Vogesen-Rose - Rosa vosagiaca online kaufen

Produktinformationen "Vogesen-Rose • Rosa vosagiaca"
Die Vogesen-Rose ist eine wunderbare Ergänzung zu jedem Garten. Diese beeindruckende Pflanze ist bekannt für ihre satten, tiefen roten Blüten, die reichlich in üppigen, dichten Sträuchern wachsen. Die Blüten der Vogesen-Rose sind groß und duftend, und verschönern jeden Raum durch ihr intensives Aroma. Die Vogesen-Rose wird bis zu 1,5 m hoch und ist eine robuste Rose, die einfach zu pflegen ist. Sie ist eine ausgezeichnete Wahl für Anfänger und Hobbygärtner, die eine Pflanze suchen, die einfach zu pflegen und gleichzeitig wunderschön anzusehen ist. Diese Pflanze gedeiht am besten in voller Sonne und braucht regelmäßig Bewässerung. Wenn man sie gut pflegt, blüht sie von Juni bis September und ist somit ein echter Blickfang in jedem Garten. Die Vogesen-Rose ist ein echtes Schmuckstück und eignet sich hervorragend als Geschenk für einen besonderen Anlass oder als Ergänzung zu Ihrer eigenen Outdoor-Oase. Mit ihrer klassischen Schönheit und ihrem betörenden Duft ist die Vogesen-Rose eine blühende Pflanze, die immer wieder bewundert und geschätzt wird.
Mehr …

Winterhärte-Check

CO2 Rechner

Diese Pflanze kompensiert ca. 684 kg CO2 pro Jahr

Standort
Standort: Sonnig bis halbschattig
Frosthärte: Winterhart
Boden: Nährstoffreich, humusreich, durchlässig
Wuchs
Wuchsbreite: ebenfalls bis ca. 2 Meter
Wuchsform: Strauch / Busch
Wurzel: Flach
Blüte
Blütenfarbe: Rosa bis Purpur
Blütezeit: Juni bis August
Blütenform: Gefüllt
Pflege
Pflegeaufwand: gering
Schnittverträglich: Sehr gut
Blätter
Laubabwerfend: laubabwerfend
Blattfarbe: Dunkelgrün
Herbstfärbung: Orange bis Rot
Blattform: Fiederschnittig
Frucht
Früchte: Ja
Früchtezeit: im Herbst, leuchtend rot
Pflanztipps
Verwendung: als Solitärpflanze, in Gruppen, als Hecke, für Steingärten und als Bienenweide
Pflanzabstand: ca. 50 bis 70 cm
Pflanzbedarf je qm: 1 bis 2 Pflanzen
Vergesellschaftung: als Solitärpflanze oder in Gruppen mit anderen Sträuchern
Wasserbedarf: Mittel
Sonstiges
Bienenfreundlich: Ja

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


Wir empfehlen

Ähnliche Produkte

Weiße Kartoffel- / Apfelrose • Rosa rugosa 'alba'
Lieferart: Containerware | Lieferqualität: 60-100 cm hoch,
Rosen wachsen nicht nur im Beet, mit der Heckenrose können Sie sich vor fremden Blicken abschirmen und eine gemütliche Wohlfühloase schaffen. Dieses in Europa weit verbreitete Rosengewächs kann bis zu drei Meter hoch wachsen. Kräftige Stacheln sind kennzeichnend für die Heckenrose. Im Frühsommer zeigen sich die Blüten, welche im Schatten eher rosafarben erscheinen und bei Sonneneinstrahlung eine weiße Farbe annehmen. Die Blüten der Heckenrose werden zu Rosenwasser verarbeitet.SynonymWeiße Apfelrose 'Alba' ist auch unter diesem Namen bekannt: Kartoffel-Rose Synonyme (botanisch): Rosa rugosa alba.VerwendungenGruppenbepflanzung, Bienenweide, Hecke, Vogelnährpflanze, Marmelade, LikörPflanzpartnerDie Weiße Apfelrose 'Alba' setzt schöne Akzente gemeinsam mit: Steppen-Salbei, Lavendel, Waldrebe.WuchsWeiße Apfelrose 'Alba' ist ein aufrecht und straff wachsender Strauch, der eine Höhe von 1,2 - 1,5 m und eine Breite von 0,8 - 1 m erreichen kann. In der Regel wächst sie 20 - 30 cm pro Jahr.StandortBevorzugter Standort in sonniger bis halbschattiger Lage.BodenKeine besonderen Ansprüche.WasserRegelmäßig gießen und die Erde zwischenzeitlich abtrocknen lassen.Pflege Mit Mehltau befallene Pflanzenteile müssen unbedingt abgeschnitten werden, da sich die Krankheit sonst weiter ausbreiten kann. Behandeln Sie Ihre Rose anschließend mit zugelassenen Mehltaumitteln, um Neuinfektionen zu verhindern. Bei Befall mit Sternrußtau entfernen Sie alle kranken Blätter (schwarze Flecken) und behandeln Sie Ihre Rosen mit geeigneten Fungiziden nach Herstellerangaben. Schneiden Sie verwelkte Blüten immer bis zum nächsten voll ausgebildeten Blatt ab. Dies fördert die Bildung neuer Blütenknospen. Rosen dürfen nie dort gepflanzt werden, wo schon Rosen wuchsen. Wenn kein anderer Pflanzort zur Verfügung steht, soll die Erde großzügig ausgetauscht werden.RückschnittEin Rückschnitt, optimal von März bis April ist bei dieser Pflanze ratsam.WurzelRosa rugosa 'Alba' ist ein Pfahlwurzler und bildet, je nach Boden, ausladend verzweigte, ausläuferbildende Wurzeln.TriebeDie Triebe von Rosa rugosa 'Alba' sind bestachelt.InhaltsstoffeVitamin C.FrosthärteDie Weiße Apfelrose 'Alba' weist eine gute Frosthärte auf.FruchtBesonders dekorativ sind die orange-roten, runden Früchte von Rosa rugosa 'Alba'. Diese erscheinen ab Oktober.BlüteDie weißen, schalenförmigen Blüten erscheinen von Juni bis Oktober. Diese werden etwa 6 - 8 cm groß und sind angenehm duftend.BlätterDie sommergrünen Blätter der Weiße Apfelrose 'Alba' sind dunkelgrün, gefiedert, glänzend, wechselständig. Diese sind etwa 8 - 15 cm groß. Weiße Apfelrose 'Alba' zeigt sich leuchtend goldgelb im Herbst.Aufgaben Düngen: Im Zeitraum von März bis Mai Gießen: Im Zeitraum von Mai bis September Zurückschneiden: Im Zeitraum von März bis April.

