. Auch als Schnittblume in Vase oder als Trockenblume kann die Akelei genutzt werden. Insgesamt ist die Akelei eine wunderschöne und pflegeleichte Pflanze, die sich perfekt für Gärten, Balkone und Terrassen eignet. Sie verschönert jeden Garten und lockt mit ihrem Nektar zahlreiche Insekten an, was wiederum zur Erhaltung der Umwelt beiträgt.

14,85 €*
(4,95 €* pro Stück)
Moschus-Malve, rosa • Malva moschata, rosa
Lieferart: Topfware
Die Malva moschata rosa ist eine wunderschöne Zierpflanze, die in jedem Garten für ein tolles Farbenspiel sorgt. Die Pflanze wird oft als Schmuck für Beete, Rabatten und Böschungen genutzt, aber auch als Schnittblume für die Vasen der Wohnung. Die zauberhaften rosa Blüten mit ihren zarten Petalen und dem hellen Herz machen die Malva moschata rosa zu einem echten Blickfang. Die Pflanze blüht von Juni bis September und zieht im Sommer Schmetterlinge und Bienen an. Ihr Wuchs ist buschig und wird bis zu 70 cm hoch, wobei sie im Laufe des Sommers locker verzweigt. Die Malva moschata rosa bevorzugt sonnige bis halbschattige Standorte und benötigt eine feuchte Erde, um gut zu gedeihen. Wenn Sie also eine schöne und pflegeleichte Blume für Ihren Garten suchen, ist die Malva moschata rosa eine hervorragende Wahl.

11,97 €*
(3,99 €* pro Stück)
Gelbblühendes Krätzkraut • Scabiosa ochroleuca
Lieferart: Topfware
Die Scabiosa ochroleuca oder auch Gelbe Skabiose genannt ist eine wunderschöne, zierliche Staude. Mit ihren gelben Blüten, die einen Durchmesser von bis zu 4 cm erreichen können, ist sie ein echter Hingucker in jedem Garten. Die Blütenstände, die sich über einen langen Zeitraum bilden, sind eine perfekte Ergänzung für Bouquets und verleihen diesen einen Hauch von Natur. Die rauen, tiefgrünen Blätter bilden eine optisch ansprechende Basis für die Blüten. Scabiosa ochroleuca ist eine sehr pflegeleichte Staude, die bis zu 50 cm hoch wird und gut in Steingärten oder Rabatten wächst. Die Pflanzen bevorzugen einen sonnigen Standort mit durchlässigem Boden, halten aber auch schwierigeren Bedingungen stand. Die Gelbe Skabiose ist aufgrund ihrer Langlebigkeit und vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten eine beliebte Wahl für den Gartenbereich.

17,97 €*
(5,99 €* pro Stück)
Blutroter Storchschnabel • Geranium sanguineum
Lieferart: Topfware
Diese Pflanze ist äußerst blühfreudig und unempfindlich gegen Krankheiten. Daher findet sie auch in nahezu jedem Garten den idealen Standplatz. Geranium Sanguineum ist eine heimische Wildpflanze, die dank ihrer schönen violetten Blüten einen gewissen romantischen Charme versprüht. Sie lässt sich wunderbar und variantenreich mit anderen Staudenpflanzen kombinieren. Und auch als wertvoller Nahrungslieferant für Bienen und andere Insekten ist dieser hübsche Sommerblüher ein Muss für jeden Naturliebhaber.VerwendungenKübel, Gruppenbepflanzung, Bienenweide, Staudenbeet, Balkon/Terrasse, Steingarten, Gehölzrand, Steppengarten, RosengartenWuchsBuschig, breit.StandortBevorzugter Standort in sonniger bis halbschattiger Lage.BodenHandelsübliche Kübelpflanzenerde. Normaler Boden.WasserRegelmäßig gießen und die Erde zwischenzeitlich abtrocknen lassen.PflegeTeilen Sie die Pflanze alle 23 Jahre und entfernen Sie schwache Wurzeln und Triebe. Bessere Wuchs- und Blühkraft sind der Lohn!VerbreitungEuropa.FrosthärteDer Blutrote Storchschnabel weist eine gute Frosthärte auf.BlüteGeranium sanguineum bildet schalenförmige, karminrote Blüten ab Mai. Bei richtiger Pflege Nachblüte im September.BlätterDie sommergrünen Blätter des Blutroten Storchschnabels sind mittelgrün, rundlich, gelappt.Aufgaben Düngen: Im Zeitraum von März bis April Gießen: Im Zeitraum von Mai bis September Zurückschneiden: Im Zeitraum von Oktober bis November.

11,97 €*
(3,99 €* pro Stück)
Wiesen Storchschnabel • Geranium pratense
Lieferart: Topfware
Die Geranium pratense, auch Wiesen-Storchschnabel genannt, ist eine mehrjährige Pflanze mit einer Wuchshöhe von 30 bis 80 cm. Ihre Blüten sind strahlend blau-violett und blühen von Mai bis Juli. Der Wiesen-Storchschnabel bevorzugt sonnige bis halbschattige Standorte und gedeiht am besten in durchlässigen, humusreichen Böden. Diese Pflanze ist ideal für Rabatten oder als Bodendecker geeignet, da sie dichte Polster bildet und Unkraut unterdrückt. Geranium pratense ist eine pflegeleichte Pflanze und benötigt nur gelegentliches Gießen. Ein Rückschnitt nach der Blüte kann die Bildung neuer Blüten fördern. Die Wiesen-Storchschnabel ist auch winterhart und übersteht Temperaturen bis -20 °C. Zusammenfassend ist die Geranium pratense eine schöne und vielseitige Pflanze, die sich gut für Gartenanfänger eignet und durch ihre ansprechenden Blüten eine tolle Ergänzung in jedem Garten darstellt.

14,85 €*
(4,95 €* pro Stück)

Kunden kauften auch

Echter Ziest • Stachys officinalis
Lieferart: Topfware
Die Stachys officinalis, auch Betonie genannt, ist eine mehrjährige Pflanze, die in Europa heimisch ist. Sie wächst bevorzugt auf feuchten Wiesen, in Wäldern und an Waldrändern in Höhenlagen bis zu 2000 Metern. Die Betonie bildet kräftige, aufrechte Stängel aus, die bis zu 60 cm hoch werden können. Die Blätter sind oval und haben eine behaarte Oberfläche. Die rosaroten Blüten stehen in dichten Ähren und blühen von Juli bis September. Sie sind bei Insekten sehr beliebt und ziehen Schmetterlinge und Bienen an. Die Betonie wird seit Jahrhunderten in der Volksmedizin und in der Naturheilkunde verwendet und gilt als vielseitiges Heilkraut. Auch in der Küche findet sie Verwendung – als Gewürzpflanze für Suppen und Eintöpfe oder als Teeaufguss. Insgesamt ist die Stachys officinalis eine anspruchslose und robuste Pflanze, die sich auch für den Anbau im heimischen Garten eignet. Sie bevorzugt sonnige bis halbschattige Standorte und durchlässige Böden. Als Zierpflanze trägt sie dazu bei, Beete aufzulockern und Farbe in den Garten zu bringen.

17,97 €*
(5,99 €* pro Stück)
Blutroter Storchschnabel • Geranium sanguineum
Lieferart: Topfware
Diese Pflanze ist äußerst blühfreudig und unempfindlich gegen Krankheiten. Daher findet sie auch in nahezu jedem Garten den idealen Standplatz. Geranium Sanguineum ist eine heimische Wildpflanze, die dank ihrer schönen violetten Blüten einen gewissen romantischen Charme versprüht. Sie lässt sich wunderbar und variantenreich mit anderen Staudenpflanzen kombinieren. Und auch als wertvoller Nahrungslieferant für Bienen und andere Insekten ist dieser hübsche Sommerblüher ein Muss für jeden Naturliebhaber.VerwendungenKübel, Gruppenbepflanzung, Bienenweide, Staudenbeet, Balkon/Terrasse, Steingarten, Gehölzrand, Steppengarten, RosengartenWuchsBuschig, breit.StandortBevorzugter Standort in sonniger bis halbschattiger Lage.BodenHandelsübliche Kübelpflanzenerde. Normaler Boden.WasserRegelmäßig gießen und die Erde zwischenzeitlich abtrocknen lassen.PflegeTeilen Sie die Pflanze alle 23 Jahre und entfernen Sie schwache Wurzeln und Triebe. Bessere Wuchs- und Blühkraft sind der Lohn!VerbreitungEuropa.FrosthärteDer Blutrote Storchschnabel weist eine gute Frosthärte auf.BlüteGeranium sanguineum bildet schalenförmige, karminrote Blüten ab Mai. Bei richtiger Pflege Nachblüte im September.BlätterDie sommergrünen Blätter des Blutroten Storchschnabels sind mittelgrün, rundlich, gelappt.Aufgaben Düngen: Im Zeitraum von März bis April Gießen: Im Zeitraum von Mai bis September Zurückschneiden: Im Zeitraum von Oktober bis November.