Varianten ab 3,99 €*
16,99 €*
(16,99 €* pro Stück)
Kartoffelrose • Rosa rugosa
Lieferart: Wurzelware | Lieferqualität: 40-60 cm hoch,
heckenrose Apfelrose Rosa rugosa Rosen wachsen nicht nur im Beet, mit der Heckenrose können Sie sich vor fremden Blicken abschirmen und eine gemütliche Wohlfühloase schaffen. Dieses in Europa weit verbreitete Rosengewächs kann bis zu drei Meter hoch wachsen. Kräftige Stacheln sind kennzeichnend für die Heckenrose. Im Frühsommer zeigen sich die Blüten, welche im Schatten eher rosafarben erscheinen und bei Sonneneinstrahlung eine weiße Farbe annehmen. Die Blüten der Heckenrose werden zu Rosenwasser verarbeitet. Wann kann die Apfelrose gepflanzt werden? Wann bildet die Apfelrose Ihre Blüten? Wie pflege ich die Apfelrose? Wie kann die Apfelrose verwendet werden? Wie wächst die Apfelrose? Was ist der ideale Standort für die Apfelrose? Wie sollte der Boden für die Apfelrose beschaffen sein? Was für eine Wurzel besitzt die Apfelrose? Welche Frosthärte hat die Apfelrose? Wie sehen die Blätter der Apfelrose aus? Wie kann die Frucht verwendet werden? Wann kann die Apfelrose gepflanzt werden? Die optimale Pflanzzeit für die Heckenrose ist von Oktober bis Ende November, sowie im Frühjahr von Anfang März bis Ende Mai. Wann bildet die Apfelrose Ihre Blüten? Die rosafarbenen, weißen, purpurroten, schalenförmigen Blüten erscheinen von Juni bis Oktober. Diese werden etwa 6 - 8 cm groß und sind angenehm duftend. Wie pflege ich die Apfelrose? Mit Mehltau befallene Pflanzenteile müssen unbedingt abgeschnitten werden, da sich die Krankheit sonst weiter ausbreiten kann. Behandeln Sie Ihre Rose anschließend mit zugelassenen Mehltaumitteln, um Neuinfektionen zu verhindern. Bei Befall mit Sternrußtau entfernen Sie alle kranken Blätter (schwarze Flecken) und behandeln Sie Ihre Rosen mit geeigneten Fungiziden nach Herstellerangaben. Schneiden Sie verwelkte Blüten immer bis zum nächsten voll ausgebildeten Blatt ab. Dies fördert die Bildung neuer Blütenknospen. Rosen dürfen nie dort gepflanzt werden, wo schon Rosen wuchsen. Wenn kein anderer Pflanzort zur Verfügung steht, soll die Erde großzügig ausgetauscht werden. Ein Rückschnitt, optimal von März bis April ist bei dieser Pflanze ratsam. Wie kann die Apfelrose verwendet werden? Die Apfelrose eignet sich wunderbar als Gruppen-, oder Heckebepflanzung. Ihre Blumen werden gerne von Bienen und Hummeln angefolgen. Ihre Frucht wird gerne von Vögeln gegessen und kann zu Marmelade verarbeitet werden, auch zur Aromtisierung von Likör ist sie hervorragend geeignet. Wie wächst die Apfelrose? Apfel-Rose ist ein aufrecht und straff wachsender Strauch, der eine Höhe von 1,3 - 2 m und eine Breite von 0,8 - 1 m erreichen kann. In der Regel wächst sie 20 - 30 cm pro Jahr. Die Triebe der Apfelrose sind bestachelt. Was ist der ideale Standort für die Apfelrose? Der bevorzugte Standort liegt in sonniger bis halbschattiger Lage. Wie sollte der Boden für die Apfelrose beschaffen sein? Die Apfelrose stellt keine besondersen Ansprüche an seinen Boden. Was für eine Wurzel hat die Apfelrose? Rosa rugosa ist ein Pfahlwurzler und bildet, je nach Boden, ausladend verzweigte, ausläuferbildende Wurzeln. Welche Frosthärte hat die Apfelrose? Die Apfel-Rose weist eine gute Frosthärte auf. Wie sehen die Blätter der Apfelrose aus? Die sommergrünen Blätter der Apfel-Rose sind dunkelgrün, gefiedert, glänzend, wechselständig. Diese sind etwa 8 - 15 cm groß. Apfel-Rose zeigt sich leuchtend goldgelb im Herbst. Wie kann die Frucht verwendet werden? Besonders dekorativ sind die scharlachroten, runden Früchte von Rosa rugosa. Diese erscheinen ab Oktober. Diese eignen sich hervorragend um als Marmellade verarbeitet zu werden oder um Likör zu aromatisieren. Synonym Kartoffel-Rose, Rosa regeliana, Hackebutte  Verwendungen Gruppenbepflanzung, Hecke, Vogelnährpflanze, Marmelade, Likör Wuchs aufrecht, straff wachsender Strauch. Höhe 1,3 - 2 m, Breite von 0,8 - 1 m Wachstum 20 - 30 cm pro Jahr. Triebe bestachelt. Standort sonnig bis halbschattig Boden normaler Boden Wasser mittlerer Wasserbedarf Pflege Ein Rückschnitt März bis April. Bei Mehl- & Sternrußtau befallene Stellen entfernen Wurzel Herzwurzler Frosthärte winterhart Blüte weiß bis rosa-rot/purpurrot, schalenförmig

9,99 €*
(9,99 €* pro Stück)
Hundsrose • Rosa canina
Lieferart: Containerware | Lieferqualität: 80-100 cm hoch, Solitärpflanze
Hundsrose/Heckenrose Rosa canina - Wildrose Die Blüten der Hundsrose blühen in einem zarten Rosa oder Weiß, stehen einzeln oder mehrfach zusammen und sind nur wenige Tage geöffnet. Ihre Früchte sind die allseits bekannten Hagebutten, die zur Reife ab September leuchtend rot zahlreich an den weit ausladenden Zweigen hängen. Die Blüten und Früchte dieser Wildrose sind eine gute Nahrungsquelle für Bienen und Vögel. Außerdem lassen sich die Hagebutten gut zu Gelee, Marmelade oder auch Tee verarbeiten. Der Name Hundsrose bezieht sich auf das Wort 'hundsgemein', womit die große Verbreitung dieser Wildrose gemeint ist. Für die Natur ist sie jedoch alles andere als gewöhnlich, sondern äußerst wertvoll. Wann kann die Hundsrose gepflanzt werden werden? Wie pflege ich die Hundsrose? Wie kann die Hundsrose verwendet werden? Wie wächst die Hundsrose? Was ist der ideale Standort für die Hundsrose? Wie sollte der Boden für die Hundsrose beschaffen sein? Was für eine Wurzel hat die Hundsrose? Welche Frosthärte hat die Hundsrose? Wie sehen die Blätter der Hundsrose aus? Wie sehen die Blüten und die Frucht der Hundsrose aus? Wann kann die Hundsrose gepflanzt werden? Die optimale Pflanzzeit für die Hundsrose ist von Oktober bis Ende November, sowie im Frühjahr von Anfang März bis Ende Mai. Wie pflege ich die Hundsrose? Mit Mehltau befallene Pflanzenteile müssen unbedingt abgeschnitten werden, da sich die Krankheit sonst weiter ausbreiten kann. Behandeln Sie Ihre Rose anschließend mit zugelassenen Mehltaumitteln, um Neuinfektionen zu verhindern. Bei Befall mit Sternrußtau entfernen Sie alle kranken Blätter (schwarze Flecken) und behandeln Sie Ihre Rosen mit geeigneten Fungiziden nach Herstellerangaben. Schneiden Sie verwelkte Blüten immer bis zum nächsten voll ausgebildeten Blatt ab. Dies fördert die Bildung neuer Blütenknospen. Rosen dürfen nie dort gepflanzt werden, wo schon Rosen wuchsen. Wenn kein anderer Pflanzort zur Verfügung steht, soll die Erde großzügig ausgetauscht werden. Wie kann die Hundsrose verwendet werden? Die Hundsrose eignet sich optimal als Gruppenbepflanzung, Parkgewächs, Landschaftsgewächs, Hecke, für Grünstreifen, als Vogelnährpflanze und wird gerne von Bienen angeflogen. Ihre Früchte, die Hagebutte, eignen sich hervorragend dazu, daraus Marmelade, Saft oder Tee zu herzustellen. Wie wächst die Hundsrose? Hundsrose ist ein buschig und ausladend wachsender Strauch, der eine Höhe von 1 - 3 m und eine Breite von 1 - 3 m erreichen kann. Rasch wachsend. Was ist der ideale Standort für die Hundsrose? Der bevorzugte Standort liegt in sonniger bis halbschattiger Lage. Wie sollte der Boden für die Hundsrose beschaffen sein? Die Hundsrose stellt keine besonderen Ansprüche an seinen Boden. Was für eine Wurzel hat die Hundsrose? Rosa canina ist ein Tiefwurzler und bildet, je nach Boden, ausläuferbildende Wurzeln. Welche Frosthärte weißt die Hundsrose auf? Die Hundsrose ist Winterhart. Wie sehen die Blätter der Hundsrose aus? Die sommergrünen Blätter der Hundsrose sind grün, sowie spitz zulaufend. Wie sehen die Blüten und die Frucht der Hundsrose aus? Die weißen, schalenförmigen Blüten erscheinen von Ende Mai bis Juli. Diese sind angenehm duftend. Besonders dekorativ sind die scharlachroten, länglichen Früchte von Rosa canina. Diese erscheinen ab September. Synonym Heckenrose, Hundsrose, Wildrose, Rosa canina Verwendungen Gruppenbepflanzung, Park, Bienenweide, Landschaft, Hecke, Grünstreifen, Vogelnährpflanze, Marmelade, Saft, Tee Wuchs buschig und ausladender Strauch Höhe 1 - 3 m, Breite von 1 - 3 m Rasch wachsend Standort sonnig bis halbschattig Boden normaler Boden Wasser mittlerer Wasserbedarf Pflege Ein Rückschnitt März bis April Bei Mehl- & Sternrußtau befallene Stellen entfernen Wurzel Tiefwurzler Frosthärte winterhart Blüte weiß bis leicht rosafarbend, schalenförmig