11,97 €*
(3,99 €* pro Stück)
Chilenische Schmucktanne • Araucaria araucana
Lieferart: Containerware | Lieferqualität: 20-30 cm hoch,
Dieses Nadelgehölz ist ein exklusives Mitglied in der botanischen Welt. Mit der Andentanne (Araucaria araucana) holen Sie einen Baum in Ihren Garten, der Aufsehen erregt und nur als Solitär vorstellbar ist. Er wächst ca. 9 Meter kegelförmig in die Höhe. Das absolut Auffällige sind seine schlangenartigen Äste, die eine bizarre Schönheit ausstrahlen. Diese Pflanze wurde erstmals in Chile und Argentinien entdeckt und nach den dort wohnenden Indianerstämmen der Araukaner benannt.SynonymAndentanne ist auch unter diesem Namen bekannt: Chilenische Araukarie, Andentanne oder Chilenische Schmucktanne Synonyme (botanisch): Araucaria imbricata, Araucaria chilensis, Dombeya chilensis.VerwendungenSolitärWuchsAndentanne ist ein kegelförmig wachsender Baum. Sie erreicht gewöhnlich eine Höhe von 15 - 35 m und wird ca. 6 - 8 m breit.StandortBevorzugter Standort in sonniger bis halbschattiger Lage.BodenNormaler Boden.WasserDie Pflanze hat einen mittleren Wasserbedarf.Pflege Diese Pflanze ist schneedruckgefährdet. In schneereichen Gegenden empfiehlt es sich daher, die Zweige mit einer Schnur zu umwickeln. Andernfalls können diese auseinander klappen und sich möglicher Weise nicht mehr vollständig erholen. Denken Sie daran, die Schnüre zu entfernen, wenn die Schneesaison vorbei ist. Diese Pflanze sollte nicht geschnitten werden. Entfernen Sie lediglich abgebrochene, kranke Zweige im Sommer.WurzelAraucaria araucana ist ein Tiefwurzler.VerbreitungSüdamerika.FrosthärteDie Andentanne weist eine gute Frosthärte auf.FruchtDie braunen Zapfen von Araucaria araucana sind sehr groß. Die jungen Zapfen haben eine bernsteingelbe Färbung.BlätterSehr dekorativ. Die Andentanne ist immergrün. Ihre Nadeln sind dunkelgrün, glänzend, ledrig, dreieckig.

69,99 €*
(69,99 €* pro Stück)
Königskerze • Verbascum nigrum
Lieferart: Topfware
Die Verbascum nigrum ist eine reich verzweigte Pflanze aus der Familie der Wollblumen-Gewächse, die bis zu 1,50 Meter hoch werden kann. Die robuste Pflanze verfügt über dickere Stängel und fleischige Blätter, die silbrig-weiß behaart sind und im Verlauf der Jahreszeiten ästhetische Formen annehmen. Die zwittrigen Blüten der Verbascum nigrum erscheinen alljährlich zwischen Juni und September und erstrahlen in einer Vielfalt von gelben oder weißen Tönen. Die Blüten sind trichterförmig und besitzen eine symmetrische Form, die wunderschön wie Sterne in der Nacht leuchten. Ein besonderes Highlight ist, dass die Verbascum nigrum als besonders pflegeleicht gilt und auch in trockenen Böden überlebt. Kurz gesagt, sie ist eine dekorative Pflanze, die sich hervorragend zur Ausschmückung von Gärten und Terrassen eignet und durch ihre emporragende Größe auch als Sichtschutz dienen kann.