Varianten ab 2,99 €*
12,99 €*
(12,99 €* pro Stück)
Vielblütige Rose • Rosa multiflora
Lieferart: Containerware | Lieferqualität: 80-100 cm hoch, Solitärpflanze
Rispen-Rose Rosa multiflora - Wildrose Rosa multiflora ist eine robuste Wildrose, die ursprünglich aus Ostasien stammt. Sie wächst zu einem dichten, leicht überhängenden, breit aufrechten Strauch von 1,5 bis 3 m heran. Die Zweige tragen nur wenige Stacheln. Von Juni bis Juli erscheinen üppige Blütenkaskaden, die aus zahlreichen kleinen, weißen Einzelblüten bestehen. Rosa multiflora wächst nicht nur an einem sonnigen Platz, sondern kann auch im Halbschatten gepflanzt werden. Im Herbst trägt Rosa multiflora erbsengroße, orangerote Hagebutten, die lange an der Pflanze haften. Wann kann die Rispen-Rose gepflanzt werden? Wie pflege ich die Rispen-Rose? Wie kann die Rispen-Rose verwendet werden? Wie wächst die Rispen-Rose? Was ist der ideale Standort für die Rispen-Rose? Wie sollte der Boden für die Rispen-Rose beschaffen sein? Welche Frosthärte weißt die Rispen-Rose auf? Wie sehen die Blätter der Rispen-Rose aus? Wie wächst die Wurzel der Rispen-Rose? Wie sehen die Blüten der Rispen-Rose aus? Wann kann die Rispen-Rose gepflanzt werden? Die optimale Pflanzzeit ist im Herbst von Oktober bis Ende November, sowie im Frühjahr von Anfang März bis Ende Mai. Wie pflege ich die Rispen-Rose? Mit Mehltau befallene Pflanzenteile müssen unbedingt abgeschnitten werden, da sich die Krankheit sonst weiter ausbreiten kann. Behandeln Sie Ihre Rose anschließend mit zugelassenen Mehltaumitteln, um Neuinfektionen zu verhindern. Bei Befall mit Sternrußtau entfernen Sie alle kranken Blätter (schwarze Flecken) und behandeln Sie Ihre Rosen mit geeigneten Fungiziden nach Herstellerangaben. Schneiden Sie verwelkte Blüten immer bis zum nächsten voll ausgebildeten Blatt ab. Dies fördert die Bildung neuer Blütenknospen. Wie kann die Rispen-Rose verwendet werden? Die Rispen-Rose eignet sich zur Einzel- und Gruppenbepflanzung, sowie als Heckenpflanze. Ebenfalls ist sie als Unterpflanzung von Bäumen und Großsträuchern geeignet. Sie wird gerne von Bienen angeflogen und Ihre Frucht wird gerne von Vögeln verzehrt. Wie wächst die Rispen-Rose? Die Rispen-Rose mulitflora ist eine überhängend wachsender Großstrauch. Sie kann eine Höhe sowie Breite von 2-3 Metern erreichen und wächst je nach Standort 30-75 cm pro Jahr. Die Triebe der Rispen-Rose mulitflora sind nur schwach bedornd. Was ist der ideale Standort für die Rispen-Rose? Bevorzugter Standort in sonniger bis halbschattiger Lage. Wie sollte der Boden für die Rispen-Rose beschaffen sein? Die Rispen-Rose stellt keine besonderen Ansprüche an ihren Boden. Welche Frosthärte weißt die Rispen-Rose auf? Die Rispen-Rose weist eine gute Frosthärte auf. Wie sehen die Blätter der Rispen-Rose aus? Die Rispen-Rose hat kleine grüne, gefiederte Blätter. Sie ist laubabwerfend. Wie wächst die Wurzel der Rispen-Rose? Die Rispen-Rose ist ein Herzwurzler. Wie sehen die Blüten der Rispen-Rose aus? Die Blüten der Rispen-Rose sind weiß und in größen Blütendolden angeordnet. Sie blüht von Juni-Juli. Synonym rispenrose, wildrose, Büschelrose, vielblütige Rose Verwendungen Einzelbepflanzung, Gruppenbepflanzung, Hecke, Unterpflanzung, Bienenfreundlich, Vogelnährpflanze Wuchs überhängend wachsender Großstrauch Höhe: 2-3 m Breite: 2-3 m Wachstum: 30-75 cm pro Jahr Standort sonnig bis halbschattig Boden normaler Boden Wasser mittlerer Wasserbedarf Pflege Mit Mehltau befallene Pflanzenteile zurückschneiden Bei Befall mit Sternrußtau kranke Blätter entfernen verwelkte Blüten bis zum nächsten voll ausgebildeten Blatt zurückschneiden Wurzel Herzwurzler Frosthärte Winterhart Blüte weiß, doldenartig