14,85 €*
(4,95 €* pro Stück)
Eingriffeliger Weißdorn • Crataegus monogyna
Lieferart: Wurzelware | Lieferqualität: 80-120 cm hoch,
Eingriffeliger Weißdorn Crataegus monogyna Der Eingriffelige Weißdorn ist in unseren Breitengraden heimisch. Mit einer Kombination von Sonne und Schatten ist er völlig zufrieden. Er wächst sehr schön buschig und dicht und wird durchschnittlich 4 Meter hoch. Da er sich in jeder Gestalt und Höhe zuschneiden lässt, wird er als Hecke ebenso wie als Formgehölz geschätzt. Im Herbst zeigt er sich im dunkelroten bis orangefarbenen Blätterkleid und roten Früchten. Wann kann der Eingriffeliger Weißdorn gepflanzt werden werden? Wann bildet der Eingriffeliger Weißdorn seine Blüten? Wie pflege ich den Eingriffeligen Weißdorn? Wie kann der Eingriffelige Weißdorn verwendet werden? Wie wächst den Eingriffeliger Weißdorn? Was ist der ideale Standort für den Eingriffeliger Weißdorn? Wie sollte der Boden für den Eingriffeligen Weißdorn beschaffen sein? Was für eine Wurzel hat der Eingriffelige Weißdorn? Welche Frosthärte hat der Eingriffelige Weißdorn? Wie sieht die Rinde des Eingriffeligen Weißdorn aus? Wie sehen die Blätter des Eingriffeligen Weißdorn aus? Wann kann der Eingriffelige Weißdorn gepflanzt werden? Die optimale Pflanzzeit für den Eingriffeliger Weißdorn ist von Oktober bis Ende November, sowie im Frühjahr von Anfang März bis Ende Mai. Wann bildet der Eingriffeliger Weißdorn seine Blüten? Die weißen Blüten des Eingriffeligen Weißdorn erscheinen in Rispen von Mai bis Juni. Besonders dekorativ sind die dunkelroten, runden Steinfrüchte von Crataegus monogyna. Diese erscheinen ab September. Wie pflege ich den Eingriffeligen Weißdorn? Verwenden Sie im Frühling Langzeitdünger. Dieser gibt die Nährstoffe langsam und kontinuierlich ab, so dass die Pflanze über einen längeren Zeitraum gleichmäßig versorgt ist. Wie kann der Eingriffelige Weißdorn verwendet werden? Der Eingriffelige Weißdorn ist eine vielseitige PFlanze. Dank seines kräftigen Wuchsen dient er optimal als Sichtschutz, Solitär, Parkpflanze, Hecke (Schnitt), Formgehölz, Bienenweide und Vogelnährpflanze. In der Naturheilkunde wird Weißdorn zur Symptombehandlung von Herzleiden verwendet. Wie wächst der Eingriffeliger Weißdorn? Eingriffeliger Weißdorn ist ein aufrecht wachsender, malerischer Großstrauch. Er erreicht gewöhnlich eine Höhe von 2 - 6 m und wird ca. 2 - 5 m breit. In der Regel wächst er 20 - 30 cm pro Jahr. Was ist der ideale Standort für den Eingriffeligen Weißdorn? Der bevorzugte Standort liegt in sonniger bis halbschattiger Lage. Wie sollte der Boden für den Eingriffeligen Weißdorn beschaffen sein? Der eingriffelige Weißdorn stellt keine besonderen Ansprüche an seinen Boden. Was für eine Wurzel hat der Eingriffelige Weißdorn? Crataegus monogyna ist ein Tiefwurzler und bildet, je nach Boden, ausladend verzweigte Wurzeln. Welche Frosthärte hat der Eingriffelige Weißdorn? Der eingriffelige Weißdorn ist Winterhart. Wie sehen die Blätter des Eingriffeligen Weißdorn aus? Die sommergrünen Blätter des Eingriffeligen Weißdorns sind dunkelgrün, geschnitten, wechselständig. Eingriffeliger Weißdorn zeigt sich leuchtend orangegelb im Herbst. Wie sieht die Rinde des Eingriffeligen Weißdorn aus? Die Grau-grüne, abblätternde, schuppenförmige Rinde macht diese Pflanze zu einem Blickfang in jedem Garten. Synonym Crataegus oxyacantha var. paulii, Weißdorn, Eingriffeliger Weißdorn Verwendungen Sichtschutz, Solitär, Park, Homöopathie, Naturheilkunde, Hecke (Schnitt), Formgehölz, Bienenweide, Vogelnährpflanze Wuchs aufrecht wachsender Großstrauch Höhe, 2 - 6, Breite 2 - 5 m Wachstum 20 - 30 cm pro Jahr Standort sonnig bis halbschattig Boden normaler Boden Wasser mittlerer Wasserbedarf Pflege Langzeitdüngung im Frühjahr   Wurzel Tiefwurzler Frosthärte winterhart Blüte weiß, rispenförmig, rote Steinfrüchte