Varianten ab 3,49 €*
9,99 €*
(9,99 €* pro Stück)
Blaue Hechtrose • Rosa glauca
Lieferart: Containerware | Lieferqualität: 125-150 cm hoch, Solitärpflanze
Rosengewächse sind nicht nur wegen ihrer charakteristischen Blüten sehr beliebt. Auch der angenehme Blütenduft ist ein überzeugendes Argument, um sich für einen Vertreter der romantischsten Pflanzenfamilie zu entscheiden. Gefiederte, sattgrüne Blätter mit fein gesägtem Rand vollenden den Charme dieser Pflanzen. Eine Familie innerhalb der Flora, deren kulturelle Bedeutung seit Jahrzehnten unangetastet ist!SynonymBereifte Rose ist auch unter diesem Namen bekannt: Rotblättrige Rose oder Hechtrose Synonyme (botanisch): Rosa rubrifolia, Rosa ferruginea.VerwendungenKübel, Schnitt, Gruppenbepflanzung, Bauerngarten, Bienenweide, Vogelnährpflanze, Marmelade, LikörPflanzpartnerDie Bereifte Rose setzt schöne Akzente gemeinsam mit: Steppen-Salbei, Lavendel, Waldrebe.WuchsBereifte Rose ist ein buschig und aufrecht wachsender Strauch. Sie erreicht gewöhnlich eine Höhe von 1,5 - 3 m und wird ca. 1 - 3 m breit.StandortBevorzugter Standort in sonniger bis halbschattiger Lage.BodenSpezielle Rosenerde.WasserDie Pflanze hat einen mittleren Wasserbedarf.Pflege Mit Mehltau befallene Pflanzenteile müssen unbedingt abgeschnitten werden, da sich die Krankheit sonst weiter ausbreiten kann. Behandeln Sie Ihre Rose anschließend mit zugelassenen Mehltaumitteln, um Neuinfektionen zu verhindern. Bei Befall mit Sternrußtau entfernen Sie alle kranken Blätter (schwarze Flecken) und behandeln Sie Ihre Rosen mit geeigneten Fungiziden nach Herstellerangaben. Schneiden Sie verwelkte Blüten immer bis zum nächsten voll ausgebildeten Blatt ab. Dies fördert die Bildung neuer Blütenknospen. Rosen dürfen nie dort gepflanzt werden, wo schon Rosen wuchsen. Wenn kein anderer Pflanzort zur Verfügung steht, soll die Erde großzügig ausgetauscht werden.RückschnittDiese Pflanze ist schnittverträglich.WurzelRosa glauca ist ein Tiefwurzler und bildet, je nach Boden, ausladend verzweigte Wurzeln.VerbreitungSüdeuropa bis Mitteleuropa.TriebeDie Triebe von Rosa glauca sind bestachelt, rot-braun.FrosthärteDie Bereifte Rose weist eine gute Frosthärte auf.FruchtBesonders dekorativ sind die roten, runden Früchte von Rosa glauca. Diese erscheinen ab September.BlüteDie purpurroten, schalenförmigen Blüten erscheinen von Juni bis Juli.BlätterDie sommergrünen Blätter der Bereifte Rose sind blau-grün, gefiedert, wechselständig. Diese sind etwa 12 - 14 cm groß. Rot-brauner Austrieb. Bereifte Rose zeigt sich leuchtend orangegelb im Herbst.Aufgaben Düngen: Im Zeitraum von März bis Mai.

Varianten ab 9,99 €*
9,99 €* 12,99 €* (23.09% gespart)
(9,99 €* pro Stück)
Bibernell-Rose • Rosa pimpinellifolia
Lieferart: Wurzelware | Lieferqualität: 40-60 cm hoch, 3 Triebe
Die Bibernellrose zeichnet sich durch Ihre Robustheit und leichte Pflege aus. Sie ist ausgezeichnet zur Pflanzung einer Rosenhecke, oder zur Bepflanzung Hängen und Böschungen geeignet. Ihre weißen Blüten werden gerne von Bienen und Hummeln angeflogen und im Winter sind Ihre dunkelroten bis schwarzen Hagebutten ein ansehnlicher Fruchtschmuck. Verwendungen Solitärgehölz, Rosenheckenpflanze, Kübelpflanze, Hang- & Böschungsbepflanzung, Bienenweide, Vogelnährgehölz Wuchs Die Bibernellrose wächst zu einem Kleinstrauch herran und erreicht eine Höhe und Breite bis zu 2 Metern. Die Triebe der Bibernellrose sind stark bedornt. Standort Bevorzugter Standort ist in sonniger Lage. Boden Die Bibernellrose stellt keine besonderen Ansprüche an Ihren Boden. Wasser Die Pflanze hat einen mäßigen Wasserbedarf und ist sehr tolerant gegenüber Trockenheitsperioden. Pflege Die Bibernellrose ist pflegeleicht. Wurzel Die Bibernellrose ist ein Tiefwurzler. Frosthärte Die Bibernellrose weist eine gute Frosthärte auf. Blüte Die Bibernellrose blüht von Mai bis Juni und dient Bienen und Hummeln als Anflugstellte. Die Blüten verströmen einen angenehm leichten Duft und haben weiße Blütenblätter. Frucht Die dunkelroten bis schwarzen Hagebutten der Bibernellrose sind nicht nur ein besonders ansehnlicher Fruchtschmuck, sondern dienen im Winter auch vielen Vögeln als Nahrung. Ebenfalls lässt sich ihr Fruchtfleisch zu Konfitüren verarbeiten. Blatt Die Bibernellrose bildet kleine rundliche Blätter aus, welche eine mattgrüne Farbe haben.

12,99 €*
(12,99 €* pro Stück)
Zimt-Rose • Rosa majalis
Lieferart: Containerware | Lieferqualität: 60-100 cm hoch,
Wegen Ihrer frühen Blühphase, welche bereits im Mai beginnt, ist die Zimtrose auch als Mairose bekannt. Ihre Rosa Blüten werden gerne von Bienen angeflogen und Ihre Hagebutten dienen Vögeln als Nahrung. Dank Ihres breitbuschigen Wuchses ist sie nicht nur eine schöne Einzelpflanze, sondern auch hervorragend als Blühhecke, oder zur Hang- und Wallbepflanzung geeignet. Verwendungen Solitärgehölz, Blühhecke, Wall- & Hangbepflanzung, Vogelnährgehölz, Bienenweide Wuchs Die Zimtrose wächst als breitbuschiger und dicht Verzweigter Kleinstrauch. Sie erreicht eine Breite von 1 bis 1,3 und eine Höhe von 1,5 bis 1,8 Meter. Mit einem Zuwachs von 30 bis 40 Zentimetern pro Jahr ist sie im Verhältnis zu ihrer Größe schnellwachsend. Standort Bevorzugter Standort ist in halbschattiger bis sonniger Lage. Boden Die Zimtrose stellt keine besonderen Ansprüche an Ihren Boden. Wasser Die Pflanze hat einen mäßigen Wasserbedarf. Pflege Die Zimtrose sollte alle 2-3 Jahre einen Auslichtungsschnitt erhalten, damit eine langanhaltend kräftige Blüte gewährleistet wird. Wurzel Die Zimtrose ist ein Tiefwurzler und kann Ausläufer bilden. Frosthärte Die Zimtrose weist eine gute Frosthärte auf. Blüte Die Zimtrose blüht bereits im Mai und dient dadurch schon früh als Anflugstelle für Bienen und Hummeln. Sie haben einen leichten an Zimt erinnernden Duft und können eine Größe von 8 bis 10 cm erreichen. Frucht Die Hagebutten der Zimtrose haben eine rote Farbe und eine ovale Form. Sie dienen im Winter vielen Vögeln als Nahrung und ihr Fruchtfleisch kann für Konfitüren genutzt werden. Blatt Die ovalen Blätter können bereits im März austreiben und haben eine oval-zugespitzte Form.

Varianten ab 12,99 €*
12,99 €*
(12,99 €* pro Stück)
Essig-Rose • Rosa gallica
Lieferart: Conatinerware | Lieferqualität: Qualität A
Die Essig-Rose ist eine traumhaft schöne und duftende Pflanze, die Ihren Garten oder Balkon in eine blühende Oase verwandelt. Die zartrosa bis weißen Blüten verströmen einen betörenden Duft und schmücken die Pflanze von Mai bis September. Die Essig-Rose gehört zu den Wildrosen und ist robust und pflegeleicht. Sie benötigt wenig Wasser und gedeiht in fast jedem Boden. Die Pflanze wächst aufrecht und buschig und wird bis zu zwei Meter hoch. Im Herbst bildet sie leuchtend rote Hagebutten, die ein wertvolles Nahrungsmittel für Vögel sind. Die Essig-Rose ist eine wunderschöne Zierpflanze, die nicht nur ein Hingucker ist, sondern auch eine praktische Funktion hat. Aus den Hagebutten lässt sich nämlich köstlicher Essig herstellen, der sowohl in der Küche als auch in der Naturheilkunde Verwendung findet. Wenn Sie also eine Pflanze suchen, die nicht nur schön aussieht, sondern auch noch nützlich ist, dann ist die Essig-Rose genau das Richtige für Sie.

26,99 €*
(26,99 €* pro Stück)
Apfel-Rose • Rosa villosa
Lieferart: Containerware | Lieferqualität: 60-100 cm
Die bei uns heimische Apfel-Rose wächst zu einem aufrechten Strauch heran und hat ansehnliche rosafarbene Blüten, welche nach der Bestäubung große Hagebutten ausbildet. Dank seiner guten Schnittverträglichkeit ist die Apfel-Rose nicht nur zur Einzelpflanzung geeignet, sondern kann auch hervorragend in eine Blühhecke integriert werden. Verwendungen Ziergehölz, Kübelpflanze, Vogelnährgehölz, Blühhecke Wuchs Die Apfelrose wächst als kompakter Strauch und kann eine Wuchshöhe zwischen 1 bis 2 Metern erreichen. Standort Bevorzugter Standort ist in schattiger bis sonniger Lage. Boden Die Apfel-Rose stellt keine besonderen Ansprüche an ihren Boden, wächst jedoch besonders gut in kalkhaltigen Böden. Wasser Die Pflanze hat einen mäßigen Wasserbedarf. Pflege Die Apfel-Rose ist pflegeleicht. Für eine gleichbleibend Starke blühte empfiehlt sich ein jährlicher Rückschnitt im Herbst. Wurzel Die Apfel-Rose bildet flache Wurzeln aus. Frosthärte Die Apfel-Rose weist eine gute Frosthärte auf. Blüte Die Apfel-Rose hat einfache rosafarbene Blüten, welche einen leichten Duft verströmen. Frucht Die roten Hagebutten der Apfel-Rose dienen vielen Vögeln als Nahrung und sind lang haftend, sodass Sie im Winter ein ausgezeichneter Fruchtschmuck sind. Ihr Fruchtfleisch eignet sich hervorragend zur Herstellung von Konfitüren. Blatt Die grünen Blätter der Apfel-Rose sind auf der Oberseite leicht behaart und auf der Unterseite filzig. Im Laufe des Jahres nehmen die Blätter einen gräulich-grünen Farbton an.