Varianten ab 2,49 €*
9,99 €*
(9,99 €* pro Stück)
Wald-Erdbeere • Fragaria vesca
Lieferart: Topfware
Erdbeeren schmecken Groß und Klein. Dabei handelt es sich bei den beliebten Sommerfrüchten botanisch nicht um Beeren, sondern um Sammelnussfrüchte. Für die roten Früchte findet sich immer ein Platz im Garten. Gepflanzt wird bis spätestens September, denn die Pflanze sollte vor dem Frost noch ausreichend Wurzeln bilden können. Umso reicher wird die Blüte im Folgejahr ausfallen. Gießen Sie regelmäßig und sparen dabei die Blätter aus. Während der Erntezeit wird weniger gegossen.VerwendungenKübel, Bienenweide, Bodendecker, Frischverzehr, Marmelade, SüßspeiseWuchsAusläuferbildend, kriechend. In der Regel wächst sie 30 - 40 cm pro Jahr.StandortBevorzugter Standort in sonniger Lage.BodenFragaria vesca bevorzugt nährstoffreiche, ausreichend feuchte Erde. Handelsübliche Kübelpflanzenerde.WasserRegelmäßig gießen und die Erde zwischenzeitlich abtrocknen lassen.PflegeVerwenden Sie im Frühling Langzeitdünger. Dieser gibt die Nährstoffe langsam und kontinuierlich ab, so dass die Pflanze über einen längeren Zeitraum gleichmäßig versorgt ist.FrosthärteDie Gewöhnliche Wald-Erdbeere weist eine gute Frosthärte auf.FruchtDie roten Beeren haben einen süßen Geschmack. Reifezeit ab Mai.BlüteDie weißen Blüten erscheinen von Mai bis Juni.BlätterDie wintergrünen Blätter der Gewöhnliche Wald-Erdbeere sind dunkelgrün, gefiedert, gezähnt.Aufgaben Düngen: Im Zeitraum von März bis April Gießen: Im Zeitraum von April bis September Zurückschneiden: Im Zeitraum von August bis Oktober.

14,97 €*
(4,99 €* pro Stück)

Garten von Ehren ist ein Tochterunternehmen der 1865 gegründeten Baumschule Lorenz von Ehren. Als exklusiver Pflanzen- und Gartenmarkt im Süden Hamburgs hat sich der Garten von Ehren auf die Bedürfnisse und Wünsche des Privatkunden spezialisiert. Auf einer Ausstellungsfläche von über 20.000 qm verkaufen wir Pflanzen, Gartenausstattung und Grills an den privaten Garten-Enthusiasten. Vom schönen Einzelobjekt bis zum fertig gestalteten Garten durch unsere Gartenplanungs-Abteilung bieten wir alle Waren- und Dienstleistungen aus einer Hand. Auch online Pflanzen kaufen ist bei uns einfach gemacht: Entdecken Sie auf unserer Webseite garten-von-ehren.de unser einmaliges Pflanzen-Sortiment mit über 25.000 Artikeln und bestellen Sie ganz einfach Ihre Wunsch-Pflanzen - mit nur einem Klick.

Ja selbstverständlich. Hier ist unsere ausführliche Pflanzanleitung.

Ja, bekommen Sie. Sobald Ihre Bestellung an unseren Versanddienstleister übergeben wird, bekommen Sie per E-Mail eine Bestätigung, dass Ihre Bestellung auf Reisen geht. In dieser E-Mail wird ebenfalls die Paket-Trackingnummer mitgesendet, über die Sie genau verfolgen können, wo sich Ihre Zustellung befindet.

Sie können bei uns per Paypal, Vorkasse, Lastschrift, Kreditkarte, Google Pay oder Apple Pay bezahlen. Weitere Informationen zu unseren Zahlungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Die genauen Informationen zu unseren Öffnungszeiten im Gartencenter, sowie die Servicezeiten um unseren Kundenservice telefonisch zu erreichen finden Sie auf dieser Übersicht.

Am besten können Sie uns jederzeit per E-Mail an: service@garten-von-ehren.de kontaktieren. Alternativ können Sie uns auch telefonisch unter 040 - 7511 58 90 zu unseren Servicezeiten, werktags von 10-16 Uhr erreichen.

Um die Frische der Pflanzen zu garantieren, sitzt unser Versandstandort zentral im Pinneberger Baumschulgebiet (nördlich von Hamburg). Daher bieten wir aus logistischen Gründen zurzeit keine Option zur Selbstabholung im Garten von Ehren in Hamburg an.