Varianten ab 12,99 €*
12,99 €*
(12,99 €* pro Stück)
Böschungsrose • Rosa rugotida
Lieferart: Containerware | Lieferqualität: 40-60 cm hoch,
Die Böschungsrose ist eine robuste Pflanze, die ideal für Hanglagen und Böschungen geeignet ist. Sie wächst buschig und erreicht eine Höhe von bis zu 1,5 Metern. Ihre zahlreichen rosa oder roten Blüten sind in dichten Blütenständen angeordnet und erfreuen den Betrachter vom Frühsommer bis zum Herbst. Die Böschungsrose ist pflegeleicht und benötigt kaum Aufmerksamkeit. Sie liebt sonnige Standorte mit durchlässigem Boden und verträgt auch längere Trockenperioden problemlos. Mit ihrem dichten Wuchs eignet sie sich auch gut als Sichtschutz oder Hecke. Die Böschungsrose ist eine ideale Wahl für alle, die eine robuste und pflegeleichte Pflanze suchen, die sich auch auf schwierigen Standorten wohlfühlt und einen schönen Anblick bietet.

12,99 €*
(12,99 €* pro Stück)
Wein-Rose • Rosa rubiginosa
Lieferart: Wurzelware | Lieferqualität: 40-70 cm hoch, 2 Triebe
Rosengewächse sind nicht nur wegen ihrer charakteristischen Blüten sehr beliebt. Auch der angenehme Blütenduft ist ein überzeugendes Argument, um sich für einen Vertreter der romantischsten Pflanzenfamilie zu entscheiden. Gefiederte, sattgrüne Blätter mit fein gesägtem Rand vollenden den Charme dieser Pflanzen. Eine Familie innerhalb der Flora, deren kulturelle Bedeutung seit Jahrzehnten unangetastet ist! Verwendungen Kübel, Schnitt, Gruppenbepflanzung, Bauerngarten, Bienenweide, Vogelnährpflanze, Marmelade, Likör Wuchs Wein-Rose ist ein buschig und dicht wachsender Strauch. Sie erreicht gewöhnlich eine Höhe von 2 - 3 m und wird ca. 2 - 3 m breit. Standort Bevorzugter Standort in sonniger bis halbschattiger Lage. Boden Keine besonderen Ansprüche Handelsübliche Kübelpflanzenerde. Wasser Die Pflanze hat einen mittleren Wasserbedarf. Pflege   Mit Mehltau befallene Pflanzenteile müssen unbedingt abgeschnitten werden, da sich die Krankheit sonst weiter ausbreiten kann. Behandeln Sie Ihre Rose anschließend mit zugelassenen Mehltaumitteln, um Neuinfektionen zu verhindern. Bei Befall mit Sternrußtau entfernen Sie alle kranken Blätter (schwarze Flecken) und behandeln Sie Ihre Rosen mit geeigneten Fungiziden nach Herstellerangaben. Schneiden Sie verwelkte Blüten immer bis zum nächsten voll ausgebildeten Blatt ab. Dies fördert die Bildung neuer Blütenknospen. Rosen dürfen nie dort gepflanzt werden, wo schon Rosen wuchsen. Wenn kein anderer Pflanzort zur Verfügung steht, soll die Erde großzügig ausgetauscht werden.   Wurzel Rosa rubiginosa ist ein Tiefwurzler. Verbreitung Europa. Triebe Die Triebe von Rosa rubiginosa sind bestachelt. Frosthärte Die Wein-Rose weist eine gute Frosthärte auf. Frucht Besonders dekorativ sind die scharlachroten, ovalen Früchte von Rosa rubiginosa. Diese erscheinen ab September. Blüte Die rosafarbenen, schalenförmigen, duftenden Blüten erscheinen von Juni bis Juli. Diese werden etwa 3 - 5 cm groß und sind angenehm duftend. Blätter Die sommergrünen Blätter der Wein-Rose sind dunkelgrün, gefiedert, wechselständig. Sie verströmen einen leichten Duft. Diese sind etwa 5 - 7 cm groß. Wein-Rose zeigt sich leuchtend gelb im Herbst. Aufgaben   Düngen: Im Zeitraum von März bis Mai.  

12,99 €*
(12,99 €* pro Stück)
Strauchrose 'Hansa' • Rosa 'Hansa'
Lieferart: Containerware | Lieferqualität: Qualität A
Rosen wachsen nicht nur im Beet, mit der Heckenrose können Sie sich vor fremden Blicken abschirmen und eine gemütliche Wohlfühloase schaffen. Dieses in Europa weit verbreitete Rosengewächs kann bis zu drei Meter hoch wachsen. Kräftige Stacheln sind kennzeichnend für die Heckenrose. Im Frühsommer zeigen sich die Blüten, welche im Schatten eher rosafarben erscheinen und bei Sonneneinstrahlung eine weiße Farbe annehmen. Die Blüten der Heckenrose werden zu Rosenwasser verarbeitet.SynonymStrauchrose 'Hansa' ist auch unter diesem Namen bekannt: Kartoffel-Rose.VerwendungenGruppenbepflanzung, Bienenweide, Hecke, Vogelnährpflanze, Marmelade, LikörPflanzpartnerDie Strauchrose 'Hansa' setzt schöne Akzente gemeinsam mit: Steppen-Salbei, Lavendel, Waldrebe.WuchsStrauchrose 'Hansa' ist ein aufrecht und straff wachsender Strauch, der eine Höhe von 1,5 - 2 m und eine Breite von 0,8 - 1 m erreichen kann. In der Regel wächst sie 20 - 30 cm pro Jahr.StandortBevorzugter Standort in sonniger bis halbschattiger Lage.BodenKeine besonderen Ansprüche.WasserRegelmäßig gießen und die Erde zwischenzeitlich abtrocknen lassen.Pflege Mit Mehltau befallene Pflanzenteile müssen unbedingt abgeschnitten werden, da sich die Krankheit sonst weiter ausbreiten kann. Behandeln Sie Ihre Rose anschließend mit zugelassenen Mehltaumitteln, um Neuinfektionen zu verhindern. Bei Befall mit Sternrußtau entfernen Sie alle kranken Blätter (schwarze Flecken) und behandeln Sie Ihre Rosen mit geeigneten Fungiziden nach Herstellerangaben. Schneiden Sie verwelkte Blüten immer bis zum nächsten voll ausgebildeten Blatt ab. Dies fördert die Bildung neuer Blütenknospen. Rosen dürfen nie dort gepflanzt werden, wo schon Rosen wuchsen. Wenn kein anderer Pflanzort zur Verfügung steht, soll die Erde großzügig ausgetauscht werden.RückschnittEin Rückschnitt, optimal von März bis April ist bei dieser Pflanze ratsam.WurzelRosa rugosa 'Hansa' ist ein Pfahlwurzler und bildet, je nach Boden, ausladend verzweigte, ausläuferbildende Wurzeln.TriebeDie Triebe von Rosa rugosa 'Hansa' sind bestachelt.InhaltsstoffeVitamin C.FrosthärteDie Strauchrose 'Hansa' weist eine gute Frosthärte auf.FruchtBesonders dekorativ sind die, runden Früchte von Rosa rugosa 'Hansa'. Diese erscheinen ab Oktober.BlüteDie magentafarbenen, schalenförmigen Blüten sind gefüllt und erscheinen von Juni bis Oktober. Diese werden etwa 6 - 8 cm groß und sind stark duftend.BlätterDie sommergrünen Blätter der Strauchrose 'Hansa' sind dunkelgrün, gefiedert, glänzend, wechselständig. Diese sind etwa 8 - 15 cm groß. Strauchrose 'Hansa' zeigt sich leuchtend goldgelb im Herbst.Aufgaben Düngen: Im Zeitraum von März bis Mai Gießen: Im Zeitraum von Mai bis September Zurückschneiden: Im Zeitraum von März bis April.

22,99 €*
(22,99 €* pro Stück)

Kunden kauften auch

Eichenblatthortensie 'Burgundy' • Hydrangea quercifolia 'Burgundy'
Lieferart: Containerware | Lieferqualität: 40-60 cm
Die Eichenblatthortensie 'Burgundy' ist eine wunderschöne blühende Pflanze für jeden Garten. Sie zeichnet sich durch ihre dunkelroten, fast weinroten Blüten aus, die ab August bis zum Frost zu bewundern sind. Die Blätter sind ebenfalls eichenähnlich, dunkelgrün mit einer bronze-roten Färbung im Herbst. 'Burgundy' kann eine Höhe von bis zu 2 Metern erreichen und bevorzugt einen halbschattigen bis sonnigen Standort in humusreichen, gut durchlässigen Böden. Die Pflanze ist winterhart und benötigt nur wenig Pflege, um sich prachtvoll zu entwickeln. Sie eignet sich hervorragend als Solitärpflanze oder gemeinsam mit anderen Sträuchern und Stauden in Beeten und Rabatten. Die Eichenblatthortensie 'Burgundy' ist eine elegante und robuste Pflanze, die jedem Garten viel Freude bereiten wird.

39,99 €*
(39,99 €* pro Stück)

Garten von Ehren ist ein Tochterunternehmen der 1865 gegründeten Baumschule Lorenz von Ehren. Als exklusiver Pflanzen- und Gartenmarkt im Süden Hamburgs hat sich der Garten von Ehren auf die Bedürfnisse und Wünsche des Privatkunden spezialisiert. Auf einer Ausstellungsfläche von über 20.000 qm verkaufen wir Pflanzen, Gartenausstattung und Grills an den privaten Garten-Enthusiasten. Vom schönen Einzelobjekt bis zum fertig gestalteten Garten durch unsere Gartenplanungs-Abteilung bieten wir alle Waren- und Dienstleistungen aus einer Hand. Auch online Pflanzen kaufen ist bei uns einfach gemacht: Entdecken Sie auf unserer Webseite garten-von-ehren.de unser einmaliges Pflanzen-Sortiment mit über 25.000 Artikeln und bestellen Sie ganz einfach Ihre Wunsch-Pflanzen - mit nur einem Klick.

Ja selbstverständlich. Hier ist unsere ausführliche Pflanzanleitung.

Ja, bekommen Sie. Sobald Ihre Bestellung an unseren Versanddienstleister übergeben wird, bekommen Sie per E-Mail eine Bestätigung, dass Ihre Bestellung auf Reisen geht. In dieser E-Mail wird ebenfalls die Paket-Trackingnummer mitgesendet, über die Sie genau verfolgen können, wo sich Ihre Zustellung befindet.

Sie können bei uns per Paypal, Vorkasse, Lastschrift, Kreditkarte, Google Pay oder Apple Pay bezahlen. Weitere Informationen zu unseren Zahlungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Die genauen Informationen zu unseren Öffnungszeiten im Gartencenter, sowie die Servicezeiten um unseren Kundenservice telefonisch zu erreichen finden Sie auf dieser Übersicht.

Am besten können Sie uns jederzeit per E-Mail an: service@garten-von-ehren.de kontaktieren. Alternativ können Sie uns auch telefonisch unter 040 - 7511 58 90 zu unseren Servicezeiten, werktags von 10-16 Uhr erreichen.

Um die Frische der Pflanzen zu garantieren, sitzt unser Versandstandort zentral im Pinneberger Baumschulgebiet (nördlich von Hamburg). Daher bieten wir aus logistischen Gründen zurzeit keine Option zur Selbstabholung im Garten von Ehren in Hamburg an.